Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lenger, Friedrich, Prof. Dr.

28160 | Friedrich.Lenger@geschichte.uni-giessen.de | Professor

Prof. Dr. Friedrich Lenger

Prof. Dr. Friedrich Lenger
Historisches Institut, Neuere Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus C Raum 109

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28160

Friedrich.Lenger@geschichte.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | I. Bücher | II. als Herausgeber | III. Aufsätze | IV. Mitherausgeberschaften | Lehrveranstaltungen

Biographie

1957 geb. in Gelsenkirchen
1976-1985 Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften an den Universitäten Düsseldorf und Bielefeld; Studium der Geschichte, der Kulturanthropologie und der Politischen Wissenschaften als Fulbright-Stipendiat an der University of Michigan (Ann Arbor)
1979 M.A. (History) - University of Michigan
1985 Dr. phil - Universität Düsseldorf
1985-1994 wiss. Angestellter und Hochschulassistent am Historischen Seminar der Universität Tübingen
1991-1993 Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1993 Habilitation für Neuere Geschichte
1994 Verleihung eines Heisenberg-Stipendiums der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1994/95 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Bielefeld und Tübingen
1995-1999 Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Erlangen
1997/98 Visiting Fellow am St. Antony`s College in Oxford
seit 1999 Professor für Mittlere und Neuere Geschichte (mit besonderer Berücksichtigung des 19. und 20. Jahrhunderts) an der Universität Gießen
seit 2000 Mitglied im Arbeitskreis für moderne Sozialgeschichte
2001/2002 Konrad Adenauer-Lehrstuhl am Center for German and European Studies der Georgetown University, Washington, D.C.
2003-2009 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Historischen Instituts Washington
2009/2010 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz
2011/12 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg München
seit 2013

Mitglied der Kommission für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

2015 Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis des DFG

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

I. Bücher

  • Zwischen Kleinbürgertum und Proletariat. Studien zur Sozialgeschichte der Düsseldorfer Handwerker 1816-1878, (=Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 71) Göttingen 1986;
  • Sozialgeschichte der deutschen Handwerker seit 1800, Frankfurt am Main 1988;
  • Werner Sombart (1863-1941): Eine Biographie, München 1994 (zweite Auflage 1995, dritte Auflage 2012);
  • Industrielle Revolution und Nationalstaatsgründung(=Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte, Zehnte, neu bearbeitete Auflage, Bd. 15), Stuttgart 2003;
  • Stadt-Geschichten. Deutschland, Europa und Nordamerika seit 1800, Frankfurt a.M. 2009;
  • Sozialwissenschaft um 1900. Studien zu Werner Sombart und einigen seiner Zeitgenossen, Frankfurt a.M. 2009;
  • European Cities in the Modern Era, 1850-1914, Leiden 2012;
  • Metropolen der Moderne. Eine europäische Stadtgeschichte seit 1850, München 2013 (zweite Auflage 2014);

→ Seitenanfang  &nbsp → I. Bücher

 

II. als Herausgeber

  • Handwerk, Hausindustrie und die historische Schule der Nationalökonomie: wissenschafts- und gewerbegeschichtliche Perspektiven, Bielefeld 1998;
  • Towards an urban nation: Germany since 1780, Oxford 2002;
  • Dieter Langewiesche: Liberalismus und Sozialismus. Gesellschaftsbilder - Zukunftsvisionen - Bildungskonzeptionen, Bonn 2003;
  • Kriegsniederlagen: Erfahrungen und Erinnerungen (gemeinsam mit Horst Carl/Hans-Henning Kortüm/Dieter Langewiesche), Berlin 2004;
  • Die europäische Stadt im 20. Jahrhundert. Wahrnehmung - Entwicklung - Erosion (gemeinsam mit Klaus Tenfelde), Köln 2006;
  • Die europäische und die amerikanische Stadt (= Informationen zur modernen Stadtgeschichte 1/2007, gemeinsam mit Dieter Schott) Berlin 2007;
  • Medienereignisse der Moderne, (gemeinsam mit Ansgar Nünning) Darmstadt 2008;
  • Universalität in der Provinz. Die vormoderne Landesuniversität Gießen zwischen korporativer Autonomie, staatlicher Abhängigkeit und gelehrten Lebenswelten, (gemeinsam mit Horst Carl), Darmstadt 2009;
  • Kollektive Gewalt in der Stadt. Europa 1890-1939, München 2013;

