Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Rohrbach, Rita

28311 | Rita.Rohrbach@geschichte.uni-giessen.de | Ehemalige Angestellte

Rita Rohrbach

Rita Rohrbach
Historisches Institut, Didaktik der Geschichte

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Rita.Rohrbach@geschichte.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | Forschungsschwerpunkte | Herausgeberschaften/Monographien | Aufsätze und Beiträge | Mitarbeit an Schulbüchern

Biographie

1971 - 1976 Studium der Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Realschulen in Göttingen.
1976 bis 1985 Realschullehrerin in Ilsede und Lengede, Fachlehrerin für die Ausbildung von Referendaren, Leiterin von Lehrerfortbildungskursen, Schulbucharbeit.
1985 Umzug nach Hessen und Warten auf einen Planstellentausch im Realschulbereich.
1989 Examen für das Lehramt an Grundschulen an der Universität in Frankfurt, da im Kreis Gießen keine Plan- und Tauschstellen für das Lehramt an Realschulen zur Verfügung stehen. Arbeit an der Grundschule Gießen-West.
Seit 1994 Lehrbeauftragte und seit 2004 Pädagogische Mitarbeiterin am Seminar für Didaktik der Geschichte.

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Forschungsschwerpunkte

  • Historisches Lernen in multiethnischen Gruppen.
  • Das Thema Nationalsozialismus im Unterricht der Grundschule( Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut Frankfurt und der Weiße-Rose-Stiftung München)
  • Medien und Methoden für das historische Lernen in der Vor- und Grundschule.
  • Beobachtung und Förderung von Geschichtsbewußtsein im Elementar- und Primarstufenbereich. [mehr...]

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsschwerpunkte

 

Herausgeberschaften/Monographien

  • Jüdische Kindheit in der Nachbarschaft. Eine Zeitreise im Raum Gießen. Ein Schülerheft für die Primar- und Sekundarstufe. Herausgegeben von Rita Rohrbach und dem Magistrat der Stadt Gießen in Zusammenarbeit mit Studierenden, Gießen 2016.
  • Bleiben oder gehen. Die Gießener Auswanderergesellschaft. Ein Schülerheft für die Sekundarstufe. Herausgegeben von Rita Rohrbach in Zusammenarbeit mit Studierenden, Gießen 2013.
  • Georg und Luise in einer besonderen Zeit. Wie die Geschwister Büchner ihr Land verändern wollten. Ein Schülerheft für die Primar- und Sekundarstufe. Herausgegeben von Rita Rohrbach und dem Magistrat der Stadt Gießen in Zusammenarbeit mit Studierenden, Gießen 2013.
  • Auf dem langen Weg zur Bildung: Eine Zeitreise über 800 Jahre Bildungschancen von Mädchen und Frauen in Gießen. Ein Schülerheft für die Sekundarstufe. Herausgegeben von Dagmar Klein und Rita Rohrbach in Zusammenarbeit mit Studierenden, Gießen 2010
  • Kinder und Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Seelze/Velber 2009
  • Der Botanische Garten in Gießen. Eine Zeitreise. Herausgegeben in Zusammenarbeit mit Studierenden, Gießen 2008
  • Kinder entdecken bedeutende Menschen in ihrer Zeit (= Geschichte im Unterricht der Grundschule ab Klasse 3); Donauwörth 2007
  • Gießen ent-deckt. Ein Geschichtsheft für Kinder. Hrsg. in Zusammenarbeit mit Studierenden und der Tourist-Information Gießen. Gießen 2006
  • gemeinsam mit Klaus Bergmann: Chance Geschichtsunterricht. Eine Praxisanleitung für den Notfall, für Anfänger und Fortgeschrittene. Schwalbach 2005
  • Justus. Justus Liebig in seiner Zeit. Ein Geschichtsheft für Kinder. Hrsg. in Zusammenarbeit mit Studierenden des Projektseminars 2003. Gießen 2003
  • gemeinsam mit Klaus Bergmann: Kinder entdecken Geschichte. Historisches Lernen in der Grundschule und im frühen Geschichtsunterricht. 2. Auflage, Schwalbach 2005
    darin die Aufsätze:
    Historisches Lernen im Sachunterricht der Grundschule - Ein erprobtes Curriculum. S. 51-70
    Lernen im Geschichtsraum. Ein Überblick über Lehr- und Lernwege zu Beginn des Historischen Lernens.S.71-116
    gemeinsam mit Klaus Bergmann: Perspektivisches Denken und Schreiben - Kinder entdecken, wie Menschen früher gedacht haben. S. 123-134
    Eine bemerkenswerte Frau. Nachdenken über Maria Sibylla Merian. S. 225-268
    Das Thema Migration als ein Beitrag der Geschichte zum Interkulturellen Lernen. S. 269-297
    Nationalsozialismus als Thema im frühen Historischen Lernen. Erfahrungen und Unterrichtsmaterialien. S. 298-365

→ Seitenanfang  &nbsp → Herausgeberschaften/Monographien

 

