Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GIP Gießen - Havanna/ Kuba

Vom Sommersemester 2009 bis zum Wintersemester 2019/20 leitete Prof. Dr. Carsten Gansel die von ihm eingerichtete Germanistische Institutspartnerschaft (GIP) zwischen dem Germanistischen Institut der JLU Gießen und der Facultad de Lenguas Extranjeras (Fakultät der Fremdsprachen) der Universidad de la Habana (Kuba).


Carsten Gansel / José Fernández Pérez / Mike Porath (Hrsg.):

Literatur-, Medien- und Sprachdidaktik im DaF-Unterricht auf Kuba.

Berlin: Okapi Wissenschaft 2020 (Edition Gegenwart, Bd. 4).


Kuba-Band

Der Band versammelt sowohl wissenschaftliche Beiträge und literarische Kurztexte, die im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) zwischen den Universitäten Gießen und Havanna/Kuba im Zeitraum von 2009 bis 2020 entstanden sind, als auch darauf aufbauend Kurzerzählungen und Autorengespräche zu der die GIP bestimmenden Thematik von Erinnerung und Adoleszenz. Die Auswahl der Aufsätze und Texte spiegelt dabei die im Mittelpunkt stehende Lehre, mithin die Arbeit mit den kubanischen Deutschstudentinnen und -studenten wider, bei der es im Rahmen des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache (DaF) vor allem um Entwicklungen in der deutschsprachigen Literatur nach 1989 bis zur Gegenwart und ihre literatur- und sprachdidaktische Vermittlung geht. Der Band verbindet die Darstellungen zu ausgewählten deutschsprachigen Kanon- und Adoleszenztexten mit den Ergebnissen literarischer Didaktisierung in Kuba und anhand von exemplarischen Texten mit den grundlegendsten Aspekten des gegenwärtigen Erinnerungs- und Adoleszenzdiskurses.

Verlagsinformationen

 

Mehr Informationen auf carsten-gansel.de

 

Bericht aus dem "Nordkurier": Artikel

 

Bericht über den Studentenaustausch aus der "Gießener Allgemeinen Zeitung": Artikel