Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Publikationen

Monographien

  • Jugendbücher im Geschichtsunterricht. (=Methoden historischen Lernens). Schwalbach/Ts.: Wochenschauverlag. 2006
  • Der historische Jugendroman als geschichtskulturelle Gattung. Fiktionalisierung von Geschichte und ihr didaktisches Potential. Frankfurt: Wochenschauverlag 2019.

 

Herausgeberschaft

  • Gemeinsam mit Norman Ächtler: Zwischen Schweigen und Schreiben. Interdisziplinäre Perspektiven auf zeitgeschichtliche Jugendromane von Kirsten Boie und Gina Mayer. (= Literarisches Leben heute, Bd. 3) Frankfurt a.M. 2013.

 

Interviews

  • Gemeinsam mit Norman Ächtler und Gina Mayer: "Als Autorin von Jugendromanen hat man auch eine gewisse Verantwortung." Ein Gespräch über das historische Schreiben zwischen Recherche und Imagination. In: Zwischen Schweigen und Schreiben. Interdisziplinäre Perspektiven auf zeitgeschichtliche Jugendromane von Kirsten Boie und Gina Mayer. Hrsg. v. Norman Ächtler und Monika Rox-Helmer. Frankfurt a.M. 2013. S. 159-170.
  • Gemeinsam mit Norman Ächtler und Kirsten Boie: "Spröde, sperrig, kompliziert." - Ein Gespräch über Möglichkeiten und Grenzen literarischer Gestaltung von historischer Erfahrung. In: Zwischen Schweigen und Schreiben. Interdisziplinäre Perspektiven auf zeitgeschichtliche Jugendromane von Kirsten Boie und Gina Mayer. Hrsg. v. Norman Ächtler und Monika Rox-Helmer. Frankfurt a.M. 2013. S. 171-184.
  • Gemeinsam mit Norman Ächtler: Demokratiegeschichte erzählen. Ein Interview mit Klaus Kordon anlässlich seines 70. Geburtstages im Büchner-Jahr. In: Der Deutschunterricht 5 (2013). S. 75-79.

 

Mitarbeit an Schulbüchern

  • "Geschichte entdecken 1. Von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Ende des Weströmischen Reiches. Ausgabe Hessen". Hrsg. v. Arnold Bühler, Ulrich Mayer, Björn Onken. Bamberg, Buchner 2011. (Gestaltung der Seiten "Zum Weiterlesen" sowie Zusammenstellung der Lesetipps)
  • "Geschichte entdecken 1. Von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Ende des Weströmischen Reiches. Ausgabe Nordrhein-Westfalen". Hrsg. v. Arnold Bühler, Ulrich Mayer, Björn Onken. Bamberg, Buchner 2011. (s.o.)
  • "Geschichte entdecken 2. Vom Mittelalter bis zur Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika." Hrsg. v. Arnold Bühler, Ulrich Mayer, Björn Onken. Bamberg, Buchner 2012. (s.o.)
  • Geschichte entdecken 3. Vom Mittelalter bis zur Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika. Hrsg. v. Arnold Bühler, Ulrich Mayer, Björn Onken. Bamberg, Buchner 2013.
  • Geschichte entdecken 4. Von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart. Hrsg. v. Arnold Bühler, Ulrich Mayer und Björn Onken. Buchner 2014.

 

