Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Henning Lobin

Aktuelles

Mein Blog "Die Engelbart-Galaxis" bei den Spektrum der Wissenschaft-Scilogs - aktueller Beitrag

Aktuelle Beiträge auf Twitter, Profil bei Xing

Veranstaltungen, Presse, Links, Fotos, Videos und weitere Infos auf Facebook und YouTube

Bibliothekstag 2017

30.5.2017

Auf dem Deutschen Bibliothekstag 2017 in Frankfurt bringe ich in der Invited Session "Bibliotheken in die Zukunft führen" in meinem Vortrag die Perspektive der Nutzer wissenschaftlicher Bibliotheken ein (16-18 Uhr, Messe Frankfurt, Harmonie C). Zu Programm

Interview im DLF

13.4.2017

Interview im Deutschlandfunk zur Entscheidung der Bundesregierung, die Urheberrechtsreform auf den Weg zu bringen, und zu den Folgen für die Wissenschaft. Zum Audio-Stream

Jahrestagung des IDS

14.-16.3.2017

Für die Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache hat der Programmausschuss, in dem ich mitgewirkt habe, das Thema "Wortschätze: Dynamik, Muster, Komplexität" ausgewählt. Zur Tagungsseite

ASCL auf der DGfS 2017

9.3.2017

Mit einem Beitrag zur diskursorientierten Strukturierung eines Blog-Korpus ist die Arbeitsgruppe in der Computerlinguistik-Sktion auf Jahrestagung der DGfS vertreten. Zum Programm

Reform des Urheberrechts

27.2.2017

O-Töne zur Bedeutung der Reform des Urheberrechts für die Sprachwissenschaft im Artikel von Christine Prußky in der Süddeutschen Zeitung. Zum Artikel

Aktuelle Vorträge und Poster

15.2.2017

Der Arbeitsbereich ist im Februar auf zwei Tagungen vertreten: am 16.2. auf der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum und am 17.2. bei der DGPuK-Fachgruppe Mediensprache u. -diskurse. Zu den Programmen von Dhd und DGPuK

Festvortrag an der Uni Marburg

16.1.2017

Anlässlich der Eröffnung der Stabsstelle Forschungsdatenmanagement an der Universität Marburg halte ich einen Vortrag zum Thema "Digitalität der Gesellschaft - Digitalität von Wissenschaft? Zu Status Quo und Perspektiven von eScience". Zum Programm

Delegationsreise nach China

19.-24.11.2016

Als Mitglied einer Delegation der Justus-Liebig-Universität besuche ich die Jilin University, Changchun, und die Sichuan University, Chengdu, zum Auftakt universitärer Kooperationsbeziehungen.

"Digging into Data" in Buenos Aires

15.11.2016

An der Programmrunde 2016 der Trans-Atlantic Platform Social Sciences and Humanities nehme ich als DFG-Vertreter an der Begutachtung im Programm "Digging into Data" in Buenos Aires teil. Zur Programmbeschreibung

Festvortrag beim Bayerischen Bibliothekstag

5.10.2016

Den Bayerischen Bibliothekstag 2016 in Passau, der unter dem Motto „Bibliotheken – Orte des digitalen Wandels“ steht, eröffne ich mit einem Festvortrag zum Thema "Bibliothek und digitale Postliteralität". Zum Programm

Vortrag auf CMC-Corpora 16

27./28.9.2016

Mit einem Vortrag zum Thema "Compilation and Annotation of the Discourse-structured Blog Corpus for German" sind wir auf der 4th Conference on CMC and Social Media Corpora for the Humanities an der Universität Ljubljana vertreten. Zum Programm

Vortrag auf E-Learning-Tag RP

27.6.2016

Auf dem E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz "Bildung in der digitalen Welt" an der Universität Koblenz halte ich einen Hauptvortrag zum Thema "Auf dem Weg in die Digitalkultur?" (Video). Zum Programm