→ Seitenanfang  &nbsp → II. als Herausgeber

 

III. Aufsätze

a) zur Geschichte der frühen Arbeiterbewegung

  • Class, culture and class consciousness in ante-bellum Lynn: a critique of Alan Dawley and Paul Faler, Social History VI (1981), 317-332;
  • Tradizioni artigiane e origini del movimento operaio. Alcune riflessioni sulla recente letteratura tedesca, Movimento operaio e socialista VIII (1985), 477-485;
  • Städtische Handwerker und frühe Arbeiterbewegung. England, Frankreich, Deutschland und die U.S.A. im Überblick, Beiträge zur historischen Sozialkunde XVI (1986), 36-41;
  • Migration und Arbeiterbewegung: Erklärungsansätze und methodische Probleme (an Beispielen aus der europäischen und nordamerikanischen Forschung zum 19. Jahrhundert) in: Internationale Tagung der Historiker der Arbeiterbewegung - 22. Linzer Konferenz 1986, Wien 1987, 80-86;
  • Die handwerkliche Phase der Arbeiterbewegung in England, Frankreich, Deutschland und den USA - Plädoyer für einen Vergleich, Geschichte und Gesellschaft XIII (1987), 232-243;
  • Beyond exceptionalism: Notes on the artisanal phase of the labour movement in France, England, Germany and the United States, International Review of Social History XXXVI (1991), 1-23;

b) zur Geschichte des Handwerks

  • Polarisierung und Verlag: Schuhmacher, Schneider und Schreiner in Düsseldorf 1816-1861, in: Ulrich Engelhardt (Hg.), Handwerker in der Industrialisierung: Lage, Kultur und Politik vom späten 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert, Stuttgart 1984, 127-145;
  • Berufliche Mobilität im verlegten Stadthandwerk: Schneider, Schuhmacher und Schreiner in Düsseldorf im dritten Viertel des 19. Jahrhunderts, in: III. Internationales Handwerksgeschichtliches Symposium - Veszprém 18.-24.10.1986, Veszprém 1987, 333-344;
  • Liberalismus und Handwerk in Frankreich und Deutschland um die Mitte des 19. Jahrhunderts, in: Dieter Langewiesche (Hg.), Liberalismus im 19. Jahrhundert. Deutschland im europäischen Vergleich, Göttingen 1988, 305-331 (mit Heinz-Gerhard Haupt);
  • Zur Sozialgeschichte des rheinischen Stadthandwerks im neunzehnten Jahrhundert, Rheinische Vierteljahrsblätter LII (1988), 171-189;
  • Mittelstand und Nationalsozialismus? Zur politischen Orientierung von Handwerkern und Angestellten in der Endphase der Weimarer Republik, Archiv für Sozialgeschichte XXIX (1989), 173-198;
  • Handwerk, Handel, Industrie: Zur Lebensfähigkeit des Düsseldorfer Schneiderhandwerks in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, in: Ulrich Wengenroth (Hg.), Prekäre Selbständigkeit. Zur Standortbestimmung von Handwerk, Hausindustrie und Kleingewerbe im Industrialisierungsprozeß, Stuttgart 1989, 71-91;
  • Art. Schneider und Schneiderinnen, in: Reinhold Reith (Hg.), Lexikon des alten Handwerks, München 1990 (Taschenbuchausgabe 2008), 207-214 (mit Paula Lutum-Lenger);
  • Das Landhandwerk im neuzeitlichen Deutschland. Grundlinien der Entwicklung, in: Gerhard Henkel (Hg.), Außerlandwirtschaftliche Arbeitsplätze im ländlichen Raum (=Essener Geographische Arbeiten, Bd. 26), Essen 1995, 3-11;
  • Qualitätssicherung und Marktzugangsbeschränkungen: Das deutsche Handwerk in der Neueren Geschichte, in: Hans Helmut Schetter u.a., Kein industrielles Bauen ohne Handwerk, Stuttgart 2007, 15-27.

c) zur Stadt- und Urbanisierungsgeschichte, Migration

  • Urbanisierungs- und Stadtgeschichte - Geschichte der Stadt, Verstädterungsgeschichte oder Geschichte in der Stadt?, Archiv für Sozialgeschichte XXVI (1986), 429-479;
  • Internal Migration: Persistence and Mobility, in: Klaus J. Bade (Hg.), Population, Labour and Migration in 19th- and 20th- Century Germany, Leamington Spa 1987, 87-100 (mit Dieter Langewiesche);
    • Migración Interior: Permanencia Y Movilidad, in: Klaus J. Bade (Hg.), Población, trabajo y migración en los siglos XIX y XX en Alemania, Madrid 1992, 137-155 (mit Dieter Langewiesche);
  • Räumliche Mobilität in Deutschland vor und nach dem Ersten Weltkrieg, in: Axel Schildt/Arnold Sywottek (Hg.), Massenwohnung und Eigenheim. Wohnungsbau und Wohnen in der Großstadt seit dem Ersten Weltkrieg, Frankfurt am Main 1988, 103-126 (mit Dieter Langewiesche);
  • Neuzeitliche Stadt- und Urbanisierungsgeschichte als Sozialgeschichte, Archiv für Sozialgeschichte XXX (1990), 376-422;
  • Probleme und Chancen einer stadtgeschichtlichen Synthese, Historische Zeitschrift CCLIV (1992), 97-114;
  • La recherche allemande sur l'histoire de la ville et de l'urbanisation depuis la Seconde Guerre mondiale, in: La recherche sur la ville en Allemagne. Actes des journées franco-allemandes du PIR Villes, (=Cahiers internationaux du PIR Villes) Paris 1996, 141-157;
  • Großstadtmenschen, in: Ute Frevert/Heinz-Gerhard Haupt (Hg.), Der Mensch des 19. Jahrhunderts, Frankfurt a. M. 1999, 261-291;
  • Berlin, Berlin, …, German Historical Institute London Bulletin XXII (2000), 7-17;
  • Introduction: Urban history and the history of urbanization in Germany, in: Friedrich Lenger (Hg.), Towards an urban nation: Germany since 1780, Oxford 2002, 1-11;
  • Building and perceiving the city: Germany around 1900, in: Friedrich Lenger (Hg.), Towards an urban nation: Germany since 1780, Oxford 2002, 87-105;
  • Die Herausforderung der Moderne: Stadt im Industriezeitalter, in: Werner K. Blessing/Heinrich Pehle (Hg.), Die Zukunftsfähigkeit der Stadt in Vergangenheit und Gegenwart. Ringvorlesung der Friedrich-Alexander-Universität zum eintausendjährigen Jubiläum Erlangens, Erlangen 2004, 115-135;
  • Probleme einer Geschichte der europäischen Stadt im 20. Jahrhundert - Anmerkungen zum Forschungsstand samt einiger Schlussfolgerungen, Informationen zur modernen Stadtgeschichte 1/2005, 96-113;
  • Urbanisierung als Suburbanisierung. Grundzüge der nordamerikanischen Entwicklung im 20. Jahrhundert, erscheint in: Friedrich Lenger/Klaus Tenfelde (Hg.), Die europäische Stadt im 20. Jahrhundert. Wahrnehmung - Entwicklung - Erosion, Köln 2006 (verkürzt auch selbständig, Bochum 2003);
  • Einleitung, in: Friedrich Lenger/Klaus Tenfelde (Hg.), Die europäische Stadt im 20. Jahrhundert - Wahrnehmung - Entwicklung - Erosion, Köln 2006, 1-21;