Aufsätze und Artikel

  • Zeitzeugenbefragung: Mehr als "Erzähl doch mal?". Oral History in der Sekundarstufe II. In: Geschichte lernen 68 (1999). S. 54-59.
  • Die Tagbücher Victor Klemperers. In: Geschichte lernen 69 (1999). S. 23-29.
  • Ein Zeitbild der Sechzigerjahre. Zwei Generationen im Gesprächskreis. In: Geschichte lernen 76 (2000). S. 44-49.
  • Historisches Jugendbuch. In: Wörterbuch Geschichtsdidaktik. hrsg. v. U. Meyer, Hans-Jürgen Pandel u.a. Schwalbach/Ts. 2006. S. 97f.
  • Geschichtserzählung. In: Wörterbuch Geschichtsdidaktik. hrsg. v. U. Meyer, Hans-Jürgen Pandel u.a. Schwalbach/Ts. 2006. S. 73f.
  • Fiktionale Texte im Geschichtsunterricht. In: Geschichtskultur. Die Anwesenheit von Vergangenheit in der Gegenwart. Hrsg. v. Vadim Oswalt und Hans-Jürgen Pandel. Schwalbach/Ts. 2009. S. 98-112.
  • Lesen im Geschichtsunterricht: Notwendigkeit oder Chance? In: Pro Lesen. Auf dem Weg zur Leseschule - Leseförderung in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Donauwörth 2010. S. 183-199.
  • Mein Jahrhundert von Günter Grass. Unmögliche Konzeption oder geniale Sammlung von Geschichtserzählungen? In: Geschichte lernen 150 (2012) S. 34-43.
  • "Geschichte durch Romane rüberbringen?" Historisches lernen durch Identifikation und Irritation am Beispiel Die verlorenen Schuhe und Ringel, Rangel, Rosen. In: Zwischen Schweigen und Schreiben. Interdisziplinäre Perspektiven auf zeitgeschichtliche Jugendromane von Kirsten Boie und Gina Mayer. Hrsg. v. Norman Ächtler und Monika Rox-Helmer. Frankfurt a.M. 2013. S. 61-84.
  • Kriminelle, Kinder und Gelehrte - die Römer im historischen Jugendbuch. In: Wege nach Rom. Das römische Kaiserreich zwischen Geschichte, Erinnerung und Unterricht. Hrsg. v. Markus Bernhardt u. Björn Onken. Schwalbach/Ts. 2013. S. 169-186.
  • Roman und Jugendbuch. Verarbeitung von Zeitgeschichte in der Literatur. In: Handbuch Zeitgeschichte im Geschichtsunterricht. Hrsg. v. Markus Furrer u. Kurt Messmer. Schwalbach/Ts. 2013. S. 268-292.
  • „Sie alle hatten dafür gesorgt, dass in diesem Krieg die Hoffnung nicht untergegangen war“ – Historisches Lernen im Lektüreprozess am Beispiel der Romane „Die Edelweißpiraten“ von Dirk Reinhardt und „Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife“ von Elisabeth Zöller. In: Neuvermessung deutschsprachiger Erinnerungsstrategien in der Kinder- und Jugendliteratur nach 1990. Hrsg. v. Bettina Oeste u. Ulrike Preußer. Duisburg 2017, S. 139-158.
  • „Feldpost für Pauline“. Eine fiktive Recherche als Anleitung zum Schreiben über den Ersten Weltkrieg. In: Geschichte Lernen 176 (2017), S. 30-35

 

Rezensionen

  • Jugendliteratur: Kulturrevolution 1968. In: Geschichte lernen. 86 (2002). S. 7-8.
  • Jugendliteratur: Lauter Morde. In: Geschichte lernen 88 (2002). S. 4-5.
  • Jugendliteratur: Einblicke ins Bürgertum. In: Geschichte lernen 92 (2003). S. 4-5.
  • Jugendliteratur: Kalter Krieg in Berlin. In: Geschichte lernen 94 (2003). S. 4-5.
  • Jugendliteratur: Durchbruch der Moderne. In: Geschichte lernen 97 (2004). S. 4-5.
  • Jugendliteratur: Christentum in der Antike. In: Geschichte lernen 100 (2004). S. 4-5.
  • Jugendliteratur: Das Kloster: Ort des Glaubens - Ort des Verbrechens (mit Unterrichtstipp). In: Geschichte lernen 101 (2004) S. 4-6.
  • Jugendliteratur: Hexen und Hexenverfolgung .In: Geschichte lernen 105 (2005) S. 4-6.
  • Jugendliteratur: Mehr als nur Schlachtengetümmel. In: Geschichte lernen 108 (2005). S. 53-55.
  • Jugendliteratur: Alles dreht sich um Alexander den Großen. In Geschichte lernen 109 (2006). S. 58-59.
  • Jugendliteratur: Wie war das noch damals in der DDR. In Geschichte lernen 111 (2006). S. 67-69.
  • Lebendige Geschichte. In: JuLit 1 (2007). S. 50-52. (Rezension zu: Gabriele von Glasenapp u. Gisela Wilkending (Hrsg.): Geschichte und Geschichten. 2006)
  • Jugendliteratur: Spannung und Rätsel zur Römischen Republik. In: Geschichte lernen 117 (2007). S. 58-60.
  • Jugendliteratur: Ausgrabungsfunde bekommen eine Geschichte. In: Geschichte lernen 122 (2007)
  • Jugendliteratur: Sklaverei - ein Thema klassischer Jugendbücher. In: Geschichte lernen
  • (2008)
  • Jugendliteratur: Mehr als die Vorgeschichte zum Nationalsozialismus. In. Geschichte lernen 127. (2008)
  • Jugendliteratur: Familiengeheimnisse. In: Geschichte lernen 129 (2009). S. 57-59.
  • Jugendliteratur: Erinnerungen an das Leben in den 60ern. In: Geschichte lernen 133 (2010). S. 61-63.
  • Piraten in der Kinder- und Jugendliteratur. Woher kommt unser Piratenbild? In: Geschichte lernen 138 (2010). S. 56-58.
  • Jugendbücher zur Antike. Aktuelle Tendenzen: Herausforderung oder Chance? In: Geschichte lernen 140 (2011) S. 57-60.
  • Zusammen mit Susanne Wiermann: Rezensionen: "Paläofiction" in Kinder- und Jugendliteratur. In: Geschichte lernen 142/143 (2011) S. 93-98.
  • Hitler in der Kinder- und Jugendliteratur. Rezension zu: Mensch versus Monster. Hitler Konzeptionen in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur nach 1945. In: JuLit 1/12. S. 60f.
  • Rezensionen: Zeichen der Zeit. Ost- und Westalltag im historischen Jugendbuch. In: Geschichte lernen (2012). S. 60-63.
  • Historische Jugendbuchreihen. Eine Chance zur fachspezifischen Leseförderung. In: Geschichte lernen 148 (2012). S. 62-64.
  • Von jungen Menschen im Krieg. Jugendliteratur zum Thema. In: 14/18. Mitten in Europa. Unterrichtsideen. Hrsg. v. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Seelze-Velber 2013. S. 9.
  • Selbstzeugnisse in der Jugendliteratur im Spektrum zwischen Quellentexten und Fiktion. In: Geschichte lernen 156 (2013). S. 57-61.
  • Gemeinsam mit Kerstin Wohne: Jugendliteratur: Kriegserzählungen zwichen Fakten und Fiktionen. In: 14/18. 100 Jahre Erster Weltkrieg. Hrsg. v. Friedrich-Verlag. Seelze-Velber 2014. S. 50-52.
  • Zwischen Thriller und Antikriegsroman. Der erste globale Krieg in der Jugendliteratur. In: Geschichte Lernen 161 (2014). S. 59-62.
  • Kreuzzüge, Klöster, Krankheiten und Kinder auf Zeitreisen. In: Geschichte lernen 171 (2016), S. 59-63.
  • Zugehörig oder ausgegrenzt? Die NS-Volksgemeinschaftsidee als Thema in der Jugendliteratur. In: Geschichte lernen 180 (2017), S. 60-63.
  • 50 Jahre "1968". Literarische Texte zur unterrichtlichen Thematisierung. In: Geschichte lernen 184 (2018), S. 61-63.
  • "Wir leben eben in schweren Zeiten". Nachkriegs(un)ordnung in der  erzählenden Literatur. In: Geschichte lernen 186 (2018), S. 65f.


