Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Herbert Fritz

Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft
Für Startseite

Spanische Landeskunde, Literaturwissenschaft und Sprachpraxis

Büro: Phil II, Haus G, Raum 03b

Tel.:  +49 (0)641/99-31155

Fax:  +49 (0)641/99-31159

 

 

Fritz, Dr. Herbert

Sprechstunden im Wintersemester 2021/22:

Online Sprechstunde nach Vereinbarung per  

Infos für Studierende

Infos für Studierende

Wissenschaftliches Arbeiten

Bitte beachten Sie die Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Stylesheet Literatur und Kulturwissenschaft

 

Anerkennung von Studienleistungen

Zur Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland oder von einer anderen Universität kommen Sie bitte vorbereitet und mit allen Unterlagen (Zeugnis im Original, vorab ausgefülltem Anerkennungsformular etc.) in meine Sprechstunde. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nur einen Termin pro Anerkennung anbieten kann, überlegen Sie sich daher zuvor, welche Veranstaltungen anerkannt werden sollen.

 

Für Outgoings: Sofern Sie Ihre Veranstaltungen im Auslandssemester vorab mit mir abstimmen möchten, kommen Sie bitte vor dem betreffenden Semester persönlich in meine Sprechstunde. E-Mail-Anfragen kann ich aufgrund der hohen Nachfrage nicht beantworten und sind nur für Ausnahmesituationen vorgesehen (z.B. Streik an der Auslandsuniversität).

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Voraussetzungen für die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland.

 

Aktuelles

Aktuelles

Sprechstunden im Sommersemester 2021:

nach Vereinbarung per

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae


Derzeitige Stellung:  Oberstudienrat im Hochschuldienst am Institut für Romanistik (Abteilung Hispanistik) der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

01.10.2003 Ernennung zum Oberstudienrat im Hochschuldienst
08.-11.03.2001 In Zusammenarbeit mit Prof. Klaus Pörtl Sektionsleitung der
Theatersektion auf dem 13. Deutschen Hispanistentag in Leipzig
25.-28.03.1999 In Zusammenarbeit mit Prof. Klaus Pörtl Sektionsleitung der
Theatersektion auf dem 12. Deutschen Hispanistentag in Berlin
01.04.1998 Ernennung zum Studienrat im Hochschuldienst unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
März/April 1998 Sechswöchige Gastdozentur an der Universidad de Navarra (Pamplona)
01.10.1995 Ernennung zum Studienrat im Hochschuldienst zur Anstellung
unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe
30.05.1995 Promotion zum Dr. phil. Thema der Dissertation: „Formen und Funktionen der
Traumverwendung im spanischen Drama des 20. Jahrhunderts“. Note: magna cum laude
01.04.1991-30.09.1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanische Philologie der JLU; Lehrstuhl Prof. Wilfried Floeck
21.02.1991 Magister Artium (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Fächer: Romanische Philologie – Spanisch; Deutsche Philologie; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Gesamtnote: sehr gut
WS 1987-WS1991 Studium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
WS 1986-SS 1987 Studienaufenthalt in Granada als Stipendiat des DAAD und der Spanischen Botschaft
WS 1982-SS 1986 Studium an der Universität Freibung
01.07.1981-30.09.1982 Wehrdienst in Germersheim und Beek (NL)
26. Juni 1981 Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium Parsberg
15. März 1959 Geboren in Habsberg in der Oberpfalz (Bayern)

Berufsbezogene Weiterbildung

 

SS 1998 Workshop über die Multimedia-Einrichtung der Hörsäle der Justus-
Liebig-Universität Giessen
11.11.-14.11.1996 Workshop Internet und World Wide Web
9.11.-11.11.1995 Hochschuldidaktisches Werkstattseminar „Lehren und Lernen an der Hochschule“
06.05-07.05.1994 Hochschuldidaktisches Werkstattseminar „Von Lehr- und Lernzielen – Seminararbeit mit Studierenden (statt für sie)“

Selbstverwaltung der Universität

 

1992-2000 Mitglied des Fachbereichsrats
1997-2000 Mitglied des Ständigen Ausschusses für Organisationsfragen, Angelegenheiten der Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses
Derzeit Mitglied des Direktoriums des Instituts für Romanistik, des Studienausschusses des FB 05 und des Promotionsausschusses der geisteswissenschaftlichen Fachbereiche

Publikationen

Publikationen

Veröffentlichungen/Publicaciones von Dr. Herbert Fritz

Monographien /Monografías

Herausgeber / Editor

Herbert Fritz, Klaus Pörtl (eds.), Teatro contemporáneo español postfranquista. Autores y tendencias. Berlin: Ed. Tranvía 2000.

Herbert Fritz, Klaus Pörtl (eds.), Teatro contemporáneo español postfranquista II. Autores y tendencias. Berlin: Ed. Tranvía 2002.