  • Die Zukunft der europäischen Stadt, in: Karsten Borgmann u.a. (Hg.), Das Ende der Urbanisierung? Wandelnde Perspektiven auf die Stadt, ihre Geschichte und Erforschung, =Historisches Forum, Bd. 8 (2006), 7-18, http://edoc.hu-berlin.de/e_histfor/8;
  • The European City - A Problematic Concept If Applied to the 20th-Century (and to Southern Europe)?, in: Urban History in Comparative Perspective, Eighth International Conference on Urban History, Stockholm 2006 (CD-ROM);
  • Die europäische und die amerikanische Stadt seit dem späten 19. Jahrhundert: Geschichtsbilder - Leitbilder - Trugbilder, Informationen zur modernen Stadtgeschichte 1/2007, 5-10 (gemeinsam mit Dieter Schott);
  • Die europäische Stadt in der Moderne - eine Herausforderung für Sozialgeschichte, Stadtgeschichte und Stadtsoziologie, in: Christina Benninghaus u.a. (Hg.), Konflikt und Aneignung. Zur vergleichenden Sozial- und Kulturgeschichte Europas, Frankfurt a.M. 2008, 357-376;
  • Der Stadt-Land-Gegensatz in der neueren europäischen Geschichte - ein Abriss, Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung XVIII:2 (2008), 57-70;
  • Stand und Perspektiven der europäischen Urbanisierungsforschung zum 20. Jahrhundert, in: Thomas Bohn (Hg.), Von der "europäischen Stadt" zur "sozialistischen Stadt" und zurück? Urbane Transformationen im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts, München 2009, 21-33;
  • Cities and the Making of Modern Europe, Journal of Urban History XXXVI:1 (January 2010), 99-104;
  • Das Ruhrgebiet - eine europäische Metropole?, = KWI-Interventionen 2/2010, Essen 2010;
  • Die europäische Stadt im 19. und 20. Jahrhundert, in: Landesinstitut für Schulentwicklung (Hg.), Individueller Kompetenzerwerb im Geschichtsunterricht. Die Stadt als Thema der Binnendifferenzierung, Stuttgart 2012, 71-78.
  • Gewaltgemeinschaften im städtischen Raum. Barcelona, Berlin und Wien in der Zwischenkriegszeit, in: Winfried Speitkamp (Hg.), Gewaltgemeinschaften. Von der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert, Göttingen 2013, 317-341 (gemeinsam mit Sharon Bäcker-Wilke und Florian Grafl);
  • Zur Einführung, in: Friedrich Lenger (Hg.), Kollektive Gewalt in der Stadt. Europa 1890-1939, München 2013, IX-XV;
  • Metropolenkonkurrenz. Die Weltausstellungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Journal of Modern European History (2013), 329-350;
  • The Intrinsic Logic of Cities: A Historian's Doubts and Questions, Informationen zur modernen Stadtgeschichte 2/2013, 95-107;
  • Europäische Metropolen der Moderne (1850-1900), in: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften XII, Leipzig 2014, 49-59;
  • Defining the Modern Metropolis: Universal Expositions from the Mid-Nineteenth to the Mid-Twentieth Century, Bulletin of the German Historical Institute LVIII (Spring 2016), 33-46;
  • In japanisches Übersetzung auch als CCES Discussion Paper Series, No. 63 (March 2016), Graduate School of Economics, Hitotsubashi University (Tokyo);