Blog-Special EURO2016: Wales

16.6.2016

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft ereignet sich bei den Scilogs gerade das Bloggewitter "Allez les Blogs!". In der Engelbart-Galaxis gibt es deshalb einen Beitrag zur walisischen Sprache. Zum Beitrag

Beendigung der ZMI-Leitung

20.5.2016

Nach neun Jahren als Geschäftsführender Direktor hatte ich auf der Sitzung des Direktoriums des Zentrums für Medien und Interaktivität nicht erneut für dieses Amt kandidiert. Zur Nachfolgerin wurde Prof. Katrin Lehnen gewählt. Zur Pressemitteilung

Sondierungsreise nach China

6.-13.4.2016

Zusammen mit der Leiterin des AAA Julia Volz und der Mitarbeiterin Yan Cheng habe ich Kooperationsmöglichkeiten mit Universitäten in Changchun, Lanzhou und Chengdu erörtert. Impressionen auf FB

Workshop Wissenschaftskommunikation

18.3.2016

Das Akademien-Projekt "Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien" stellt seine Ergebnisse am 18.3. in Berlin im Rahmen eines Workshop Sozialen Medien in der Wissenschaftskommunikation vor. Ich werde mit einem Vortrag zur technischen Entwicklung dazu beitragen. Zum Workshop

Beiträge im Akademien-Blog

22.2.2016

Im Blog "Wissenschaftkommunikation³" der Union der Wissenschaftlichen Akademien in Deutschland schreibe ich in einer Serie von Gastbeiträgen zur Wissenschaftkommunikation in sozialen Medien. Zum Blog

Berufung in IDS-Beirat

15.12.2015

Auf Vorschlag des Stiftungsrats wurde ich von Ministerin Bauer in den Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Deutsche Sprache (Mannheim) berufen. Zur Seite des IDS

Wahl ins DFG-Fachkollegium

30.11.2015

Bei der Fachkollegienwahl der DFG für die Periode 2016 bis 2019 bin ich in das Fachkollegium 104 "Sprachwissenschaft" gewählt worden. Zur Wahlseite

"Engelbarts Traum" bald auch auf Chinesisch

27.11.2015

Mein im Herbst 2014 erschienenes Buch "Engelbarts Traum" wird demnächst auch in chinesischer Sprache erhältlich sein. Der Verlag Dongxi hat für die "W.E. Library" von Campus die Rechte erworben. Zur Buchreihe

Vortrag und Diskussion an der UdK Berlin

24.11.2015

Im Rahmen des Weiterbildungs-Masterprogramms "Leadership in Digitaler Kommunikation" halte ich an der Universität der Künste einen Vortrag zum Thema "Digitalkultur und kulturelle Evolution" und nehme an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Meaning is the Message" teil. Zur Ankündigung

Lehrerfortbildung in Schleswig-Holstein

13.11.2015

In der Sankelmark-Akademie bei Flensburg halte ich auf der jährlichen Fortbildungstagung des Schleswig-Holsteinischen Deutschlehrerverbandes einen Impulsvortrag zum Thema "Auf dem Weg in die Digitalkultur?". Zur Ankündigung

Vorträge in Posen

4/5.11.2015

Auf Einladung der Stadt Posen und der Adam-Mickiewicz-Universität halte ich einen öffentlichen Vortrag zur Digitalisierung der Schriftkultur und einen weiteren für Germanistik-Studierende zur Kommunikationsform Präsentation. Zur Vortragsreihe

Vortrag zu GeoBib an der Uni Frankfurt

21.10.2015

Zusammen mit Anika Binsch von der Arbeitsstelle Holocaust-Literatur werde ich im Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaft vom GeoBib-Projekt berichten. Weitere Infos

Interview zum digitalen Lesen

10.10.2015

In der Samstagsausgabe der taz ist ein Gespräch erschienen, das ich mit Giacomo Maihofer zum digitalen Lesen geführt habe. Zum Interview

