Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bernsau, Tanja, Dr.

28281 | Tanja.Bernsau@kunstgeschichte.uni-giessen.de | Lehrbeauftragte

Dr. Tanja Bernsau

Dr. Tanja Bernsau
Institut für Kunstgeschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus G

Tel: 0049-641-99-28281

 

www.artresearch-service.com

Inhalt: Biographie | Veröffentlichungen | Lehrveranstaltungen

 

Biographie

1977 geboren
2001-2007 Studium der Kunstgeschichte, Mittlere und neuere Geschichte und BWL an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (MA)
2007-2016 Marketing bei der FutureManagementGroup AG, Walluf
2013 Promotion an der Universität Mainz mit einer Dissertation "Die Besatzer als Kuratoren?"
seit WS 2014/15 Externe Lehrbeauftragte Institut für Kunstgeschichte der Justus-Liebig-Universität Gießen
2014-2016 Weiterbildender Masterstudiengang "Schutz Europäischen Kulturguts" an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder
seit 2014 Freiberufliche Provenienzforscherin, seit 2016 hauptberuflich

 

Veröffentlichungen

  • Bernsau, Tanja: Die Besatzer als Kuratoren? Der Central Collecting Point Wiesbaden als Drehscheibe für einen Wiederaufbau der Museumslandschaft nach 1945, LIT Verlag, Münster 2013; zugl. Univ., Diss., Mainz 2013
  • Bernsau, Tanja: Basierend auf einer wahren Geschichte – Die “Monuments Men” aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, in: L.I.S.A.- Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, veröffentlicht am 17.10.2013 [mehr...]
  • Bernsau, Tanja: “…stets ein kompromissloser Gegner des Nationalsozialismus” – Warum Hildebrand Gurlitt seine Sammlung aus dem CCP Wiesbaden zurückerhalten hat, in: L.I.S.A.- Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, veröffentlicht am 28.11.2014 [mehr...]
  • Bernsau, Tanja: Spione für den Kulturgüterschutz: Die Art Looting Investigation Unit, 2016
  • Bernsau, Tanja/Roowaan, Ries: Kunst im Unternehmen - mehr als nur Dekoration, 2016
  • Bernsau, Tanja: Central Collecting Point Wiesbaden. Die amerikanische Sammelstelle für Kulturgüter nach dem Zweiten Weltkrieg, in: Nassauische Annalen, Bd. 127, 2016
  • Blogbeiträge auf http://artresearch-service.com/de/blog-the-artdetective/


Lehrveranstaltungen

→ Seitenanfang