Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

LIKE HEIMAT I LIKE

Das Internet ist zeitgenössische Mystik. Man nutzt es bis zur Obsession, misstraut ihm dabei jedoch zutiefst. Nach den Jahren der rückhaltlosen Begeisterung setzt zunehmend Skepsis gegenüber der undurchsichtigen Struktur und den mächtigen Institutionen des Netzes ein. Was haben wir uns da nur eingebrockt?
Milan Pešl und Falk Rößler rücken gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles den dystopischen Szenarien gegenwärtiger Kommunikationstechnologie in einer Mischung aus Theater und Live-Radio auf den Leib.

Mit: Marlene-Sophie Haagen, Jost von Harleßem, Rainer Hustedt, Milan Pešl, Falk Rößler, Petra Soltau

Regie, Texte, Musik: Milan Pešl & Falk Rößler
Bühne & Kostüme: Katharina Sendfeld
Sounddesign & Künstlerische Mitarbeit: Jost von Harleßem
Dramaturgie: Monika Kosik

Stadttheater Gießen / taT-Studiobühne
Premiere: 14.06.2017
Weitere Vorstellungen: 17./22./25.06.2017

 

Inszenierung
von Milan Pešl & Falk Rößler | Katharina Sendfeld | Jost von Harleßem | Monika Kosik | Marlene-Sophie Haagen, Rainer Hustedt, Petra Soltau 

 

Bisherige Aufführungen

  • 14.6.2017, Premiere , Stadttheater Gießen, taT-Studiobühne
  • 17.6.2017, Stadttheater Gießen, taT-Studiobühne
  • 22.6.2017, Stadttheater Gießen, taT-Studiobühne
  • 25.6.2017, Stadttheater Gießen, taT-Studiobühne