Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Rebitschek, Immo

28261 | Immo.Rebitschek@geschichte.uni-giessen.de | Wissenschaftliche Angestellte

Immo Rebitschek

Immo Rebitschek

Historisches Institut, Osteuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 204

Tel: 0049-641-99-28261

Immo.Rebitschek@geschichte.uni-giessen.de


Inhalt: Biographie | Forschungsinteressen | Wissenschaftliche Publikationen | Mitgliedschaften | Lehrveranstaltungen

Biographie

Seit 10/2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Osteuropäische Geschichte der Justus-Liebig Universität Gießen

04/2017–05/2017

Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts Moskau

02/2017

Abschluss der Promotion

Thema: „Die Selbstdisziplinierung der Diktatur. Die Geschichte der sowjetischen Staatsanwaltschaft in Molotov, 1938 bis 1956“

09/2016–12/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Leitung des Projektbereichs Geschichte und Öffentlichkeit) am Imre Kertész Kolleg Jena (Vertretung)

10/2012–11/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Graduiertenschule des Imre Kertész Kollegs Jena

10/2006-03/2011

Magisterstudium der Neueren Geschichte, Germanistik und Religionswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

→ Seitenanfang  | → Biographie

 

Forschungsinteressen

  • Imperialer Zusammenbruch, Revolution und Bürgerkrieg in Russland

  • Hungersnöte und Agrarkrisen im ausgehenden Zarenreich

  • Ukrainische Staats- und Nationsbildungsprozesse im 20. Jahrhundert

  • Stalinismus und Entstalinisierung

  • Strafjustiz in der Sowjetunion

  • Kollaboration und Strafverfolgung während und nach dem Zweiten Weltkrieg

  • Geschichtskulturelle Debatten und Geschichtspolitik im östlichen Europa

 → Seitenanfang  | → Forschungsinteressen

 

Wissenschaftliche Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Die Thüringer Landesgründung. Der Weg zum Freistaat über Wunsch, Programm und Reform 1989-1993, Erfurt 2010.

Aufsätze

  • Prosecution and Trajectories after 1945”, in: Robert Gerwarth/ Jochen Boehler (Hrsg.): The Waffen SS: A European History. Oxford 2016, S. 294-330.

  • Neuvermessung und Neugestaltung eines Erinnerungsortes: Die Gedenkstätte Permʹ-36, in: Raphael Utz/ Jörg Ganzenmüller (Hrsg.), Sowjetische Gesellschaftsverbrechen und Russische Erinnerung. Orte – Akteure – Deutungen. München 2014, S. 91-108.

  • Strafverfolgung im Stalinismus. Das Schicksal „Nicht-Politischer“ Häftlinge, in: Julia Landau/ Irina Scherbakowa (Hrsg.), Gulag. Texte und Dokumente 1929-1956. Göttingen 2014, S. 128-139.

  • Feindbilder auf dem Prüfstand: Sowjetische Kollaborateure im Fokus der Revisionskommissionen, 1954 und 1955, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 65,2 (2017), S. 262-281.

Zeitungsartikel

  • Das Theater der Diktatur, in: taz, 25.1.2017, S. 17.

Rezensionen

  • Tamara Petkevich: Memoir of a Gulag Actress. DeKalb 2010, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, [mehr...].

  • Wendy Z. Goldman: Inventing the Enemy. Denunciation and Terror in Stalin’s Russia.

    Cambridge 2011, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, [mehr...].

  • Bohn, Thomas M.; Einax, Rayk; Abeßer, Michel (Hrsg.): De-Stalinization reconsidered. Persistence and Change in the Soviet Union. Frankfurt am Main 2014, in: H-Soz-Kult, 19.03.2015, [mehr...].

Sonstiges

  • Mitarbeit an der Online-Dokumentation zu Repräsentationsformen sowjetischer Gesellschaftsverbrechen im heutigen Russland (im Auftrag der Gedenkstätte Buchenwald).

  • Mit Katharina Haverkamp: Tagungsbericht Sowjetische Gesellschaftsverbrechen in der russischen Erinnerungskultur: Orte – Akteure – Identitäten. 25.11.2010-27.11.2010, Jena, in: H-Soz-u-Kult, 06.05.2011, [mehr...].

  • Tagungsbericht: State Repression in Socialist Central and Eastern Europe. Comparative Approaches. 12.06.2014–13.06.2014, Warschau, in: H-Soz-u-Kult, 03.09.2014, [mehr...].

  • Tagungsbericht: Neue Forschungen zur Geschichte der Perestrojka, 15.10.2015 – 16.10.2015 Jena, in: H-Soz-Kult, 28.01.2016, [mehr...].

→ Seitenanfang  | → Wissenschaftliche Publikationen

 

Mitgliedschaften

  • Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD)
  • Verband der Osteuropahistoriker (VOH)

  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

→ Seitenanfang  | → Mitgliedschaften

Lehrveranstaltungen

  • Aktuelle Lehrveranstaltungen

→ Seitenanfang | → Lehrveranstaltungen