d) zur Geschichte des Bürgertums

  • Bürgertum und Stadtverwaltung in rheinischen Großstädten des 19. Jahrhunderts. Zu einem vernachlässigten Aspekt bürgerlicher Herrschaft, in: Lothar Gall (Hg.), Stadt und Bürgertum im 19. Jahrhundert, (= Historische Zeitschrift, Beiheft 12) München 1990, 97-169;
  • Bürgertum, Stadt und Gemeinde zwischen Frühneuzeit und Moderne, Neue Politische Literatur XL (1995), 14-29;
  • Großstädtische Eliten vor den Problemen der Urbanisierung. Skizze eines deutsch-amerikanischen Vergleichs 1870-1914, Geschichte und Gesellschaft XXI (1995), 313-337;
  • Städtisches Bürgertum und kommunale Selbstverwaltung im 19. Jahrhundert: Die größeren Städte der preußischen Westprovinzen und Bayerns im Vergleich, in: Bernhard Sicken (Hg.), Stadt und Militär 1815-1914. Wirtschaftliche Impulse, infrastrukturelle Beziehungen, sicherheitspolitische Aspekte, (=Forschungen zur Regionalgeschichte, Bd. 25) Paderborn 1998, 27-59;
  • Das Bürgertum, in: Christof Dipper/Ulrich Speck (Hg.), 1848. Revolution in Deutschland, Frankfurt a.M. 1998, 235-247 und 429f;
  • Bürgertum im 20. Jahrhundert, Neue Politische Literatur L (2005), 389-396.

