Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Anna Ladilova

Spanische und portugiesische Sprachwissenschaft
Für Startseite

Büro: Phil II, Haus G, Raum 103
Tel.: +49 (0)641/99-31138

Email

 

derzeit in Brasilien im Rahmen eines Feodor-Lynen-Forschungsstipendiums

Ladilova, Dr. Anna

Lebenslauf

Lebenslauf
  • Seit 04/2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für spanische und portugiesische Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Joachim Born); Arbeitsschwerpunkte: Lehre, Forschung und Kooperationsleitung mit der Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG) in Belo Horizonte, Brasilien sowie mit der Staatlichen Universität Kazan in Russland
  • 05/2013 - 07/2019 Habilitation zum Thema „Multimodale Analyse der interaktiven Aushandlung von Integration bei Brasilianer*innen in Deutschland“
  • 05/2008 – 07/2012 Promotionsstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Thema: „Kollek­tive Identitätskonstruktion in der Migration. Eine Fallstudie zur Sprachkontaktsituation der Wolgadeutschen in Argen­tinien“, Mitglied im Graduate Center for the Study of Culture (GCSC), Disputation am 12.07.2012 (Note: summa cum laude), Erhalt des Dissertationspreises der Justus-Liebig Universität am 29.11.2013
  • 10/2010 – 09/2013 Studium des Zusatznebenfachs „Deutsch als Fremdsprache“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 10/2002 – 09/2007 Studium der „Angewandten Fremdsprachen und Wirtschaft“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Hauptfach: Hispa­nistik; Nebenfächer: Slavistik, Volks­wirtschafts­lehre (mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit); Zusatz­ne­ben­­fach: Anglistik, Thema der Abschlussarbeit: „Ang­li­z­is­­men im puertoricanischen Spanisch. Untersucht an­hand der Sprache von Puertoblogs

 

Auslandsaufenthalte

05/2019 - 12/2019 Feodor Lynen-Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt Stiftung an der Universidade de Minas Gerais, Brasilien zum Thema „Multimodale Analyse interkultureller Kommunikation in Interaktion von Brasilianer*innen in Deutschland und Deutschen in Brasilien“

02/2017 – 04/2017 DAAD-Kurzzeitdozentur an der Universidade Federal de Minas Gerais

06/2015 – 09/2015 Studie zum Thema „Die Integration der lusophonen Bevölkerung in Las Palmas de Gran Canaria      

03/2014 – 04/2014 Vorbereitungsreise des universitären Austauschs und Gastdozentur an der Universidad de las Palmas de Gran Canaria

09/2011 Leitung des Forschungsprojektes zum Thema „Afrikanische Migranten in Lissabon“ bei der Exkursion nach Portugal

02/2010 – 04/2010 Feldforschung in Argentinien zum Dissertationsprojekt

09/2009 Leitung des Forschungsprojektes zum Thema „Deut­sche Migranten in Sosua“ bei der Exkursion in die Dominikanische Republik

03/2009 – 04/2009 Mitarbeit am Atlas Linguístico-Contatual das Minorias Alemãs na Bacia do Prata (ALMA) an der Universidade Federal do Rio Grande do Sul in Porto Alegre, Brasilien      

08/2005 Feldstudie in Grenada (West Indies) zum Thema: „Comparing the Mental Lexicon of Stan­dard English and English based Creole speakers“

09/2004 – 02/2005 Auslandsemester an der Universdad Autónoma de Madrid

09/2003 Feldstudie zum Thema „Migrationsalter, Spracherwerb und diskursive Identität von Russlanddeutschen“ an der Staatlichen Universität Kazan, Russland

Lehre

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018

PS Pragmatik

 

Wintersemester 2017/2018

Grund- und Aufbaukurs Promotion am GCSC

Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik


Sommersemester 2017

PS Interkulturelle Kommunikation

 

Wintersemester 2016/2017

Grund- und Aufbaukurs Promotion am GCSC

V Geschichte der spanischen Sprache

HS Migrationslinguistik

Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik

 

Sommersemester 2016

PS Pragmatik (Spanisch)

PS Sprache - Gestik - Kommunikation (Spanisch)

 

Wintersemester 2015/2016

Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik

 

Wintersemester 2014/2015 

Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik


Sommersemester 2014

PS Interkulturelle Kommunikation - die linguistische Perspektive (Spanisch)


Wintersemester 2013/2014
Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik

Sommersemester 2013 

PS Interkulturelle Kommunikation - die linguistische Perspektive (Portugiesisch)

PS Interkulturelle Kommunikation - die linguistische Perspektive (Spanisch)

PS Portugiesische Sprachkontaktforschung

PS Spanische Sprachkontaktforschung

 

Wintersemester 2012/2013 

Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik

Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik

Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik


Sommersemester 2012 

PS Lateinamerikanisches Spanisch
PS Sprachkontaktforschung
PS Lateinamerikanisches Spanisch

   
Wintersemester 2011/2012

Ü Einführung in die synchrone portugiesische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik
Ü Einführung in die synchrone spanische Linguistik

Forschung

Forschung
  • Sprachkontaktforschung
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Multimodalität der Interaktion, Gestikforschung
  • Lateinamerikanische Soziolinguistik
  • Migrationsforschung
  • Theater- und Tanzpädagogik im (Fremdsprachen)Unterricht

Forschungsprojekte

  • Interkorporalität des Lachens in interkulturellen Kommunikation
  • Multimodale Analyse der interaktiven Aushandlung von Integration bei Brasilianer*innen in Deutschland (Habilitation)
  • Integration lusophoner Migrant*innen auf Gran Canaria
  • Die Bedeutung des Deutscherwerbs im Integrationsprozess
  • Kollektive Identitätskonstruktion in der Migration. Eine Fallstudie zur Sprachkontaktsituation der Wolgadeutschen in Argentinien (Dissertation)