Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Programm

IKONOTEXTE, 17.-19. Februar 2006

Freitag, 17.2.06

 12.00 Uhr    Mittagessen

 13.00 Uhr    Begrüssung

 13.15 Uhr    Sektion 1 „Vasen“

13.15 Uhr  Gesine Manuwald (Freiburg i. Br.): Comics auf griechischen Vasen? Strukturelle Überlegungen zur Text-Bild-Relation auf griechischen Vasenbildern [-> pdf]
14.15 Uhr Georg Gerleigner (München): Das Rätsel der Sphinx: Zur Verwendung von Schrift in der griechischen Vasenmalerei [-> pdf]
15.15 Uhr Celia Krause (Heidelberg): Die Interaktion von Vasenbild und Inschriften mit wörtlicher Rede auf griechischer und römischer Keramik [dieser Beitrag wird eigenständig publiziert werden; [-> pdf]
16.15 Uhr Kaffee

16.45 Uhr    Sektion 2 „Becher und Mosaiken“

16.45 Uhr
                 
Udo Reinhardt (Mainz): Die hellenistischen Reliefbecher mit Szenen aus den Tragödien des Euripides [dieser Beitrag wird eigenständig publiziert werden; eine Angabe liegt noch nicht vor]
17.45 Uhr Anja Wolkenhauer (Hamburg): Das „Gastmahl der Zeit“. Eine singuläre Ikonographie und ihre methodischen Konsequenzen ['Gastmahl der Zeiten' und 'Gastmahl des Lebens': Zur Bildlichkeit der Zeit und einem spätantiken Mosaik aus Antiochia, Millennium 3, 2006, 103-124]
19.00 Uhr Abendessen

Samstag, 18.2.06

 8.00 Uhr    Frühstück

 8.30 Uhr    Sektion 3 „Statuen und Stelen“

8.30 Uhr
                 
Tonio Hölscher (Heidelberg) / Peter v. Möllendorff (Gießen): "Es wundere sich niemand, sieht er dies Bild!" – Bild und Text auf dem Grabstein des Antipatros von Askalon ["Niemand wundere sich, sieht er dies Bild!" Bild und Text auf dem Grabstein des Antipatros von Askalon, Poetica 40, 2008, 289-333]
10.00 Uhr Wolfram Martini (Gießen): Bild und Wort - Zur reziproken Funktionalität von Epigramm und Bildwerk in archaischer Zeit [-> pdf]
11.00 Uhr Kaffee
11.30 Uhr Sabine Müller (Gießen): Lysippos, Apelles und Alexander zwischen Heros und Isotheos [-> pdf]
12.30 Uhr Donata Schäfer (Trier): Das Verhältnis zwischen Bild und Text einer hieroglyphischen Schenkungsstele am Beispiel der sog. Satrapen-Stele [dieser Beitrag wird eigenständig publiziert wer-den; eine Angabe liegt noch nicht vor]
13.30 Uhr Mittagessen

 14.30 Uhr    Sektion 4 „Münzen“

14.30 Uhr
                 
Andreas Blasius (Bonn): Die ägyptisierende Münzprägung Antiochos’ IV Epiphanes im Kontext des 6. Syrischen Krieges [-> pdf]
15.30 Uhr Marion Meyer (Wien): Sehen – Lesen – Wissen. Zu Bild, Schrift und Bildträger am Beispiel späthellenistischer Stadtprägungen in der Levante [-> pdf]
16.30 Uhr Kaffee
17.00 Uhr Lorenz Winkler-Horacek (Rostock): Von Augustus bis Vespasian: Zum Wandel im Verhältnis von Text und Bild auf römischen Münzen des 1. Jhs. n. Chr. [dieser Beitrag wird eigenständig publiziert werden; eine Angabe liegt noch nicht vor]
18.00 Uhr Susanne Muth (München): Bild und Text auf römischen Münzen: Zur Seltenheit einer eigentlich naheliegenden Medienkombination [-> pdf]
19.00 Uhr Abendessen

Sonntag, 19.2.06

 8.30 Uhr    Frühstück

 9.00 Uhr    Sektion 5 „Carmina figurata“

9.00 Uhr
                 
Irmgard Männlein-Robert (Würzburg): Bildertexte – Textbilder: Poetologische und mediologische Beobachtungen zum hellenistischen Figurengedicht [= Kap. V.4.1 ('Simias' Ei'), in: Irmgard Männlein-Robert, Stimme, Schrift und Bild – Zum Verhältnis der Künste in der hellenistischen Dichtung, Heidelberg 2007]
10.00 Uhr Christine Luz (Bern): Form und Inhalt der griechischen Carmina figurata [dieser Beitrag wird eigenständig publiziert werden; eine Angabe liegt noch nicht vor]
11.00 Uhr Kaffee
11.30 Uhr Meike Rühl (Göttingen): Panegyrik im Quadrat – Die carmina figurata des Publilius Optatianus Porphyrius [Panegyrik im Quadrat: Optatian und die intermedialen Tendenzen des spätantiken Herrscherbildes, in: Millennium 3, 2006, 75-102]
12.30 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr    Sektion 6 „Illustrierte Handschriften“

13.30 Uhr
                 
Werner Suerbaum (München): Ein Buch der Aeneis Vergils auf einen Blick: Die drei Einheiten (Ort, Zeit, Handlung) in einem argumentum-Bild [publiziert als: Titelbilder zu den Aeneis-Büchern vom Humanismus bis zum Neoklassizismus. Geschichte, Typen und Tendenzen der Aeneis-Illustration in gedruckten Vergil-Ausgaben und -Übersetzungen von 1502-1840, in: Philologia antiqua. An international Journal of Classics 1, 2008, 99-201 (mit 90 Abb.), dort S. 118ff.: Der Argumentum-Typus: Ein Simultanbild als Titelbild eines Aeneis-Buches - ein Aeneis-Buch auf einen Blick]
14.30 Uhr

Roman Müller (Heidelberg): Ikonosemiotik der Terenz-Handschrift Vat. lat. 3868
[-> pdf]

15.30 Uhr Ende der Tagung

 

 

Übersicht der Beiträge: hier