Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bewerbung für künstlerische Eignungsprüfung für den Master „Angewandte Theaterwissenschaft“

Falls Sie Fragen haben sollten, wenden Sie sich bitte an 

Die Onlineregistrierung zur künstlerischen Eignungsprüfung für den Master Angewandte Theaterwissenschaft (MA ATW) ist geschlossen. Das nächste Verfahren wird voraussichtlich am 15.12.2021 freigeschaltet werden.

Eine Übersicht zu Terminen und Daten finden Sie hier.

 

Die Bewerbung für die künstlerische Eignungsprüfung für den MA ATW erfolgt nach folgendem Muster:


Der erste Termin zur Anmeldung für die künstlerische Eignungsprüfung (MA) zur Studienaufnahme im Wintersemester muss bis 6 Wochen vor Vorlesungsbeginn des vorausgegangenen Sommersemesters erfolgen (meist Mitte Januar). Ein zweiter Anmeldetermin zur künstlerischen Eignungsprüfung (MA) kann vom Prüfungsausschuss bekanntgegeben werden und muss bis 4 Wochen vor Vorlesungsbeginn des Wintersemesters erfolgen.

Für die Zulassung zum Masterstudiengang „Angewandte Theaterwissenschaft“ sind folgende formale Voraussetzungen zu erfüllen:

 

  • BA Angewandte Theaterwissenschaft an der JLU Gießen (Mindestnote: gut oder besser) und Teilnahme an der künstlerischen Eignungsprüfung oder:
  • BA (oder äquivalenter Abschluss) in einem theaterrelevanten Studienfach und eine künstlerische Eignungsprüfung (künstlerische Mappe, BA-Thesis oder äquivalente wissenschaftliche Arbeit, mündliche Eignungsprüfung).

Das bisherige Studium muss sich mit Theater, Medien und/oder performativen Künsten in Praxis und/oder Theorie beschäftigt haben.

 

Für das Studium der Angewandten Theaterwissenschaft werden Sprachkenntnisse in Englisch verlangt.
Englischkenntnisse, nachgewiesen durch:
  •  Schulzeugnisse: Abiturzeugnis oder Realschulzeugnis 10. Klasse, oder
  • Prüfung der Sprachkenntnisse durch das Institut für Anglistik (Niveau B1), oder
  • Nachweis des Abschlusses eines englischsprachigen Bachelorstudiengangs.
  • wenn der Nachweis noch nicht bei der Einschreibung geführt werden kann, dann „Test of English as a Foreign Language“ (TOEFL): wobei das Testergebnis
   *in der Papierversion mindestens 550 von 677 Punkten betragen muss, 
   *in der PC-Version mindestens 213 von 300 Punkten betragen muss,
   *in der Internet-Version mindestens 79 von 120 Punkten betragen muss, 
oder
  • „International English Language Testing System“ (IELTS): Mindestgesamtnote „6“ (gefordert wird die Testversion „academic“),
oder
  • Nachweise die nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen zertifiziert sind: Mindestens Niveaustufe C1

Bei besonderer, im Zuge der Eignungsprüfung festgestellter künstlerischer Begabung kann der Fremdsprachennachweis in Ausnahmefällen im Zuge einer Individualprüfung durch den Prüfungsausschuss erfolgen. 

>Weitere Informationen zu den Sprachvoraussetzungen.


Zum Studium kann nur zugelassen werden, wer besondere Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist, die einen erfolgreichen Abschluss des Studiums im Master-Studiengang „Angewandte Theaterwissenschaft“ auch in ästhetischer und künstlerischer Hinsicht möglich erscheinen lassen. 

 

Achtung! Die Bewerbung zur Eignungsprüfung ist nicht identisch mit der Bewerbung um einen Studienplatz:

Die erforderliche ästhetische Urteilskraft und künstlerische Befähigung werden im Rahmen einer Eignungsprüfung festgestellt, daher müssen sich Interessierte zunächst vorab für die Eignungsprüfung am Institut für ATW bewerben. Erst nach bestandener Eignungsprüfung erfolgt die Bewerbung um einen Studienplatz bei der Universität über das dortige Bewerbungsportal innerhalb der Einschreibefristen (meist bis 15.07.). Bitte informieren Sie sich unbedingt Anfang Juni individuell über die für das betreffende Semester geltenden Einschreibefristen, da diese ggf. auch von der o.g. Frist abweichen können (z. B. pandemiebedingt etc.).

Die Eignungsprüfung für den MA-Studiengang wird in zwei Abschnitten abgelegt.

 

1. Stufe: MAPPE


Zur Teilnahme an der künstlerischen Eignungsprüfung für MA Angewandte Theaterwissenschaft sollen fristgerecht bis zum 28. Februar 2021 07.März 2021 (Ausschlussfrist) eine online Anmeldung erfolgen und folgende Unterlagen digital an  eingerichtet werden.

Die Unterlagen können zusätzlich auch in analoger Form postalisch an uns gesendet werden, wenn es für die künstlerische Gestaltung wesentlich ist, und sich diese digital nicht äquivalent umsetzen lässt (Bsp. Bühnenbildmodell). Analog eingerichtete Formate sollen aber zusätzlich von der:dem Bewerber:in selbst fotografiert oder abgefilmt werden und auf diese in der digitalen Mappe hingewiesen werden. Für die Einsendung solcher analogen Formate gilt die gleiche Frist und das Datum des Poststempels. Dafür soll folgende Postadresse benutzt werden:

Institut für Angewandte Theaterwissenschaft
Gutenbergstr. 6
35390 Gießen

Bitte konzentrieren Sie sich bei Ihren Unterlagen nicht nur auf schriftliche Konzepttexte.

