Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Szenisches Projekt Präsentation "eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen"

Am 9. und 10. Juli 2021 findet die Abschlußpräsentation des Seminars "eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen" statt. 
Zu sehen und erfahren gibt es performative Installationen im öffentlichen Raum von Gießen.


eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen













TENDER 
: delicate or soft in quality or tone 
: easily chewed
: sensitive to touch or palpation
: having a soft or yielding texture 
: showing care

In der performativen Installation TENDER (Def.) soll der öffentliche Raum Gießens transformiert werden. Körper werden auf dem Gießener Kirchenplatz neu verhandelt, begegnet und verwandelt. In einer ca. 4 stündigen Installation wird der Kirchenplatz, mit verschiedenen performativen Interaktionen von seiner Pflastersteinharten Gradlinigkeit erlöst und kann sich anschmiegen. Abstrakte Körper verbreiten sich in weicher Anpassung über die Kanten und Ecken ihres Umfeldes. Der soziale Druck auf Körpern die sich in der Gesellschaft bewegen wird in Phasen von Spannung und Entspannung ausgestellt und auf die Spitze getrieben bis zur vollkommenen Ermattung. Die Zärtlichkeit des neu entstandenen Weich-Bereichs weiß es diese Erschöpfung aufzufangen und lädt ein sich berühren zu lassen. Es performen Ariana Battaglia, Judith Bethke, Johannes Demmler & Ruth Süpple. 

10. Juli 2021 
Kirchenplatz Gießen 35390
10-14Uhr


***

 

eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reichensand ist eine stellenweise interaktive Performance mit Soundelementen. Der Ort ist das Material. Sowohl für Gedankenprozesse, als auch durch die ihm eigenen Geräusche, mit denen gearbeitet wurde. Das Projekt enstand aus der Zusammenarbeit von Lisa Birkenbach, Mathis Kießling, Maret Zeino-Mahmalat, und Johannes Demmler. Die Performance findet statt am Samstag, den 10.07. zwischen 20.30 und 22.00 Uhr auf dem ehemaligen Samen-Hahn Gelände, Bahnhofstraße, Ecke Reichensand. Der Eintritt ist kostenlos, es bedarf keiner Voranmeldung. Bei Fragen melden sie sich gerne bei: johannes.demmler@theater.uni-giessen.de 

 

***

 

eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wahl der NICHT-Wahlberechtigten 

Jetzt mitbestimmen.
Wa
̈hlen gehen!
Weil NICHT jede Stimme za
̈hlt. 

Am 10.Juli von 10-12.00 Uhr am Marktplatz in Gießen. 


***



Ariana Battaglia
Judith Bethke
Lisa Birkenbach
Melina Brinkmann
Johannes Demmler
Mathis Kießling
Ruth Süpple
Maret Zeino-Mahmalat
&
katze und krieg


  • Performance 
  • Installation
Aufführungen
9. & 10.07., öffentlicher Raum, Gießen