Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Jäger, Jennifer, M.A.

28294 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin (DFG-Projekt)
Jäger, Jennifer, M.A.

Jennifer Jäger, M.A.

Justus-Liebig-Universität Gießen

Institut für Kunstgeschichte

Otto-Behaghel-Str. 10/G 332

35394 Gießen

 

 

Biographie

 

seit 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Gießen, Professur für Neuere und Neueste Kunstgeschichte: DFG-Projekt Revision des Surrealismus in den 1940er/1950er Jahren – Die Künstlerin Kay Sage (1898-1963) und der 'amerikanische Traum' // Revision of the Surrealist Movement in the 1940s and 1950s – The Artist Kay Sage (1898–1963) and the 'American Dream'
2019 Research Travel Grant der Terra Foundation for American Art: Forschungsaufenthalt in Washington, D.C. und New York
2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am mpk Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern sowie am K8 Institut für strategische Ästhetik innerhalb des deutsch-französischen Forschungs- und Ausstellungsprojekts: RESONANZEN | Architektur im Aufbruch zu Europa 1945-65 // RÉSONANCES | Architectures aux origines de l’Europe 1945-65, Pingusson-Bau, Saarbrücken, 29.09.-30.12.2018 (ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018)

2011-2018

Studium der Kunstgeschichte, Bildwissenschaften der Künste und Literaturwissenschaft an der Universität Saarbrücken und der Hochschule der Bildenden Künste Saar

 

 

Forschungsprojekt

 

Promotionsprojekt: Kay Sage (1898-1963): Künstlerin und Kunstförderin im surrealistischen Netzwerk der 1940er/1950er-Jahre // Artist and Patron of the Arts in the Surrealist Network of the 1940s/50s

 

 

Veröffentlichungen & Aktivitäten


[in Vorbereitung] Aufsatz: "'Painting is dead – long live painting!' Dalís homerische Apotheose". In: Katrin Dolle u. Semjon A. Dreiling (Hg.): SPACE ODDITIES. Die homerische Irrfahrt in Bildkünsten und Populärkultur, 1800–2021 (Europa – USA – Südamerika). Heidelberg (arthistoricum)
Vortrag: "'A Bird in the Room'. Dystopian Dreamscapes in the Work of Kay Sage", Konferenz ʺISSS SURREALISMS 2021. Nuits blanches: Noches en Blanco: Around the Clockʺ, International Society for the Study of Surrealism, Worldwide Virtual Conference Event, 11.-14.11.2021
Vortrag: "Blinde Seher? Salvador Dalís 'Apotheose des Homer (Tagtraum von Gala)'", Tagung Space Oddities. Die homerische Irrfahrt in Bildkünsten und Populärkultur vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Schloss Rauischholzhausen, 04.-06.04.2019
Beitrag (mit Sabrina Wilkin): "Glossar – Glossary". In: Britta E. Buhlmann (Hg.): Nobuyuki Tanaka – Urformen. Primordial Memories. Ausst.-Kat. Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern / Museum für Lackkunst Münster 2018/19. Esslingen (edition cantz) 2018
Co-Herausgeberschaft (mit Semjon A. Dreiling): Der Künstler als Augenöffner und Seher? Yongbo Zhaos Grenzgang zwischen europäischen und chinesischen Bildkulturen. Weimar (VDG) 2018

 

 

Redaktion

 

Amalia Barboza, Barbara Krug-Richter u. Sigrid Ruby (Hg.): Heimat verhandeln? Kunst- und kulturwissenschaftliche Annäherungen. Köln (Böhlau) 2020

Britta E. Buhlmann (Hg.): Nobuyuki Tanaka – Urformen. Primordial Memories. Ausst.-Kat. Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern / Museum für Lackkunst Münster 2018/19. Esslingen (edition cantz) 2018
Britta E. Buhlmann (Hg.): Hofmanns Wege. Hofmann's Ways – Frühe Zeichnungen. Early Drawings (1898-1937). Ausst.-Kat. Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern 2018. Esslingen (edition cantz) 2018

 

Organisation

 

Co-Organisation (mit S. Ruby, A. Gremels und I. Pfeiffer): Internationales Symposium "Surreal Worlds – Surrealist Networks: Revisiting Women Artists Across Cultures and Media", SCHIRN Kunsthalle Frankfurt, 23.-25.04.2020 [kurzfristig abgesagt aufgrund der Covid-19-Pandemie]

 

 

Mitgliedschaften

 

International Society for the Study of Surrealism (ISSS)
Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. (VDK)
Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (GGK)