e) Geschichte der Nationalökonomie, der Soziologie und der Geschichtswissenschaft

  • Wissenschaftsgeschichte und die Geschichte der Gelehrten 1890-1933: Von der historischen Kulturwissenschaft zur Soziologie, Internationales Archiv für die Sozialgeschichte der deutschen Literatur XVII:2 (1992), 150-180;
  • Die Abkehr der Gebildeten von der Politik: Werner Sombart und der "Morgen", in: Gangolf Hübinger/Wolfgang J. Mommsen (Hg.), Intellektuelle im Deutschen Kaiserreich, Frankfurt a. M. 1993, 62-77 und 215-218;
  • Werner Sombart als Propagandist eines deutschen Krieges, in: Wolfgang J. Mommsen unter Mitarbeit von Elisabeth Müller-Luckner (Hg.), Kultur und Krieg: Die Rolle der Intellektuellen, Künstler und Schriftsteller im Ersten Weltkrieg, (=Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien, Bd. 34), München 1996, 65-76;
  • Zum Fortgang der Max-Weber-Edition, Archiv für Sozialgeschichte XXXVI (1996), 536-552;
  • Marx, the Crafts and the First Edition of Modern Capitalism, in: Jürgen Backhaus (Hg.), Werner Sombart (1863-1941) Social Scientist, Marburg 1996, Bd. 2, 251-273;
    • Marx, das Handwerk und die erste Auflage des Modernen Kapitalismus, in: Jürgen Backhaus (Hg.), Werner Sombart (1863-1941) - Klassiker der Sozialwissenschaften, Marburg 2000, 169-197;
    • Marx, l'artisanat et la première édition du Capitalisme moderne de Werner Sombart, in: Hinnerk Bruhns (Hg.), Histoire et économie politique en Allemagne de Gustav Schmoller à Max Weber, Paris 2004, 111-132;
  • Werner Sombart (1863-1941): Der Moderne Kapitalismus, in: Volker Reinhardt (Hg.), Hauptwerke der Geschichtsschreibung, Stuttgart 1997, 594-597;
  • Ethics and economics in the work of Werner Sombart, in: Peter Koslowski (Hg.), Methodology of the Social Sciences, Ethics, and Economics in the Newer Historical School. From Max Weber and Rickert to Sombart and Rothacker, (=Studies in Economic Ethics and Philosophy), Heidelberg 1997, 147-163;
  • Ein Sozialwissenschaftler zwischen Kaiserreich und nationalsozialistischer Diktatur: Werner Sombart (1863-1941), in: Helmuth Altrichter (Hg.), Persönlichkeit und Geschichte, (=Erlanger Studien zur Geschichte, Bd. 3), Erlangen 1997, 173-192;
  • Warum gibt es in den Vereinigten Staaten keinen Sozialismus? Werner Sombart, die deutsche Sozialwissenschaft und Amerika, in: Ragnhild Fiebig-von Hase/ Jürgen Heideking (Hg.), Zwei Wege in die Moderne - Aspekte der deutsch-amerikanischen Beziehungen 1900-1918, Trier 1998, 105-115;
  • Die Gewerbegeschichtsschreibung der Historischen Schule: Einige zentrale Konzepte und ihr sozialpolitischer Kontext, in: Friedrich Lenger (Hg.), Handwerk, Hausindustrie und die historische Schule der Nationalökonomie: wissenschafts- und gewerbegeschichtliche Perspektiven, Bielefeld 1998, 9-18;
  • Die Erlanger Historiker während der nationalsozialistischen Diktatur, in: Helmut Neuhaus (Hg.), Geschichtswissenschaft in Erlangen, Erlangen 2000, 269-287;
  • Max Weber, Werner Sombart und der Geist des modernen Kapitalismus, in: Edith Hanke/Wolfgang J. Mommsen (Hg.), Max Webers Herrschaftssoziologie, Tübingen 2001, 167-186;
  • Zum Fortgang der Max-Weber-Edition II, Archiv für Sozialgeschichte XLIII (2003), 565-575;
  • Werner Sombart (1863-1941), in: Arno Herzig (Hg.), Schlesier des 14. bis 20. Jahrhunderts, (=Schlesische Lebensbilder, Bd. 8) Neustadt a. d. Aisch 2004, 219-230;
  • Eine Wurzel fachlicher Innovation? Die Niederlage im Ersten Weltkrieg und die "Volksgeschichte" in Deutschland - Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte, in: Horst Carl u.a. (Hg.), Kriegsniederlagen: Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004, 41-55;
  • Geschichte und Erinnerung im Zeichen der Nation - einige Beobachtungen zur jüngsten Entwicklung, in: Günter Österle (Hg.), Erinnerung, Gedächtnis, Wissen. Studien zur kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung, Göttingen 2005, 521-535.
  • Hermann Aubin und Theodor Mayer. Landesgeschichte - Volksgeschichte - politische Geschichte, in: Panorama. 400 Jahre Universität Giessen. Akteure, Schauplätze, Erinnerungskultur, Frankfurt a.M. 2007, 114-119.
  • “Daß Westeuropas wirtschaftliche Entwicklung die Ausplünderung dreier Erdteile zur notwendigen Voraussetzung gehabt hat“. Zur universalgeschichtlichen Dimension von Sombarts >Modernem Kapitalismus>, in Wolfgang Hardtwig/PhilippMüller (Hg.), Die Vergangenheit der Weltgeschichte. Universalhistorisches Denken in Berlin 1800-1933, Göttingen 2010, 277- 288;
  • “Historische Sozialwissenschaft“: Aufbruch oder Sackgasse?, in: Christoph Cornelisen (Hg.), Geschichtswissenschaft im Geist der Demokratie. Wolfgang J. Mommsen und seine Generation, Berlin 2010, 115-132;
  • Werner Sombarts "Die Juden und das Wirtschaftsleben" (1911): Inhalt, Kontext und zeitgenössische Rezeption, in: Nicolas Berg (Hg.), Kapitalismusdebatten um 1900. Über antisemitisierende Semantiken des Jüdischen, Leipzig 2010, 239-253;
  • Zum Fortgang der Max-Weber-Edition (III), Archiv für Sozialgeschichte LI (2011), 645-660.
  • Krieg, Nation und Kapitalismus 1914-1918. Werner Sombart, seine Freunde, Kollegen und das Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik, in: Friedrich Wilhelm Graf/Edith Hanke/Barbara Picht (Hg.), Geschichte intellektuell. Theoriegeschichtliche Perspektiven, Tübingen 2015, 446-464.