Aufsätze und Beiträge

  • Identität und Alterität. In: Andrea Becher/Eva Gläser/Berit Pleitner (Hrsg.): Die historische Perspektive konkret. Begleitband 2 zum Perspektivrahmen Sachunterricht, Bad Heilbrunn 2016, S. 126-141.
  • Die Geschichtserzählung – Motivation für eine Lehrkunst. In: Friedrich Jahresheft „Lehren“, Heft 34/2016, S. 87-88.
  • Die römische familia. Mithilfe der Historischen Methode forschen. In: Grundschule Sachunterricht „Familie“, Heft 70/2016, S. 18-25.
  • Die römische familia. Ein Forscherheft über die Familie in Rom vor ungefähr 2000 Jahren. In: Grundschule Sachunterricht „Familie“, Heft 70/2016, Materialpaket.
  • Wie historisches Lernen Inklusion fördert. Im „Blick zurück“ Perspektiven sehen und Kompetenzen gewinnen. In: Praxis fördern „Aus der Geschichte lernen“, Heft 1/2015, S. 4-6.
  • Differenzierte und individualisierte Aufgaben im historischen Lernen. In: Praxis fördern „Aus der Geschichte lernen“, Heft 1/2015, S. 7.
  • Lernen zu Diktatur und Widerstand. Mit „Papa Weidt“ die Themen Diktatur und Demokratie erarbeiten. In: Praxis fördern „Aus der Geschichte lernen“, Heft 1/2015, S. 9-14.
  • Wie Justus von Liebig den Babys das Leben rettete. Lernen an einer Biografie, in: Weltwissen Sachunterricht 3/2013, S. 38-43.
  • Bleiben oder gehen? Die "Gießener Auswanderergesellschaft" im Vormärz: Projektseminar in der Didaktik der Geschichte, in: Der Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen (Hrsg.): Spiegel der Forschung 2/2012, S. 36-43
  • Auf der Suche nach dem Steinzeitmädchen, in: unerzogen 4/2011, S. 21-24
  • Viel mehr als eine Kräuterfrau. Lernen aus der Biografie der Hildegard von Bingen, in: Weltwissen Sachunterricht 4/2011. Stolze Ritter, arme Bauern, weise Frauen, S. 30-35
  • Unverzichtbar: Drei Zeitmedien für das historische Lernen. Die Zeit mit allen Sinnen erfassen, in: Grundschule Sachunterricht 4/2010, S. 18-21
  • "Hexen waren böse, aber Hexe Lilli ist lieb!". Geschichtsbewusstsein fördern mit dem Kinderbuch "Anton Praetorius und die 'Hexe'". Ist das Thema Hexenverfolgung ein Thema für Grundschulkinder?, in: Grundschule Sachunterricht, Geschichte erkunden. 43/2009, S. 29-35
  • Auf den Spuren einer mutigen Frau. Maria Sibylla Merian - Künstlerin, Forscherin, Kauffrau und Hausfrau. In: Mensch und Umwelt, Abenteuer und Entdeckungen, 11/2006, S. 32-37
  • Wirfst du den Speer? Oder sammelst du Nahrung? In: Weltwissen Sachunterricht, Steinzeit für Kinder, Heft 3/2006, S. 32-36
  • Migration - Ein herausforderndes Thema. In: Die Grundschulzeitschrift 171/2004, S. 42-46
  • Historisches Lernen in multiethnischen Gruppen oder "Von Levi Strauss und anderen". In: Kerstin Michalik (Hrsg.): Geschichtsbezogenes Lernen im Sachunterricht. Hamburg 2004, S. 105-122
  • Im Kaiserreich vor 100 Jahren. Eine Unterrichtseinheit für das Historische Lernen. In: Grundschulunterricht 11/2003.Sonderheft Geschichte, S. 1-16 Materialteil
  • Vom Zeitbewusstsein zum Historizitätsbewusstsein. In: Geschichte lernen, Heft 62/1998, S. 26-32
  • "Hitler tötete alle armen und ungehorsamen Leute". Ein Erfahrungsbericht über ein Projekt zum Mythos Hitler an der Grundschule. In: Geschichte lernen, Heft 52/1996, S.20-26

→ Seitenanfang  &nbsp → Aufsätze und Beiträge

 

Mitarbeit an Schulbüchern

  • Ein Projekt durchführen – die Geschichte meiner Schule. In: Michael Sauer (Hrsg.): Geschichte und Geschehen 2, Ausgabe für Sachsen, Stuttgart 2015, S. 148-149.
  • Kind sein: heute und in der Vergangenheit, in: Michael Sauer (Hrsg.): Geschichte und Geschehen 5/6, Ausgabe für Gymnasien in Thüringen, Stuttgart 2012, S. 24-37
  • Europa im Streit um den richtigen Glauben, in: Hans-Jürgen Pandel (Hrsg.): Zeitlupe 1, Hannover 2001, S. 136-155
  • Der Erste Weltkrieg. Die Russische Revolution und die Entwicklung der UdSSR, in: Hans Neumann (Hrsg.): Geschichte für morgen, 9. Schuljahr, Ausgabe für Realschulen in Niedersachsen, Frankfurt o.J.
  • Die Weimarer Republik, in: Hans Neumann (Hrsg.): Geschichte für morgen, 10. Schuljahr, Ausgabe für Realschulen in Niedersachsen, Frankfurt o.J., S. 3-38.

→ Seitenanfang  &nbsp → Mitarbeit an Schulbüchern