Floeck, Wilfried: Estudios críticos sobre el teatro español del siglo XX. Publicados por Hartmut Stenzel y Herbert Fritz. Tübingen: Francke 2003.

Floeck, Wilfried: Estudios críticos sobre el teatro español, mexicano y portugués contemporáneo. Publicados por Herbert Fritz, Ana García Martínez y Sabine Fritz. Hildesheim: Georg Olms Verlag 2008.

Wilfried Floeck; Herbert Fritz; Ana García Martínez (eds.): Dramaturgias femeninas en el teatro español contemporáneo: entre pasado y presente. Hildesheim: Georg Olms Verlag 2008.

Rezension: Eva Maria Stehlik, in: Romanistisches Jahrbuch, 59 (2008), 477-481.

Artikel / Artículos

Wilfried Floeck / Herbert Fritz: "Zwischen drückender Zensur und umfassender Liberalität. Literatur und Gesellschaft in Spanien seit dem Bürgerkrieg", in: Das Parlament, Nr. 41-42 (1991), Sonderausgabe zur Frankfurter Buchmesse, 18-20.

Wilfried Floeck / Herbert Fritz: "Phantastisches aus dem Alltagsleben. Buchmessenschwerpunkt Spanien: Literatur, Politik und Gesellschaft jenseits der Pyrenäen", in: Rhein-Main-Presse, 5. 10.1991.

"Das Drogenproblem in Bajarse al moro von José Luis Alonso de Santos und in Caballito del diablo von Fermín Cabal", in: Hispanorama 71 (November 1995), 12-19.

"El drama histórico de Antonio Buero Vallejo. De la esperanza al desengaño", in: Kurt Spang (ed.): El drama histórico. Teoría y comentarios. Pamplona: EUNSA 1998, 239-270.

"Borja Ortiz de Gondra: un representante del teatro español reciente" (1999), in: Herbert Fritz, Klaus Pörtl (eds.)Teatro contemporáneo español postfranquista. Autores y tendencias. Berlin: Ed. Tranvía 2000, S. 36-46.

"Die Analyse von Dramentexten. Grundstrukturen und Interpretationsbeispiele", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaf.: Stuttgart: Metzler 2001, S. 54-69.

"Geschichte der spanischen Literatur: Von der Transición zur Gegenwart", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Stuttgart: Metzler 2001, S. 202-214.

"Antonio Onetti, Brecht y el narcotráfico", in: Herbert Fritz, Klaus Pörtl (Hrsg.): Teatro contemporáneo español postfranquista II. Autores y tendencias. Berlin: Ed. Tranvía 2002, S. 127-140.

"Klaus Pörtl und das spanische Theater im 20. Jahrhundert", in: Perl, Mathias u. Wolfgang Pöckl (Hg.): "Die ganze Welt is Bühne". Festschrift für Klaus Pörtl zum 65. Geburtstag. Peter Lang 2003, 37-49.

La estructura de Noche de Guerra en el Museo del Prado de Rafael Alberti: una complicada red de interrelaciones, analogías y referencias cruzadas, in: ALEC 29.2 (2004), 19-50.

"Die Analyse von Dramentexten. Grundstrukturen und Interpretationsbeispiele", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaf.: Stuttgart: Metzler 2005, S. 57-67, (2., aktualisierte und erweiterte Auflage).

"Geschichte der spanischen Literatur: Von der Transición zur Gegenwart", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Stuttgart: Metzler 2005, S. 239-253, (2., aktualisierte und erweiterte Auflage).

"Los comuneros, de Ana Diosdado: pieza onírica y drama histórico", in: Wilfried Floeck; Herbert Fritz; Ana García Martínez (eds.): Dramaturgias femeninas en el teatro español contemporáneo: entre pasado y presente. Hildesheim: Georg Olms Verlag 2008, 171-192.

"Die Analyse von Dramentexten", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Stuttgart: Metzler 2010, S. 56-70 (3. aktualisierte und erweiterte Auflage).

"Einführung in die Geschichte der spanischen Literatur: Überblick und Interpretationsbeispiele. Von der transición zur Gegenwart", in: Hartmut Stenzel : Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Stuttgart: Metzler 2010, S. 289-314 (3., aktualisierte und erweiterte Auflage).

„Los espacios dramáticos en Mane, Thecel, Phares  de Borja Ortiz de Gondra“, in Bauer-Funke, Cerstin; Wilfried Floeck; Manfred Tietz (eds.): Espacios en el teatro español y lationoamericano desde el siglo XIX hasta la actualidad. Hildesheim: Olms 2018, 67-78.

 


Rezensionen / Reseñas

Dugo, Carmen Caro: The importance of the Don Quixote myth in the works of Antonio Buero Vallejo. Lewiston, Queenston, Lampeter: Mellen University Press 1995, in Estreno (im Druck)

Buero Vallejo, Antonio: Las trampas el azar (Dos tiempos de una crónica). Edición e introducción de Mariano de Paco. Madrid: Sociedad General de Autores de España, 1994, in Estreno (im Druck)

Fernando de Diego: "El teatro de Alberti: teatralidad e ideología", Madrid: Fundamentos 1988. In: Forum Modernes Theater, 5 (1990), S. 221-223.