Vortrag beim Goethe-Institut Prag

07.10.2015

Das Goethe-Institut Prag veranstaltet zusammen mit der Karls-Universität eine Tagung zum Sozialen Lesen. Ich werde dort über die Veränderungen des Lesens durch die Digitalisierung berichten. Weitere Infos

Vortrag auf Komplexitätstagung

30.09.2015

Bei der Tagung "Linguistische Komplexität - Ein Phantom?", die von meiner Gießener Kollegin Mathilde Hennig organisiert wird, halte ich am 30.9. einen Vortrag mit dem Thema "Komplexitätserwägungen in Sprach- und Texttechnologie" Zum Programm

Vortrag zu Wissenschaftskommunikation

18.09.2015

Im Rahmen der vom 16. bis zum 18.9 im Schloss Rauischholzhausen stattfindenden Tagung "Eristische Literalität", die von Katrin Lehnen und Helmuth Feilke organisiert wird, halte ich am 18.9. einen Vortrag zum Thema "Eristik in der Öffentlichkeit" Zum Projekt

3. Veranstaltung im MAK Frankfurt

01.07.2015

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Hamster Hipster Handy" im Frankfurter Museum Angewandte Kunst findet am Mittwoch, den 1.7., die letzte Veranstaltungen zur Praxis der Handynutzung statt: "Handylyrik – Wie uns der Computer Schreiben und Dichten abnimmt" Zur Ankündigung

2. Veranstaltung im MAK Frankfurt

17.06.2015

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Hamster Hipster Handy" im Frankfurter Museum Angewandte Kunst findet am 17.6. die zweite von drei Veranstaltungen zur Praxis der Handynutzung statt: "Unterwegs im Twitterversum. Eine Reise in die Welt der Kürzesttexte." Zur Ankündigung

Anhörung im Hessischen Landtag

10.06.2015

Im Hauptausschuss des Hessischen Landtags findet eine Anhörung zur Lage der Printmedien in Hessen statt. Die Unterlagen des Landtags finden sich hier. Hintergrund ist der Antrag der SPD-Fraktion, eine Stiftung einzurichten, die u.a. die Gründung von Startups in diesem Bereich fördert. Meine Stellungnahme

Vortrag an der Uni Stuttgart

08.06.2015

"Die Engelbart-Galaxis. Wie Lesen und Schreiben digital wurde und warum es seitdem anders ist" lautet der Titel des Vortrags, den ich am 8.6. im Rahmen der Digital Humanities-Vortragsreihe am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Stuttgart halte. Zur Ankündigung

Veranstaltung im MAK Frankfurt

27.05.2015

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Hamster Hipster Handy" im Frankfurter Museum Angewandte Kunst findet am 27.5. die erste von drei Veranstaltungen zur Praxis der Handynutzung statt: "Digitaler Hausbesuch. Zeige mir dein Handy und ich sage dir, wer du bist." Zur Ankündigung

Vortrag im LZG Gießen

20.05.2015

Im Literarischen Zentrum Gießen (LZG) halte ich am 20.5. um 19.30 Uhr einen Vortrag zur Zukunft von Lesen und Schreiben. Der Abend findet im Kongresszentrum statt und wird vom HR-Redakteur Alf Menzer moderiert. Zum Veranstalter

Abschlusstagung des GeoBib-Projekts

04.05.2015

Ab dem 4.5. findet an der Universität Gießen die Abschlusstagung des GeoBib-Projekts statt. Die Tagung endet am 5.5. um 19 Uhr mit einer öffentlichen Lesung von Holocaust- und Lagerliteratur von Patricia Litten in der Aula der Universität. Zum Tagungsprogramm

Vortrag in Basel

27.04.2015

Am Donnerstag, den 30.4., halte ich in Basel einen Vortrag mit dem Titel "Engelbart und die Bibliothek von Babel". Der Vortrag ist Teil der Reihe "reset! Bibliotheken als Wissensräume - ein Neustart". Zur Vortragsreihe

