Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Werner, Michael, Dr. (alt)

28140 | michael.werner@geschichte.uni-giessen.de | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Michael Werner

Dr. Michael Werner
Historisches Institut, Neuere Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus C Raum 241

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28140
Fax: 0049-641-99-28169

michael.werner@geschichte.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | Aktuelles Forschungsprojekt | Forschungsschwerpunkte | Monographie | Edition | Aufsätze | Rezensionen | Lehrveranstaltungen

Biographie

seit Oktober 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen
2008-2011 freier Historiker, u.a. tätig für die Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Berlin
2008 Dr. phil. Goethe-Universität Frankfurt am Main
2006 Forschungsstipendiat des Deutschen Historischen Instituts, Washington D.C., Projekt: »Hamburgs Stiftungskultur im transatlantischen Kontext«
2003-2008 Promotion, Historisches Seminar der Goethe-Universität Frankfurt am Main; Stipendiat der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg im Forschungsprojekt »Geschichte des Hamburgischen Stiftungswesen in der Neuzeit«
2001-2003 Praktikum anschließend freier Mitarbeiter bei den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden
2001 Magister Artium, Humboldt-Universität zu Berlin
1995-2001 Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Politikwissenschaften an der Technische Universität Dresden und der Humboldt-Universität zu Berlin

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Aktuelles Forschungsprojekt

  • Kollektive städtische Gewalt in Belfast während der Zwischenkriegszeit (Teilprojekt der Forschergruppe "Gewaltgemeinschaften")

→ Seitenanfang  &nbsp → Aktuelles Forschungsprojekt

 

Forschungsschwerpunkte

  • Europäische Stadtgeschichte
  • Geschichte der Gewalt
  • Bürgertumsgeschichte
  • Stiftungswesen und Mäzenatentum
  • Kultur- und Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Geschichte der Sozialwissenschaft
  • Geschichte Irlands

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsschwerpunkte

 

Monographie

  • Stiftungsstadt und Bürgertum. Hamburgs Stiftungskultur vom Kaiserreich bis in den Nationalsozialismus, München 2011

→ Seitenanfang  &nbsp → Monographie

 

Edition

  • Werner Sombart. Briefe eines Intellektuellen, 1886-1937, hrsg. von Friedrich Lenger, Thomas Kroll und Michael Werner (erscheint 2015)

→ Seitenanfang  &nbsp → Edition

 

Aufsätze

  • Stiftungen und Mäzenatentum zwischen Weimarer Republik und Drittem Reich, in: Stiftungen seit 1800. Kontinuitäten und Diskontinuitäten, hrsg. von Thomas Adam, Manuel Frey und Rupert Graf Strachwitz, Stuttgart 2009, S.71-94
  • Hamburgs Stiftungskultur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Stifter, Spender und Mäzene. USA und Deutschland im historischen Vergleich, hrsg. von Thomas Adam, Simone Lässig und Gabriele Lingelbach, Stuttgart 2009, S.163-188
  • Gemeinsinn und Standesbewusstsein - bürgerliche Stiftungskultur um 1900, in: Dresdner Hefte 93(2008), S.35-44
  • Die bürgerliche Kultur des Stiftens in der Residenz- und Hauptstadt Dresden, in: Von Monet bis Mondrian. Meisterwerke der Moderne aus Dresdner Privatsammlungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, hrsg. von Heike Biedermann, Ulrich Bischoff und Mathias Wagner (Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden), Dresden 2006, S.25-32
  • Lieber Schreiberhauptmann - Liebster Sombart. Die Freundschaft zwischen Carl Hauptmann und Werner Sombart, in: Carl Hauptmann i krąg jego przyjaciȯł / Carl Hauptmann und sein Freundeskreis, hrsg. von Krzysztof A. Kuczynski, Jelena Gora 2014, S.193-205 (S.206-217 in polnischer Übersetzung)
  • Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Unternehmerstiftungen im Interessenfeld von Firma, Gesellschaft und Familie, in: Wirtschaft und Erinnerung, hrsg. von Michael Schäfer und Swen Steinberg (erscheint 2015)
  • Der "Wert der freien Stiftung" - Stiftungen als Teil städtischer Fürsorgesysteme im Vergleich (Deutschland 1871-1945), in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (erscheint 2015)
  • Hamburgs Stiftungskultur im 19. und frühen 20. Jahrhundert, in: Reichtum und Sparsamkeit. Paradoxien in der Bürgerkultur Hamburgs 1700-1900, hrsg. von Frank Hatje und Ann Lebar (im Erscheinen)
  • Stiftungswesen und Mäzenatentum im Deutschen Kaiserreich. Träger, Formen und Ziele bürgerlichen Engagements in der Haupt- und Residenzstadt Dresden, in: Gemeinschaft und Gemeinsinn im langen 19. Jahrhundert. hrsg. u.a von Franklin Kopitzsch (im Erscheinen)

→ Seitenanfang  &nbsp → Aufsätze

 

Rezensionen

  • Reddig, Wolfgang: Fürsorge und Stiftungen in Bamberg im 19. und 20. Jahrhundert, Stadtarchiv Bamberg 2013, in: Historische Zeitschrift (im Erscheinen)
  • Transnationale Bildungsräume. Wissenstransfers im Schnittfeld von Kultur, Politik und Religion, hrsg. von Ernst Möller und Johannes Wischmeyer, Göttingen 2013, in: H-Soz-u-Kult, 07.04.2014 [mehr...]
  • Guckes, Jochen: Konstruktionen bürgerlicher Identität. Städtische Selbstbilder in Freiburg, Dresden und Dortmund 1900-1960, Paderborn 2011, in: H-Soz-u-Kult, 13.12.2013 [mehr...]
  • Eva Pehl: RES SEVERA VERUM GAUDIUM. Bürgerliches Kulturengagement in Leipzig. Leipzig 2012, in: H-Soz-u-Kult, 14.11.2012 [mehr...]
  • Jüdische Wohlfahrtsstiftungen. Initiativen jüdischer Stifterinnen und Stifter zwischen Wohltätigkeit und sozialer Reform, hrsg. von Andreas Ludwig und Kurt Schilde, Frankfurt am Main 2010, in: H-Soz-u-Kult, 02.12.2011 [mehr...]
  • Molthagen, Dietmar: Das Ende der Bürgerlichkeit? Liverpooler und Hamburger Bürgerfamilien im Ersten Weltkrieg, Göttingen 2007, in: Historische Zeitschrift 291/1(2010), S.239f
  • Patriotism, Cosmopolitanism, and National Culture. Public Culture in Hamburg 1700-1933, hrsg. von Peter Uwe Hohendahl, Amsterdam/New York 2003, in: Historische Zeitschrift, 280(2005), S.702

→ Seitenanfang  &nbsp → Rezensionen

Lehrveranstaltungen