Unterrichtstipps

  • "Geht doch nach Ostberlin demonstrieren. In: Geschichte lernen. 86 (2002). S. 9.
  • Hui und Pfui - die zwei Seiten mittelalterlicher Städte. In: Geschichte lernen 88 (2002). S. 6.
  • Die gute alte Zeit. In: Geschichte lernen 92 (2003). S. 6.
  • "...aber war das immer die Wahrheit?" In: Geschichte lernen 94 (2003). S. 6.
  • Unser Reporter live aus Ephesus.... In: Geschichte lernen 100 (2004). S. 7.
  • Wie Hexen gemacht werden... In: Geschichte lernen 107 (2005). S. 6f.
  • Matheunterricht 1918: Was kostet ein Arm? In Geschichte lernen 108 (2005). S. 56.
  • Von der Quelle zur Erzählung. In: Geschichte lernen 109 (2006). S. 60-61.
  • Kein großer Unterschied. In: Geschichte lernen 111 (2006). S. 69-70.
  • Ein todbringendes Gelage. In: Geschichte lernen 117 (2007). S. 60-61.
  • Wer fürchtet sich vorm römischen Gockel? In: Geschichte lernen 122 (2007)
  • Ein Leben als römischer Sklave. In: Geschichte lernen 126 (2008)
  • Küchengespräche. In: Geschichte lernen 127 (2008)
  • Unterrichtstipp: Aus Jungen werden Leute, aus Mädchen werden Bräute. In: Geschichte lernen 133 (2010). S. 64.
  • Unterrichtstipp: Caesars Tod. Rekonstruktion eines Mordes. In: Geschichte lernen 140 (2011) S. 61-62.
  • Unterrichtstipp: Dreizehn im Sommer 1961. In: Geschichte lernen (2012) S. 64.
  • Privilegiert und bedroht. Zwei Freundinnen und ihre Erfahrungen mit der NS-Volksgemeinschaft. In: Geschichte lernen 180 (2017), S. 63f.
  • "Als stünden sich hier Menschen von zwei völlig verschiedenen Planeten gegenüber". Die Auseinandersetzung um die Notstandsgesetze 1968. In: Geschichte lernen 184 (2018),