Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Anna Heidrich, M.A.

Projektmitarbeiterin, DAAD-Projektkoordinatorin

Anschrift:

 

Justus-Liebig-Universität Gießen

Institut für Germanistik

Otto-Behagel-Straße 10 B

Raum 206c

35394 Gießen

Tel.: 0641/99-29084

E-mail: anna.heidrich@germanistik.uni-giessen.de

 

Lebensdaten:

 

Geboren am 23. Juli 1988 in Braunschweig

 

Curriculum vitae:

 

- 2009 - 2016 Studium der BWL/Deutsche Sprache und Literatur sowie Kultur und Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Germanistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Universität Mannheim; 2016 Master of Arts mit der Arbeit "Strategisches Schweigen. Narrative Verarbeitung von Schuld und Schmerz in der 'zweiten' Generation".

- 2011/12 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik bei Dr. Andrea Seidel an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

- 2014/15 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Mittelstandsforschung bei Prof. Dr. Michael Woywode an der Universität Mannheim

- 2016 Mitarbeiterin für Text, Lektorat, Anzeigenplanung in der Werbeagentur "Die Medienagenten"

- 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten Doris Barnett

- Seit 2018 Wissenschaftliche Hilfskraft und DAAD-Projektkoordinatorin am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und Germanistische Literatur- und Mediendidaktik von Prof. Dr. Carsten Gansel an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Publikationen


- Heidrich, Anna: Zum Schweigen als Medium der transgenerationellen Übertragung von historischer Erfahrung und seelischer Verletzung in Gila Lustiger „So sind wir“ (2005). In: Generationalität, Gesellschaft, Geschichte. Schnittfelder in den deutschsprachigen Literatur- und Mediensystemen nach 1945. Hrsg. von Norman Ächtler u.a. Berlin: Verbrecher Verlag 2020. (Im Erscheinen).

- Heidrich, Anna: Kuba in fiction oder Von den Hoffnungen eines Reporters. In: Literatur-, Medien- und Sprachdidaktik im DaF-Unterricht auf Kuba. Hrsg. von Carsten Gansel, José Fernández Pérez und Mike Porath. Berlin: Okapi 2020. (Edition Gegenwart; Bd. 4).

- Heidrich, Anna: Der Kinderblick und das Schweigen in Linda Boström Knausgårds „Willkommen in Amerika“ (2017). (Im Erscheinen).

- Heidrich, Anna: Verschollene Erinnerungen. Zur Darstellung verstörender Kindheitserfahrungen und ihren Folgen für das Erwachsenenleben in Juli Zehs „Neujahr“ (2018). In: Erzählen über Kindheit und Jugend in der Gegenwartsliteratur. Geschichten vom Aufwachsen in Ost und West. Hrsg. von Carsten Gansel, Norman Ächtler und Bettina Kümmerling-Meibauer. Berlin: Okapi 2019, S. 349–372. (Edition Gegenwart. Beiträge zur neuesten deutschsprachigen Literatur und Kultur; Bd. 3).


Sonstige Tätigkeiten:


- August/September 2011 Praktikantin im Lektorat des Mitteldeutschen Verlages in Halle (Saale)

 

  •  2018

- Workshop „Literatur als Störung – Störung in der Literatur. Zur Aushandlung kommunikativer Grenzen in sozialen Systemen“ im Rahmen der IPP-Workshop-Serie „Reading Culture. Established and Emerging Approaches“.

 

  •  2019

- Gastdozentur an der Universität Havanna: „Erinnern in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – Textarbeit und Anwendungen für den DaF-Unterricht“ sowie „Romane über die Jugend oder Adoleszenz erzählen. Aktuelle Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht“ (gemeinsam mit Prof. Gansel)

- Workshop am Institut für Germanistik der Universität Koblenz/Landau: „Narrative Inszenierung von Erinnerung in Frank Cottrell Boyces ,Der unvergessene Mantel‘“

 

  •  2020

- Workshop an der Universität Havanna: „Einführung in die Erzählteorie für DaF-Lehrende" (gemeinsam mit Prof. Gansel)

 

Mitgliedschaften:

 

- Seit Oktober 2017 Stipendiatin des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)

- Seit 2017 Mitglied im International PhD Programme Literary and Cultural Studies (IPP)

- WiSe 2018/19: Studentische Vertreterin im Auswahlkomitee (Selection Committee) des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)

 

Dissertationsprojekt:

 

"Zur Narratologie des Schweigens. Erzählte Erinnerungslücken und Identitätsbrüche."

 

Lehrveranstaltungen:

 

- SoSe 2018: Moderne Kinder- und Jugendliteratur und Medien (zusammen mit Prof. Dr. Carsten Gansel)

- SoSe 2018: Von Hippies, Popkultur und Jugendprotesten. "1968" und die Folgen in Literatur und Kunst (zusammen mit Prof. Dr. Carsten Gansel)