f) Geschichte des Kapitalismus

  • Die neue Kapitalismusgeschichte: Ein Forschungsbericht als Einleitung, Archiv für Sozialgeschichte LVI (2016);

g) Allgemeines

  • Geschichte, in: Rainer Hank/Lukas Weber (Hg.), Studieren in Deutschland, Frankfurt a. M. 1996, 99-102;
  • Bürger - Kleinbürger - Arbeiter: Klassenbildung und Gesellschaftsreform in Deutschland und Frankreich, in: Dieter Dowe/Heinz-Gerhard Haupt/Dieter Langewiesche (Hg.), Europa 1848. Revolution und Reform, Bonn 1998, 815-840 (mit Heinz-Gerhard Haupt);
    • Bourgeoisie, Petit Bourgeoisie, Workers: Class Formation and Social Reform in Germany and France, in: Dieter Dowe u.a. (Hg.), Europe in 1848. Revolution and Reform, New York, N.Y. 2001, 619-638 (mit Heinz-Gerhard Haupt);
  • Die Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig im Jubiläumsjahr 1863, in: Manfred Hettling/Uwe Schirmer/Susanne Schötz (Hg.), Figuren und Strukturen. Historische Essays für Hartmut Zwahr, München 2002, 25-41;
  • Economy and Society, in: Jonathan Sperber (Hg.), Germany, 1800-1870 (= Short Oxford History of Germany), Oxford 2004, 91-114;
  • Krieg und Kriegsniederlage - historische Erfahrung und Erinnerung, in: Horst Carl u.a. (Hg.), Kriegsniederlagen: Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004, 1-11 (gemeinsam mit Horst Carl/Hans-Henning Kortüm/Dieter Langewiesche);
  • Netzwerkanalyse und Biographieforschung - einige Überlegungen, BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufanalysen XVIII:2(2005), 180-185.
    • auch abgedruckt in: Michael Krüger (Hg.), Der deutsche Sport auf dem Weg in die Moderne. Carl Diem und seine Zeit, Berlin 2009, 327-333;
  • Zur Funktion und Geschichte von Medienereignissen, in: Unvergessliche Augenblicke. Die Inszenierung von Medienereignissen, Katalog zur Ausstellung im Museum für Kommunikation, Frankfurt 2006, 8-15 (gemeinsam mit Claus Leggewie).
  • Einleitung: Medienereignisse in der Moderne, in: Friedrich Lenger/Ansgar Nünning (Hg.), Medienereignisse der Moderne, Darmstadt 2008, 7-13;
  • Detektive und Historiker - Detektivgeschichten und Geschichtswissenschaft, in: Barbara Korte/Sylvia Paletschek (Hg.), Geschichte und Krimi. Beiträge aus den Kulturwissenschaften, Köln 2009, 31-41.
  • Im Vorfeld des Bürgerkriegs. „Uncle Tom`s Cabin“ von Harriet Beecher Stowe (1851/52), in: Dirk van Laak (Hg.), Literatur die Geschichte schrieb, Göttingen 2011, 43-60.
  • Arbeitsregime im Übergang - ein vergleichender Kommentar, in: Joachim Rückert (Hg.), Arbeit und Recht seit 1800. Historisch und vergleichend, europäisch und global, Köln 2014, 319-326.
  • Soziale Ungleichheit in der Geschichte moderner Industriegesellschaften, Archiv für Sozialgeschichte LIV (2014), 3-24 (gemeinsam mit Dietmar Süß).
  • Die soziale Fage als Kernproblem des 19. Jahrhunderts: Ursachen, Problemlagen, Lösungsansätze, in : zur debatte. Themen der Katholischen Akademie in Bayern XLVI: 1 (2016), 12-16.
  • Wenn Räume töten, Zeitschrift für Ideengeschichte X:2 (2016), 101-106.
  • Zahlreiche Miszellen, Rezensionen oder Tagungsberichte in Zeitschriften/Zeitungen wie Archiv für Sozialgeschichte, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, German History, Geschichtswerkstatt, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte, Historische Zeitschrift, Historisch-Politisches Buch, History Workshop Journal, H-Soz-u-Kult, Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste der Bundesanstalt für Arbeit, Internationale Wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung, International Review of Social History, Journal of Modern History, Neue Politische Literatur, Ostdeutsche Gedenktage, Quaderni di storia dell' economia politica, Rheinische Vierteljahresblätter, Sehepunkte, Societa e Storia, Social History, Technology and Culture, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Zeitschrift für neuere Rechtsgeschichte sowie Einzellemmata in Nachschlagewerken wie Encyclopedia of Europe 1789-1914, Enzyklopädie des Ersten Weltkriegs oder Kindlers Literatur Lexikon sind wie Rundfunk- oder Fernsehbeiträge nicht aufgeführt.

→ Seitenanfang  &nbsp → III. Aufsätze

 

IV. Mitherausgeberschaften

  • Corresponding editor der International Review of Social History, seit 1995;
  • Mitherausgeber der Informationen zur modernen Stadtgeschichte, seit 2010;
  • Redaktionsmitglied des Archivs für Sozialgeschichte, seit 2011;
  • Mitherausgeber der Reihe Formen der Erinnerung, Bd. 1-26, Göttingen 2000-2005;
  • Mitherausgeber der Enzyklopädie der Neuzeit, 16 Bände, Stuttgart 2005-2012;
  • Redaktionsmitglied/Herausgeber des Archivs für Sozialgeschichte, seit 2011;
  • Mitherausgeber der Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung, seit 2016.

→ Seitenanfang  &nbsp → IV. Mitherausgeberschaften

Lehrveranstaltungen