Radiosendung

13.04.2015

Im Deutschlandfunk wird in der Sendung "Lebenszeit" am 17.4. ab 10.10 Uhr das Thema "Tippen, Texten und T9 - Brauchen wir die Schreibschrift noch?" behandelt. Ich werde als Computerlinguist beteiligt sein. Zur Sendung

Podiumsdiskussion

26.03.2015

Bei einer Podiumsdiskussion der Frankfurter Bürgerstiftung geht es um das Schreiben per Hand und per Computer. Die Veranstaltung wird am 11.4.2015 um 18.05 Uhr von HR2 Kultur ausgestrahlt. Zum Podcast

DHd Summit in Berlin

02.03.2015

Mit unserem Projekt GeoBib sind wir auf dem ersten DHd Summit vertreten, der vom 3. bis 4. März in Berlin stattfindet. Zur Tagungsseite

Buchgespräch auf HR2

05.02.2015

Im Rahmen des Morgenprogramms auf HR2 Kultur hat die Journalisten und Autorin Hanne Kulessa "Engelbarts Traum" besprochen. Das Buch sei "spannend wie ein Krimi". Zum Podcast

Interview mit "Der Standard"

26.01.2015

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums seiner Online-Ausgabe habe ich mit der österreichischen Tageszeitung "Der Standard" ein "Zukunftsgespräch" zur Digitalisierung des Lesens geführt. Zum Interview

Beitrag in "Dichtung Digital"

29.12.2014

In der neuen Ausgabe Nr. 44 von "Dichtung Digital", einem Journal für Kunst und Kultur digitaler Medien, ist mein Beitrag "Lesen nach Engelbart" erschienen. Zum Beitrag

Buchkritik auf SWR2

9.12.2014

"Händchen für prägnante Szenen": Pascal Fischer hat auf SWR2 mein Buch "Engelbarts Traum" rezensiert. Ein "aufschlussreicher Wissenschaftsschmöker" in "packender Sprache". Zum Podcast

"Engelbarts Traum" im SPIEGEL

7.12.2014

In der aktuellen Ausgabe Nr. 50 vom SPIEGEL befasst sich die Titelgeschichte mit der "Zukunft des Lesens". Der Artikel basiert auch auf "Engelbarts Traum" und meinem Gespräch mit dem Redakteur Hauke Goos. Zur Online-Ausgabe

Vortrag in Shanghai

24.10.2014

Am 1.11.2014 halte ich auf der Tagung "Mediating Cultural Heritage", ausgerichtet von der Shanghai Theatre Academy, einen Vortrag zum Thema: "Digitizing Cultural Heritage in Different Modalities – Preservation and New Perspectives on Artefacts"

Buchvorstellung

07.10.2014

Am ersten Tag der Frankfurter Buchmesse stelle ich mein kürzlich erschienenes Buch "Engelbarts Traum" in Jean-Claude Maiers Galerie PrivateOffSpace vor. Zur Veranstaltung

Interview mit Campus-Online

23.09.2014

Das Online-Magazin des Campus-Verlags hat ein Gespräch mit mir zu einigen Themen aus "Engelbarts Traum" veröffentlicht. Zum Interview

"Engelbarts Traum" erschienen

10.09.2014

Heute ist mein neues Buch "Engelbarts Traum" erschienen. Die erste Rezension vom Gießener Anzeiger. Zur Buch-Homepage des Verlags

Info-Text zu "Engelbarts Traum"

05.09.2014

Für das am 10.9.2014 erscheinende Buch "Engelbarts Traum. Wie der Computer uns Lesen und Schreiben abnimmt", liegt nun ein ausführlicher Info-Text vor. Zum PDF-Text...

Neues Blog gestartet

04.08.2014

Bei SciLogs.de, dem Blog-Portal der Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft", habe ich das Blog "Die Engelbart-Galaxis" begonnen. Gegenstand dieses Blogs ist die Digitalisierung des Lesens und Schreibens und die kulturellen Auswirkungen davon. Zum Blog...

