Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Schulz, Matthias, M.A.

28284 | Matthias.Schulz@kunstgeschichte.uni-giessen.de | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 Akademische Vita

 

 

Stipendien/Auszeichnungen

 

08/2017-01/2018 sowie 02/2019-03/2019 Stipendiat des Deutschen Studienzentrums in Venedig

 

Forschungsschwerpunkte

 

Italienische Malerei des 14. und 15. Jahrhunderts (vornehmlich Oberitalien)

bildtheologische, ästhetische und kosmologische Theorien zum Verhältnis von Form und Materie, Natur und Kunst zwischen 1300 und 1600

Motiv- und Ideengeschichte vormoderner Abstraktion in der Madonnen-, Trinitäts- und Auferstehungsikonographie in Mittelalter und Früher Neuzeit

Wissensräume und humanistische Netzwerke im Tre- und Quattrocento

Intermedialitätskonzepte in mittelalterlichen Baptisterien

 

Publikationen

 

Der Raum zwischen den Schlägen. Der Schauplatz als Akteur in der Geißelungsikonographie südlich und nördlich der Alpen im 15. Jahrhundert, in: Franca Buss, Philipp Müller (Hg .): Hin und Wegsehen. Formen und Kräfte von Gewaltbildern, Berlin/Boston 2020 (= Imaginarien der Kraft 1), S. 45-65.

Noli me tangere und leeres Grab. Choreographien der Negation und die Semiose ihrer Räumlichkeiten, in: Lars Nowak (Hg.): Bild und Negativität, Würzburg 2019, S. 229-248.

Märtyrerprothetik und Berührungsmaschinen. Kulturtechnische Parallelen zwischen Reliquiaren und Androiden, in: Tina Zürn, Steffen Haug, Thomas Helbig (Hg.): Bild, Blick, Berührung. Optische und taktile Wahrnehmung in den Künsten, Paderborn 2019, S. 191-206.

Akustische Szenarien des Heils. Klangkörper und Resonanzräume in der Malerei des Quattrocento, in: Christoph Metzger, Ulrich Eller (Hg.): Abstract Music. Sound, Art, Media & Architecture Vol. 03, Heidelberg 2017, S. 221-234.

Bewusstseinsikonografien und Räume der Kognition im zeitgenössischen Science-Fiction-Kino, in: Lars C. Grabbe, Patrick Rupert Kruse, Norbert M. Schmitz (Hg.): Bildkörper. Zum Verhältnis von Bildtechnologien und Embodiment, Darmstadt 2016, S. 96-126.

Der codierte Christus. Figuration als Bild-Text-Dynamik im De laudibus sanctae crucis des Hrabanus Maurus, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 79, Heft 1, 2016, S. 10-43.

 

Vorträge

 

OKTOBER 2021
Quod universum est fluxus. Fluidität als Paradigma und Attribut im bildhistorischen Spektrum von Salvator-Mundi-Ikonografie und frühneuzeitlichem Kosmographenporträt, Universität Ca’Foscari, Venedig

JUNI 2018
Der Raum zwischen den Schlägen. Der Schauplatz als Akteur in der Geißelungsikonographie südlich und nördlich der Alpen im 15. Jahrhundert Tagung: Hin und Wegsehen. Erscheinungsformen der Gewalt im Wechselverhältnis von Bild und Betrachter, Warburg-Haus, Hamburg

APRIL 2018
Noli me tangere und leeres Grab. Choreographien der Negation und die Semiose ihrer Räumlichkeiten, Tagung: Bild und Negativität, Universität Erlangen

DEZEMBER 2016
Akustische Szenarien des Heils. Klangkörper und Resonanzräume in der Malerei des Quattrocento, Tagung: Abstract Music sound, art, media & architecture, HBK Braunschweig

APRIL 2015
Sakrale und säkulare Berührungsmaschinen. Von Reliquiaren und Androiden, Symposium: „Don´t touch! Touch screen!“ Das Bild, der Blick und allerhand Formen taktiler Erkenntnis, Humboldt-Universität zu Berlin

NOVEMBER 2014
Ikonografien des Bewusstseins und Architekturen der Kognition im zeitgenössischen Science-Fiction-Kino, Tagung: Kognition-Repräsentation-Verkörperung. Erlebnisdimensionen und Sinnhorizonte audiovisueller Artefakte, Research Group Moving Image Science, Kiel

AUGUST 2014
"Streben und Fliehen, Wirken und Leiden." Goethes Deutung des Laokoon als erzählende Bewegung und kinematografisches Dynamogramm, Workshop: Eikones Summer School, Basel, Ästhetiken der Skulptur. Form, Bild und Mensch (1766-1920)