Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Interkomprehension & Tertiärsprachenunterricht (I&T)

Die systematische Aktivierung des Vorwissens beschleunigt den Erwerb einer Fremdsprache, die einer dem Lerner schon bekannten Sprachfamilie angehört.

I&T untersucht das sprachenübergreifende Lernen. Dieses verfolgt das Ziel, durch die Nutzung von Synergie-Potentialen zu einer Verbesserung des Fremdsprachenlernens beizutragen. Untersucht werden sowohl das Lernverhalten als auch die indirekte Steuerung durch Materialien.

 Interkomprehension und Tertiärsprachenunterricht:

Vgl. Franz-Joseph Meißner & Bernd Tesch (Hrsg.) (2010): Spanisch kompetenzorientiert unterrichten. Mit einem Vorwort von Olaf Köller. Stuttgart: Klett Verlag.

Das Buch zeigt in der begründenden Theorie und an praktischen Aufgaben, wie die unterrichtliche Steuerung der Tertiärsprache Spanisch von der Aktivierung des lernrelevanten Vorwissens profitieren kann.

Franz-Joseph Meissner (2007): ¿Cómo acelerar el auge de competencia en E/LE? Experiencias con intercomprensión en contextos escolares no-románicos: aspectos fundamentales -  fundamentos metodológicos». In: José María Izquierdo, Fermín Martos Eliche, Agustín Yagüe, Francisco Moreno Fernández, Neus Sans, Juán Eguiluz (eds): Una lengua - muchas culturas. Actas del Segundo Congreso Internacional de la FIAPE. Granada (2007). (versión electrónica)

Einführungen in die Interkomprehensionsdidaktik:

Franz-Joseph Meißner: Introduction à la didactique de l'eurocompréhension. In: Franz-Joseph Meißner. Claude Meissner. Horst G. Klein & Tilbert D. Stegmann: EuroComRom. Les sept tamis. Lire les langues romanes dès le départ. Aix-la-Chapelle: Shaker, 7-140.

 

deutschsprachige Einführungen:

Franz-Joseph Meißner (2007): Grundlagen der Mehrsprachigkeitsdidaktik. In: Erika Werlen & Gerhard Weskamp (Hrsg.): Kommunikative Kompetenz und Mehrsprachigkeit. Diskussionsgrundlagen und unterrichtspraktische Aspekte: Baltmannsweiler: Schneider-Hohengehren, 81-102.

Franz-Joseph Meißner (2008): Mehrsprachigkeitsdidaktik. In: Tanzmeister, Robert (Hrsg.):  Lernen - Lehren - Motivation. Fachdidaktik für Romanistinnen und Romanisten. Wien: Praesens Verlag, 63-94.

 

Zur Rolle von Interkomprehension - Sprachlernkompetenz - Selbstregulation:

 

Franz-Joseph Meißner & Steffi Morkötter (2009): Förderung von metasprachlicher und metakognitiver Kompetenz durch Interkomprehension. In: Raupach, Manfred: Strategien im Fremdsprachenunterricht. Fremdsprachen Lehren und Lernen 38, 51-69.

 Hélène Martinez (2008): Lernerautonomie und Sprachenlernverständnis. Eine qualitative Untersuchung bei zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern romanischer Sprachen. Tübingen: Narr Verlag.

 Sammelbände:

 Doyé, Peter & Meißner, Franz-Joseph (Hrsg.) (2010): Lernerautonomie durch Interkomprehension. Promoting Learner Autonomy Through Intercomprehension. L'autonomisation de l'apprenant par l'intercompréhension.Tübingen: Narr Verlag.

Meißner, Franz-Joseph. Capucho, Filomena. Degache, Christian. Martins, Adriana. Spiţă, Doina & Tost, Manuel (coord.) (2011): Learning, teaching, research. Apprentissage, enseignement, recherche. Lernen, Lehren, Forschung. Tübingen: Narr Verlag.

 Interkomprehension und Unterrichts- bzw. Schulentwicklung

Franz-Joseph Meissner (2010): La didáctica de la intercomprensión y sus repercusiones sobre la enseñanza de lenguas: el ejemplo alemán. In: Patricio Moreno (coord.): Les langues et les cultures en action/Las lenguas y las culturas en acción. Synergie Chili 4, 51-70.

Franz-Joseph Meissner (2011): Dalla didattica della intercomprensione alla didattica integrata. Il caso della Germania: sguardo retrospettivo e prospettive. In: Maddalena de Carlo (a cura di): Intercomprensione ed educazione al plurilinguismo. Porto St. Elpidio: Wizard Editore, 198-222.

 Abgeschlossene Projekte und Qualifaktionsarbeiten:

Steffi Morkötter: Förderung von Sprachlernkompetenz zu Beginn der Sekundarstufe. Untersuchungen zu früher Interkomprehension (Habilitationsprojekt; abgeschlossen: 2013).

Marcus Bär (2009): Förderung von Mehrsprachigkeit und Lernkompetenz. Fallstudien zu Interkomprehensionsunterricht mit Schülern der Klassen 8 bis 10. Tübingen: Narr Verlag (Dissertation).