Interview mit SWR2 Impuls

28.07.2014

Das Wissensmagazin SWR2 Impuls hat sich in seiner Sendung vom 28.7.2014 mit dem Thema "Machen Powerpoint-Präsentationen dumm?" befasst. In einem Interview mit der Moderatorin Doris Maull erläutere ich meine Position zu dieser (etwas zugespitzten) Frage. Zum Interview...

Interview für RTL Aktuell

04.06.2014

RTL hat sich in verschiedenen Nachrichtensendungen mit den Veränderungen des Lesens und Schreibens durch die Digitalisierung befasst. In einem kurzen Interveiw trage ich meine Meinung dazu bei. Zum Videobeitrag...

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Henning Lobin
Angewandte Sprachwissenschaft und Computerlinguistik


Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Germanistik/Arbeitsbereich ASCL
Otto-Behaghel-Str. 10 D (Büro: Raum D 407)
35394 Gießen

Tel.: (+49) 0641 99-29050,  Sekr. -29051
Fax.: (+49) 0641 99-29059 
E-Mail: Henning.Lobin@uni-giessen.de

Die Sprechstunde von Prof. Lobin findet im Semester grundsätzlich donnerstags von 12.30 bis 13.30 Uhr statt. Bitte melden Sie sich auf seinem Stud.IP-Profil (unten auf der Seite) für einen Termin an. Dort sind auch die Termine in den Semesterferien, Terminverschiebungen und Sondertermine vermerkt.

Im Sommersemester 2017 werden wegen eines Forschungssemesters Sprechstundentermine nur in größeren Abständen angeboten.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017
Wegen eines Forschungssemesters biete ich im Sommersemester 2017 keine Lehrveranstaltungen an.
Zuletzt erschienen:

GeoBib Logo

Engelbarts Traum

Wir Menschen sind heute nicht mehr die Einzigen, die lesen und schreiben – Computer tun es auch. Nach Jahrtausenden des Monopols über die Schrift mussten wir diese Bastion im 21. Jahrhundert räumen – eine Entwicklung, die Douglas Engelbart, der Erfinder der Computermaus, schon 1968 vorhergesehen hat.

Dieses Buch zeigt, wie sich Lesen und Schreiben ändern, wenn der Computer uns diese Kulturtechniken immer mehr abnimmt. Wie wirkt sich dies auf Bücher, Bibliotheken und Verlage, auf Schule und Universität, auf Presse und Zensur aus? Welche künftigen Veränderungen auf dem Weg hin zu einer »Digitalkultur« lassen sich derzeit voraussagen? Wie können wir verhindern, dabei zum Spielball der technischen Evolution zu werden? Engelbarts Traum muss heute neu gedeutet werden, soll er sich nicht in einen Albtraum verwandeln.

Lobin, Henning (2014): Engelbarts Traum. Wie der Computer uns Lesen und Schreiben abnimmt. Frankfurt: Campus Verlag [281 Seiten]. 

Inhaltsverzeichnis, Info-Text zum Buch, Buch-Homepage des Verlags

Reprofähiges Autorenfoto und Buchcover

Weiterhin aktuell:

GeoBib Logo

Die wissenschaftliche Präsentation In diesem Buch wird Schritt für Schritt erklärt, wie eine erfolgreiche Präsentation entsteht und wie man damit das Publikum überzeugt. Erläutert wird, wie man die Aufmerksamkeit anderer gewinnt, wie Visualisierungen richtig eingesetzt werden, welche rhetorischen Techniken wirken und wie man sich in der anschließenden Diskussion bewährt. Studienanfänger wie Doktoranden lernen hier, wie die nächste Präsentation zum Erfolg wird.

 

Lobin, Henning (2012): Die wissenschaftliche Präsentation. Konzept – Visualisierung – Durchführung (= UTB 3770). Paderborn: Schöningh [197 Seiten].

Informationen des Verlags