Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Monografien

  • (2003a): (mit Gustavo Beade und Mercedes Moraiz): ¡Che! Español rioplatense. Nivel intermedio. Rio-de-la-Plata-Spanisch. Zwischenstufe (= PlatZ; Papers des Lateinamerikazentrums, 2). Dresden: w.e.b.-Universitätsverlag Richter.
  • (2002c): (mit Gustavo Beade und Mercedes Moraiz): ¡Che! Español rioplatense para principiantes. Rio-de-la-Plata-Spanisch für Anfänger (= PlatZ; Papers des Lateinamerikazentrums, 1). Dresden: w.e.b.-Universitätsverlag Richter.
  • (2002b): (mit Gustavo Beade und Mercedes Moraiz): ¡Che!. Español rioplatense. Nivel superior (= PlatZ; Papers des Lateinamerikazentrums, 3). Dresden: w.e.b.-Universitätsverlag Richter.
  • (2002a): Sprachkontakt und Kulturkontakt vor allem in der Romania. Intra- und extralinguistische Aspekte von Sprachpolitik, Sprachvariation, Sprachwandel und sprachlicher Kohabitation. Habilitationsschrift. Wien: Universität. [noch nicht veröffentlicht]
  • (1998a): Untersuchungen zur Mehrsprachigkeit in den ladinischen Dolomitentälern. Ergebnisse einer soziolinguistischen Befragung (= pro lingua, 14). 2. korrigierte Auflage. X + 293 S. Wilhelmsfeld: Egert. [= Zweitauflage von 1992a]
  • (1995a): (mit Wilfried Schütte): Eurotexte. Textarbeit in einer Institution der EG (= Studien zur deutschen Sprache. Forschungen des Instituts für deutsche Sprache, 1). 456 S. Tübingen: Narr.
  • (1992a): Untersuchungen zur Mehrsprachigkeit in den ladinischen Dolomitentälern. Ergebnisse einer soziolinguistischen Befragung (= pro lingua, 14). X + 292 S. Wilhelmsfeld: Egert. [= Dissertation, Katholische Universität Eichstätt, Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät]
  • (1990b): (mit Gerhard Jakob): Deutschsprachige Gruppen am Rande und außerhalb des geschlossenen deutschen Sprachgebiets. Eine bibliographische Dokumentation von Literatur zum Thema "Sprache" aus der Zeit nach 1945. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 539 S. Mannheim: Institut für deutsche Sprache.
  • (1990a): (mit Sylvia Dickgießer): Deutschsprachige Minderheiten. Ein Überblick über den Stand der Forschung für 27 Länder. 263 S. Mannheim: Institut für deutsche Sprache im Auftrag des Auswärtigen Amtes.
  •  (1988): Untersuchungen zur Mehrsprachigkeit in den ladinischen Dolomitentälern. Ergebnisse einer soziolinguistischen Befragung. Fallstudie zu den sprachlichen Minderheiten in der Romania. 140 S. (unveröffentlichte Magisterarbeit). Universität Mannheim.