Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aktuelles

 

 

 

 icon_ausrufezeichen.jpg

 

Da sich die Mitarbeiter*innen der Klassischen Archäologie bis auf weiteres fast durchgehend im home office befinden, erreichen Sie uns bei Fragen derzeit am besten über Email. Dies gilt auch für das Sekretariat (Fr. Kozy).

 

Informationen der Universität zu häufig gestellten Fragen hinsichtlich der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Dekanats finden Sie hier.


Bitte beachten Sie auch hier in der rechten Seitenleiste die Archäologischen Links und dabei besonders die Rubrik Archäologie im Internet mit frei zugänglichen online-Ressourcen zu archäologischer Literatur und archäologischen Objektdatenbanken.

Bildnachweis nennen:

Foto: JLU/K.Friese

Foto: JLU/K.Fries

Antikensammlung Gießen öffnet wieder!

Es gibt gute Nachrichten aus der Antikensammlung! Ab Dienstag, dem 19.05.2020 darf das Wallenfels’sche Haus des Oberhessischen Museums seine Pforten wieder öffnen und auch unsere Antikensammlung ist – unter Einhaltung der besonderen Abstands- und Hygienemaßnahmen – wieder für Publikum zugänglich!
(nähere Infos zu den Vorschriften hier:
https://www.giessen.de/Erleben/Kultur-Spots/Museen-und-Ausstellungen/Oberhessisches-Museum/)

Hier außerdem ein Bericht über unseren digitalen Museumstag am 17.5.2020!

Auf YouTube finden Sie unseren frisch veröffentlichten Film über die Antikensammlung!

info_corona_16-3-2020.jpg

Liebe Studierende –
Wir werden ab heute, den 16.3.2020, alle Aktivitäten des Arbeitsbereichs so gestalten, dass wir größtmögliche Sicherheit für uns alle – Mitarbeiter*innen, Studierende, Familien- und Freundeskreis und Mitbürger*innen – gewährleisten und die Verbreitung von Covid-19 verlangsamen helfen können.
Die Mitarbeiterinnen der Klassischen Archäologie werden nun von daheim arbeiten und sind für Sie über die jeweiligen eMail-Adressen erreichbar. Allgemeine Anfragen können an gesendet werden.
Wir gehen derzeit (Stand: 16.3., 8:30) davon aus, nicht vor dem 20. April 2020 mit dem Unterricht des Sommersemesters zu beginnen. Jedoch: Die Situation ändert sich derzeit ständig; die neuesten Informationen zur Lage an der Universität erhalten Sie in den Rundmails der Kanzlerin sowie auf der JLU-Webseite zu SARS-CoV-2: https://www.uni-giessen.de/coronavirus/coronavirus/index.html. Wir werden auf unseren sozialen Kanälen ebenfalls Updates senden (Facebook & Twitter).

SchmiederPreis29-11-2019.jpg

Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Preis für archäologische Doktorarbeit

 

Der Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Preis, gestiftet von der Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung, ging in der Sektion Archäologie an Dr. Claudia Schmieder (l.) für ihre Dissertation mit dem Titel „Bild und Text auf römischen Mosaiken. Modi und Funktionen intermedialer Konfigurationen im Kontext der Wohnkultur des 3.-5. Jahrhunderts“. JLU-Kanzlerin Susanne Kraus und Dr. Ulrich Wacker (r., Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung) gratulierten. Foto: JLU / Rolf K. Wegst

Fundbearbeitung

Das Präsidium der JLU hat den Forschungsantrag zur Bearbeitung der Surveyfunde aus dem Areal der Römerkastelle von Inheiden (Lkr. Gießen) für 2020 bewilligt.

Die Fundbearbeitung erfolgt jeweils Donnerstag- und Freitagnachmittag von 12 bis 16 Uhr im Projektraum (Zi. 6) unseres Instituts.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Interessierte sehr herzlich zur Teilnahme an der Fundbearbeitung ein.

-- Aktuell ist die Fundbearbeitung im Institut aufgrund der Gesundheitsschutzmaßnahmen (SARS-CoV-2) ausgesetzt. Sie erfahren an dieser Stelle, wenn die Bearbeitung in den Räumlichkeiten der Archäologie wieder aufgenommen wird. --

Bilderwelten.jpg
Bilder-Welten

 

"Bilder-Welten  Eine Zeitreise in die Antike"

mit den Highlights der Antikensammlung der Justus-Liebig-Universität Gießen

Katalog zur neukonzipierten Dauerausstellung
(Bilderhefte der Gießener Antikensammlung Nr. 4)
Hrsg. von Michaela Stark; 76 Seiten, 95 Farbabbildungen
Gießen: Inst. für Altertumswiss. und Antikensammlung der Justus-Liebig-Universität, 2019
ISBN 978-3-00-062542-8

Preis 10.- € (für Mitglieder des Fördervereins 8.- €)

=> Ausstellungskataloge