Santolaria Solano, Cristina: Fermín Cabal, entre el realismo y la vanguardia. Servicio de Publicaciones Universidad de Alcalá de Henares 1996 (Anexos de la revista Teatro, 3), en: Notas 5, (1998) No. 14 pp. 80-82.

Härtinger, Heribert: Oppositionstheater in der Diktatur. Spanienkritik im Werk des Dramatikers Antonio Buero Vallejo vor dem Hintergrund der franquistischen Zensur, Wilhelmsfeld: Gottfried Egert Verlag 1997 (studia litteraria, Band 8), in: Forum Modernes Theater (1999), Heft 1, S. 103-105.

Rebollo Sánchez, Felix: Periodismo y movimientos literarios contemporáneos españoles 1900-1939, Murcia: Huerga & Fierro 1998. 281 páginas, in Notas 7 (2000), No. 19, pp. 69-70.

Cornelia Weege, Bild und Rolle der Frau im dramatischen Werk von José Martín Recuerda. Frankfurt am Main; Berlin; Bern, New York; Paris; Wien: Lang 1999, 298 S. (FASK / Johannes-Gutenberg-Universität Mainz: Reihe A. Abhandlungen und Sammelbände; Bd. 25), in: Forum Modernes Theater 16 (2001), Heft 1, 99-101.

Maestro, Jesús G. (ed.): Theatralia. Revista de Teoría del Teatro. Tragedia, Comedia y Canon. III Congreso Internacional de Teoría de Teatro. Vigo, 16-17 de marzo del año 2000. Universidade de Vigo 2000. 513 páginas, in: Iberoamericana 7 (2002) 213-213.

García-Abad García, María Teresa: Perfiles críticos para una historia del teatro español: La Voz y La Libertad 1926-1936. Society of Spanish and Spanish-American Studies 2000. 367 páginas, in: Bulletin Hispanique 2 (2003), 515-518.

Übersetzungen ins Deutsche /Traducciones al alemán

Ruiz Ramón, Francisco: "Die Entwicklung des dramatischen Textes der Gegenwart: fünf spanische Paradigmen". In: Wilfried Floeck (Hrsg.): Spanisches Theater im 20. Jahrhundert. Gestalten und Tendenzen. Tübingen: Francke 1990, S. 19-40.

Ruiz Ramón, Francisco: "Bemerkungen zum spanischen Theater in den Jahren des Übergangs (1975-1982)". In: Wilfried Floeck (Hrsg.): Spanisches Theater im 20. Jahrhundert. Gestalten und Tendenzen. Tübingen: Francke 1990, S. 259-272.

Azparren Giménez, L: "Die Rahmenbedingungen des venezoelanischen Theaters in den siebziger Jahren", in: Floeck, W./K. Kohut (Hrsg.): Das moderne Theater Lateinamerikas, Frankfurt: Vervuert 1993, S. 232-248.

Guerrero del Rio, J.: "Chilenisches Gegenwartstheater. Ein Überblick über die siebziger und achtziger Jahre", in: Floeck, W./K. Kohut (Hrsg.): Das moderne Theater Lateinamerikas, Frankfurt: Vervuert 1993, S. 107-118.

Chen Sham, Jorge: "Parallelismus und Mustergültigkeit der Rezeption des Don Quijote bei Gregorio de Mayans und Miguel de Unamuno", in: Sevilla, Rafael; Augusto Serrano; Rainer Öhlschläger (eds.): Castilla la Mancha - Wege der Universalität. Bad Honnef: Horlemann 2006, 154-173.

Bernad Royo, Enrique: "Die 'Belagerung von Sarasossa' und die Konstruktion des Nationalbegriffs im 19. jahrhundert", in: Sevilla, Rafael; Mario Köllig; Rainer Öhlschläger (eds.): Aragonien - Interkulturalität und Kompromiss. Bad Honnef: Horlemann 2008, 76-89.

Lomba Fuentes, Joaquín: "Der Ebro: die Brücke Europas - Muslimisches und jüdisches Denken in Aragonien", in: Sevilla, Rafael; Mario Köllig; Rainer Öhlschläger (eds.): Aragonien - Interkulturalität und Kompromiss. Bad Honnef: Horlemann 2008, 126-142.

Tudela Aranda, José: "Ländlicher Raum und Tourismus in Aragonien - Ein ganzheitliches Konzept eines ländlichen Tourismus als transversale Politik", in: Sevilla, Rafael; Mario Köllig; Rainer Öhlschläger (eds.): Aragonien - Interkulturalität und Kompromiss. Bad Honnef: Horlemann 2008, 229-243.