Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gemeinsamer Fernsehabend am 09.11.2016

Gemeinsamer Fernsehabend am 09.11.2016 anlässlich der Erstausstrahlung der Filmreihe „Die Deutschen und die Polen. Geschichte einer Nachbarschaft“

Anlässlich der Erstausstrahlung von drei der insgesamt aus vier Teilen bestehenden Reihe „Die Deutschen und die Polen. Geschichte einer Nachbarschaft“ auf 3sat fanden sich am 9.11.2016 interessierte Studierende sowie Mitarbeiter der Osteuropäischen Geschichte in Gießen zusammen, um gemeinsam bei Knabberkram und Getränken einen Fernsehabend der informativen Art zu verbringen.

In der von Andrzej Klamt, Zofia Kunert und Gordian Maugg produzierten Dokumentationsreihe traten auch der Gießener Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg sowie der Mitarbeiter des Herder-Instituts und Lehrbeauftragte der JLU, Dr. Norbert Kersken, als Experten auf. Bereits am 21.10.2016 hatte Herr Professor Bömelburg zusammen mit Adam Krzemiński einen Aufritt auf dem Blauen Sofa der Frankfurter Buchmesse zum gleichnamigen Begleitbuch dieser Sendereihe gehabt, welcher in der Mediathek des ZDF abrufbar ist.

Die drei Teile „Frieden und Krieg. Nachbarn für 1000 Jahre“, „Feinde und Freunde. Von den Teilungen bis zur Europäischen Union“ sowie „Schicksalsverbunden. Deutsche, Polen und Juden“ sind derzeit noch auf der Internetseite von 3sat zu finden. Außerdem wird die Reihe am 28.12.2016 auf ZDFinfo wiederholt werden, die Ausstrahlung des vierten Teils (diesmal im ZDF) ist für den 18.12.2016 geplant.


Teil 1 "Frieden und Krieg" in der 3sat-Mediathek

Teil 2 "Feinde und Freunde" in der 3sat-Mediathek

Teil 3 "Schicksalsverbunden" in der 3sat-Mediathek