Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kurzanleitung: Bewerbung Schritt-für-Schritt

Kurzanleitung: Bewerbung Schritt-für-Schritt

Hier gelangen Sie zur wichtigen Leitfragen des Bewerbungsverfahrens.

Wichtige Vorabinformationen

Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die jeweils gültigen Bewerbungsfristen für das Auslandsstudium hier auf der Seite für Internationales am IfG, des Akademischen Auslandsamts (AAA) der JLU sowie der Gasthochschule und behalten Sie diese Fristen bitte immer im Blick!

 

a) Erasmus+

Grundsätzlich können Sie sich überlegen, ob Sie im WS oder im SoSe einen Auslandsaufenthalt absolvieren möchten. Dabei gilt es jedoch zu beachten: Die Hauptbewerbungsphase startet im Rahmen des Erasmus+ Programms immer im Herbst/Winter. Sie bezieht sich auf die Periode ab dem nächsten WS und umfasst das sogenannte Akademische Jahr; d.h. Sie können sich zu diesem Zeitpunkt sowohl für das kommende WS oder SoSe bewerben.
Beispiel:
Bewerbung im WS 2021/2022 für den Auslandsaufenthalt im akademischen Jahr 2022/2023, d.h. im WS 2022/2023 und/oder SoSe 2023.
Im Sommer werden lediglich die nicht-belegten Austauschplätze noch einmal ausgeschrieben (Restplatzausschreibung). Wir empfehlen daher eine Bewerbung im Herbst/Winter.

 

b) Andere Abkommen

Im Rahmen anderer Abkommen gelten bisweilen unterschiedliche Bewerbungsfristen. Kontaktieren Sie uns bitte per .

Grundlegende Informationen zum Bewerbungsverfahren

Für alle Studierenden – also unabhängig davon, ob Sie im Rahmen von Erasmus+ oder eines anderen Abkommens planen, ins Ausland zu gehen – sind „Schritt 1“ und „Schritt 2“ im Bewerbungsverfahren identisch! Nur die Bewerbungsfristen unterscheiden sich je nach Abkommen.

Nutzung Uni-Mailadresse

Wir erinnern nochmals daran, dass Sie für alle universitären Angelegenheiten Uni-Mailadresse nutzen sollten! Bitte halten Sie sich daran, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Nachrichten nicht zugestellt und dadurch ggf. Fristen nicht eingehalten werden.

Reisesicherheit und Gesundheit

Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor Abreise über spezifische Sicherheits- und Gesundheitsthemen im Zielland bzw. in der Region Ihrer Gastuniversität. So brauchen beispielweise (erforderliche) Impfungen häufig einen gewissen zeitlichen Vorlauf. Lassen Sie sich ggf. von Ihrer Hausärztin/Ihrem Hausarzt beraten. Sowohl zu Sicherheits- als auch zu Gesundheitsfragen können Sie sich auf den Seiten des Auswärtigen Amts informieren: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise


Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist bis auf Weiteres dringend empfohlen, sich rechtzeitig und insbesondere regelmäßig auf der Seite des Auswärtigen Amts über Reise- und Sicherheitshinweise im jeweiligen Zielland zu informieren: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

Visum

Es kann sein, dass Sie zur Einreise in das Land der jeweiligen Gastuniversität ein Visum benötigen. Informieren Sie sich deshalb bitte rechtzeitig über die Beantragung eines Visums für Ihr Zielland! Näheres dazu finden Sie hier auf der Seite des AAA der JLU sowie v.a. auch auf der Website der jeweiligen Gastuniversität. Wenden Sie sich bei Fragen zu Visa-Angelegenheiten bitte an die jeweiligen Konsulate.

Finanzierung

Im Rahmen des Erasmus+ Programms erhalten Sie einen sogenannten Mobilitätszuschuss. Dabei handelt es sich um eine monatliche Rate, die durch unterschiedliche Kriterien berechnet wird. Einen Überblick über die Höhe der Mobilitätszuschüsse nach Ländern bieten Ihnen das AAA hier. Im Rahmen anderer Abkommen ist häufig keine finanzielle Unterstützung inbegriffen. Es gibt allerdings unterschiedliche Möglichkeiten, eine finanzielle Unterstützung einzuwerben.

Studierende – unabhängig vom Austauschprogramm – können ggf. für die Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes Auslands-BaföG beantragen, selbst wenn Sie in Deutschland kein BaföG erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zum Thema Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes finden Sie auf der Website des AAA hier. Für Informationen zu Thema Auslandsmobilität mit Sonderbedürfnissen (Menschen mit Behinderung, Personen mit Kind) schauen Sie bitte hier.

Versicherung

Bitte beachten Sie, dass mit einem Erasmus-Mobilitätszuschuss/mit anderen Stipendien keinerlei Versicherungsschutz verbunden ist! Sie müssen selbst für die gesamte Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen. Auf der Seite des AAA finden Sie zum Thema Versicherungsschutz innerhalb des Erasmus+ Programms hier, und zum Versicherungsschutz im Allgemeinen hier nähere Informationen.

Bewerbungsverfahren

Schritt 1: Wo soll es hingehen?

Zunächst gilt es, eine Gasthochschule als Erstwunsch sowie eine Gasthochschule als Zweitwunsch auszuwählen (Sie dürfen natürlich auch noch nach einem Drittwunsch etc. schauen).

Für die Wahl einer Gasthochschule stöbern Sie in dem umfangreichen Angebot von Gasthochschulen des IfG. Alternativ können Sie auch hier über die Seite des Akademischen Auslandsamtes recherchieren.

Bitte informieren Sie sich sorgfältig über die geltenden Voraussetzungen und Modalitäten an der/den Gasthochschule(n); z. B. über erforderliche Sprachnachweise, über entsprechende fremdsprachliche Vorbereitung in Gießen bzw. im Gastland etc. Diese Informationen bieten Ihnen die factsheets oder die Homepages der Gastuniversitäten (für beides siehe die Angaben in der Tabelle Partneruniversitäten. Das AAA der JLU bietet Ihnen darüber hinaus hier  allgemeine Informationen über die Angebote zum Erwerb von Sprachnachweisen.

Schritt 2: Bewerbung am IfG

Nachdem Sie eine Entscheidung über einen Erst- und Zweitwunsch (Drittwunsche etc.) getroffen haben, stellen Sie die benötigten Unterlagen für Ihre Bewerbung am IfG zusammen:

  • tabellarischen Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (ca. eine DIN A4 Word-Seite; Schriftgrad: 12; Schriftart: Times New Roman; Zeilenabstand: 1,5; bitte begründen Sie darin auch Ihren Erst- und Zweitwunsch einer Gastuniversität)
  • aktueller Flexnow-Auszug
  • evtl. Sprachnachweis -> Sprachvoraussetzungen der Gasthochschule beachten
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen fristgerecht an:

 

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Germanistik
Büro für Internationales
z. Hd. Anika Binsch
Otto-Behaghel-Str. 10 D
35394 Gießen

 

Es werden ausschließlich vollständige Bewerbung berücksichtigt!

Warten Sie auf Rückmeldung per Mail über die Entscheidung der Auslandskommission des IfG.
Wenn Sie eine Zusage vom IfG erhalten haben, beginnt die nächste Phase und es müssen von Ihnen weitere Unterlagen zusammengestellt werden. Sie werden in der Mail detailliert über alle weiteren Modalitäten informiert.