Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gerstenberger, Erhard S., Prof. Dr.

Professor (Emeritus)

Prof. Dr. Erhard S. Gerstenberger

Prof. Dr. Erhard S. Gerstenberger
Institut für Evangelische Theologie, Altes Testament


Inhalt: Biographie | Veröffentlichungen | Bücher

Biographie

Geboren 1932 in Rheinhausen, Niederrhein (heute: Duisburg-Rheinhausen), in einer Bergarbeiterfamilie aufgewachsen.

Abitur 1952 an einem naturwissenschaftlichen Gymnasium. Studium der Evang.

Theologie in Marburg, Tuebingen, Bonn und Wuppertal bis 1957.

Vikariat als Assistent an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal (Prof. Hans-Walter

Wolff).

1959 bis 1964 Student und Dozent an der Yale Divinity School in New Haven, Connecticut. 1960 Abschluss der Promotion in Bonn (Prof. Martin Noth: "Wesen und Herkunft des 'apodiktischen' Rechts im Alten Testament".)

1965 bis 1975 Gemeindepfarrer in Essen-Frohnhausen, mittendrin 'Wartestand' (1969-1970): Habilitation in Heidelberg (Prof. Hans-Walter Wolff).

1975-1981 Dozent fuer Altes Testament an der "Kirchlichen Hochschule der Evang. Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien" (IECLB).

1981-1985 Professor fuer Altes Testament an der Universität Gießen.

1985-1997 dito an der Universität Marburg.

Seither pensionierter und passionierter Reisender in Sachen Altes Testament, Kirche, Dritte Welt, Glauben in unserer Zeit.

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Veröffentlichungen

  • Viele Beitraege in Fachzeitschriften, Festschriften, Lexika, Kirchenzeitungen
  • usw. zu Themen aus dem Alten Testament und im Umfeld Lateinamerikas.

→ Seitenanfang  &nbsp → Veröffentlichungen

 

Bücher

  • Leiden (mit Wolfgang Schrage), Stuttgart 1977;
  • Frau und Mann (mit Wolfgang Schrage), Stuttgart 1980;
  • Jahwe - ein patriarchaler Gott? Stuttgart 1988;
  • Kommentar zum 3. Buch Mose, Leviticus (ATD 6), Goettingen 1993;
  • englischsprachiger Kommentar zu den Psalmen, 2 Bde, Grand Rapids 1988
  • und 2001;
  • Theologien im Alten Testament, Stuttgart 2001;
  • Israel in der Perserzeit, Stuttgart 2005;
  • Selbstportraet in: Sebastian Graetz und Bernd U. Schipper (UTB 2920), Alttestamentliche Wissenschaft in Selbstdarstellungen;
  • Festschrift zum 65. Geburtstag: hg. von Rainer Kessler ua. "all ihr Voelker, klatscht in die Haende!", Muenster 1997.

→ Seitenanfang  &nbsp → Bücher