 

  1. Einen tabellarischen Lebenslauf.
  2. Erläuterung der Bewerbungsgründe: Hierfür beantworten Sie bitte schriftlich die folgenden Fragen (jede Antwort soll max. 500 Wörter umfassen):
    1. Was motiviert Sie dazu, den Master ATW zu studieren? 
    2. Wie, denken Sie, stehen Forschung, Wissenschaft und künstlerische Praxis im Hinblick auf den MA ATW zueinander in Relation?
    3. In welchen kollektiven Kontexten haben Sie gearbeitet /arbeiten Sie und welche Erfahrungen haben Sie dort gemacht?
  3. Eine Mappe, die zwei bis drei selbstgefertigte künstlerische Arbeiten enthält, zu Themen, die Sie sich selbst gestellt haben (z. B. Entwürfe oder Dokumentationen von szenischen Arbeiten, Performances, Audioarbeiten, Videofilm, Raum-, Klang- oder Videoinstallationen, eigene Texte, Regie-Exposé, Bühnenbildmodell oder ähnliches).
    Sollten Sie Videos oder Audios einreichen, laden Sie sie auf YouTube oder Vimeo bzw. SoundCloud hoch und vergessen Sie nicht, den jeweiligen Link mit Zugangsdaten in Ihrer Bewerbungsmappe anzugeben. Hinweis: Für den Fall, dass wir aufgrund von hohem Bewerbungsaufkommen nur wenig Zeit zur Sichtung der Mappen haben, geben Sie bitte bei umfangreichen Arbeiten (z.B. Texte, Video-/Audiodateien) Passagen an, die besonders beispielhaft oder wichtig für Sie und das Werk sind (Seitenangabe, Angabe von Minuten etc.)!
  4. Wissenschaftliche Abschlussarbeit / BA-Thesis oder anderer, wissenschaftlich erarbeiteter Text als Äquivalent
  5. Evtl. eine oder zwei Kurzkritik/en zu Aufführungen der darstellenden Künste. 
  6. Eine Erklärung mit folgendem Wortlaut: "Ich versichere: die in der Mappe vorgelegten Arbeiten habe ich selbst gefertigt."
  7. Gegebenenfalls eine begründete Empfehlung, z.B. das Gutachten eines Lehrers.

 

Bis spätestens eine Woche nach der Onlineregistrierung erhält jede:r Bewerber:in per Mail von uns einen Bestätigungsbrief mit einer individuellen ID-Nummer zum weiteren Verfahren. Bis spätestens eine Woche nach der digitalen Mappeneinreichung erhält die:der Bewerber:in eine Bestätigungsmail und über den Eingang des gegebenenfalls analog eingerichteten Teils der Mappe bis Ende März auch eine Bestätigungsmail. Bis Ende April werden die Ergebnisse der Mappenbewertung bekanntgegeben.

 

2. Stufe: MÜNDLICHE PRÜFUNG


Der zweite Abschnitt der Prüfung besteht aus einer mündlichen Prüfung von ca. 30 Minuten Dauer, die dem Zweck dient, in praktischer und fachlicher Hinsicht zusätzliche Aufschlüsse über die Eignung der Bewerberin/des Bewerbers zu erhalten (Näheres regelt die Spezielle Ordnung).

Die mündliche Prüfung findet dieses Jahr für interne MA Bewerber:innen voraussichtlich am 16. Juni 2021, für externe MA Bewerber:innen voraussichtlich in der Woche vom 21.-25. Juni 2021 statt. Die Ergebnisse erhalten Sie in den darauffolgenden Tagen.

 

Die künstlerische Eignungsprüfung kann einmal wiederholt werden. Die Prüfung muss wiederholt werden, wenn das Studium länger als drei Jahre nach Feststellung der künstlerischen Begabung nicht begonnen worden ist.

 

3. STUFE: Für ausländische Studierende oder für Bewerber*innen, die ihren Bachelor im Ausland erworben haben


Nach der endgültigen Zusage für den Studienplatz müssen Sie sich ebenfalls über uni-assist bewerben.

Dies ist ein rein formaler Schritt, in dem Sprachkenntnisse und Hochschulstudium in das deutsche System übertragen werden. Bei uni-assist können Sie sich erst nach der endgültigen Zusage zum Studienplatz bis zum 15. Juli jeden Jahres bewerben. Weitere Informationen dazu erhalten Sie zum einen mit dem Bestätigungsschreiben, welches wir ihnen nach erfolgreichem Bewerbungsverfahren zusenden und zum anderen beim Akademischen Auslandsamt.

Bitte informieren sie sich auch über die Spachvoraussetzungen.

 

Eine Studienfachberatung ist jederzeit nach telefonischer Absprache möglich.

 

Diejenigen, die bereits in einem früheren Verfahren (max. vor zwei Jahren) zugelassen wurden und ihren Studienplatzantritt aufgeschoben haben, melden sich bitte ebenfalls bis zur Mappenfrist postalisch zurück. Dafür füllen auch sie das Registrierungs-Dokument aus und tragen an letzter Stelle unter 'bereits beworben' 'bereits angenommen' ein, mit Angabe des Annahmedatums.