Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Projekt : Akzeptanz, Formation und Transformation am Beispiel des Islamischen Religionsunterrichts

Projektbeschreibung

 

Bei dem vorliegenden Projekt handelt es sich um eine Analyse der Akzeptanz und der bisherigen Entwicklung des Islamischen Religionsunterrichts in den Grundschulen Hessen sowie des Beitrags des Fachs zur schulischen und gesellschaftlichen Integration muslimischer Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus soll die Studie Erkenntnisse über die Formation einer religiösen Identität bei Grundschülerinnen und Schülern liefern.

Zu diesem Zweck ist geplant, Interviews mit Eltern und Kindern, wie auch Lehrkräften für den islamischen Religionsunterricht und Ansprechpartnern aus den islamischen Gemeinden durchzuführen.

Die Erkenntnisse und Ergebnisse aus dieser Studie sollen vor allem dazu dienen, den Islamischen Religionsunterricht zu evaluieren und zu optimieren. Das bedeutet, nach der Analyse, Auswertung und Interpretation der empirisch zu gewinnenden Ergebnisse (in den Kategorien: Konzepte, Methoden, Inhalte, Lehrstoffe und Akteure) sind die Kerncurricula und pädagogischen Materialien für den schulischen Bereich kritisch zu reflektieren und – auf einer späteren Stufe des Projekts – gegebenenfalls zu überarbeiten bzw. neu zu erarbeiten.

 

Dr. des. Asligül Aysel (Projektleiterin), Esma Öger-Tunc (Projektmitarbeiterin) und Halil Ibrahim Keskinkilic (stud. Hilfskraft)