Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Stephanie Lotzow, M.A.

Projektmitarbeiterin, Doktorandin
  • E-Mail: stephanie.lotzow@germanistik.uni-giessen.de

 

Curriculum vitae

 

  • Geboren am 28.09.1988 in Gießen

 

- 2010 - 2015 Studium der Germanistik (Schwerpunkt Linguistik) und Anglophone Literary, Cultural and Media Studies sowie Kunstgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Oktober 2015 Master of Arts mit einer Arbeit zum Thema "Rezeptionsorientierter Umgang mit Varianzausdrücken bei grammatischen Zweifelsfällen".

- 2012 - 2015 Studentische Hilfskraft am Institut für Germanistik (Arbeitsbereich Sprache) der Justus-Liebig-Universität Gießen

- 03/2013 DAAD-Tutorin an der Babes-Bolyai-Universität in Cluj-Napoca, Rumänien

- 11/2015 - 02/2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik (Arbeitsbereich Sprache) der Justus-Liebig-Universität Gießen

- 02/2016 - 10/2016 Freie Mitarbeiterin beim Verlag Bibliographisches Institut GmbH (Dudenverlag)

- 10/2016 - 04/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Syntaktische Grundstrukturen des Neuhochdeutschen. Zur grammatischen Fundierung eines Referenzkorpus Neuhochdeutsch" am Institut für Germanistik (Arbeitsbereich Sprache) der Justus-Liebig-Universität Gießen

- Seit 04/2019 Stipendiatin des "Graduiertenstipendiums der Justus-Liebig-Universität Gießen"

 

Sonstige Tätigkeiten

 

  • 2019
- Vortrag zum Thema "Metareferential Disruptions in Indie Horror Games" im Panel "Metareference in Video Games" [mit Theresa Krampe und Dr. Jan-Noel Thon] auf der "International Conference on Narrative" der ISSN an der Universität von Navarra in Pamplona, Spanien
- Vortrag zum Thema "Horror Games als All-Age-Phänomen? Zur Rezeption von 'Five Nights at Freddy's' (2014)" auf dem Workshop "Aktuelle Entwicklungen und All-Age-Trends in der Literatur für junge Leser und Erwachsene" an der Universität Stettin, Polen
  • 2018

- Organisation der Tagung "Fear the Game - Horror, Störung, Game Design" am GCSC der JLU Gießen

- Vortrag zum Thema "Form und Funktion von Störungen in Horror Games" auf dem GameCamp an der Mediadesign Hochschule in München

 

  • 2017

- Organisation der Tagung "Blickwinkel - Zur Intermedialität von Games, Filmen und Literatur" (mit einem Gastvortrag von Dr. Britta Neitzel) am GCSC der JLU Gießen

- Organisation des Workshops "Wissenschaftliches Publizieren in der Praxis" im Rahmen des Projekts "Women's Database for Gender Research (WSGR)" [mit Maren Walinski] an JLU Gießen

 

Mitgliedschaften

 

- Seit 2015 Mitglied der AG Game Studies Gießen am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)

- Mitglied der International Society for the Study of Narrative (ISSN)

- Mitglied des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften (GGK)

 

Dissertationsprojekt

 

"Form und Funktion von Störungen in Horror Games".

 

Publikationen

 

- Stephanie Lotzow/Mathilde Hennig/Volker Emmrich: Komplexität und Koordination. In: Mathilde Hennig (Hrsg.): Linguistische Komplexität - ein Phantom? Tübingen: Stauffenburg 2017, S. 175-196.

- Stephanie Lotzow: Rezeptionsorientierter Umgang mit Varianzausdrücken bei grammatischen Zweifelsfällen. In: Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hrsg.): Die Kodifizierung der Sprache. Strukturen, Funktionen, Konsequenzen. Würzburg 2016 (= WespA. Würzburger elektronische sprachwissenschaftliche Arbeiten 17), S. 110-137.

- Stephanie Lotzow/Mathilde Hennig: Über welche grammatischen Konzepte verfügen wir? Ein empirischer Beitrag zu Grammatikbenutzungsforschung und Transferwissenschaft. In: Deutsche Sprache 44 (2016), S. 1-22.

- Stephanie Lotzow: Bedingungen der (Nicht-)Realisierung von Präpositionen in verknüpften Präpositionalattributen. In: Mathilde Hennig/Robert Niemann (Hrsg.): Junktion in der Attribution. Ein Komplexitätsphänomen aus grammatischer, psycholinguistischer und praxistheoretischer Perspektive. Berlin/Boston: de Gruyter 2015 (= Linguistik - Impulse & Tendenzen), S. 85-122.