Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik

Content 1

Die Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik (SLW-Rom) ist ein Lehrinnovationsprojekt, das im Rahmen der 1. und 2. Phase des BMBF-Projektes „Einstieg mit Erfolg“ (EmE) am Institut für Romanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen entstanden ist und fortlaufend in Theorie und Praxis weiterentwickelt werden konnte. Anknüpfend an das Konzept von Studienwerkstätten in der Lehrerbildung zielt die SLW-Rom darauf ab, den traditionellen universitären Raum um einen zusätzlichen innovativen Lernort zu erweitern, in dem Fremdsprachenlernen und -lehren sowohl theoretisch durchdrungen als auch handelnd erfahrbar gemacht und jeweils kritisch reflektiert werden. 


Mehr zum BMBF-Projekt: Einstieg mit Erfolg

 

Das Angebot der SLW-Rom beruht auf den drei Säulen LernenLehren und Forschen und ihrer engen Verzahnung in Bezug auf Fremdsprachen. Seit dem Jahr 2012 unterstützt die SLW-Rom Studierende bei dem Auf- und Ausbau ihrer Sprachlernkompetenz und ihrer Lernerautonomie. Sie trägt dabei über ihr vielseitiges und zugleich studienbezogenes wie forschungsorientiertes Konzept zu einer zielgerichteten nachhaltigen Betreuung von Studierenden bei und führt zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen, die weit über das Romanistikstudium hinaus von Nutzen sind. Durch die Integration von Sprachlernberatung und selbstständigem Lernen in den Studiengängen der Romanistik fördert die SLW-Rom langfristig Lernerfolge der Studierenden. Sie entfaltet zudem eine hohe Wirksamkeit über den universitären Bereich hinaus, indem sie in dem Berufsfeld Schule verstetigt wird und durch ihre internationale Vernetzung den Austausch von Theorie und Praxis weiterentwickelt. 

Die Angebote der SLW-Rom finden Sie hier.

Team

Förderung

Logo BMBF

Logo EME

Projektlaufzeit

2012-2021

Projektteam

Prof. Dr. Hélène Martinez (Leitung)

Dr. Gabriela Marques-Schäfer

Soraya Veissi

Bianca Diendorf (Hilfskraft)

Jenny Jörges (Hilfskraft

Einen Einblick in das Projekt bekommen Sie durch unsere Slideshow:
Einen Einblick in das Projekt bekommen Sie durch unsere Slideshow: