Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Intercultural Communication and Business

Der Bachelorstudiengang Intercultural Communication and Business (ICB) startet im Wintersemester 2020/21. Der Studiengang kombiniert eine Fremdsprache im Schwerpunkt, eine zweite Wirtschaftsfachsprache und vermittelt darüber hinaus Kenntnisse in Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsrecht.

 

Regelstudienzeit: 6 Semester - 180 CP

Studienbeginn: Wintersemester

Abschluss: Bachelor of Arts

Bewerbung: voraussichtlich vom 01.06.-15.07.2020

 

Studienaufbau

Der Studiengang besteht aus:

•          einem fremdsprachlichen Hauptfach, einer weiteren Wirtschaftsfachsprache

•          dem Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

•          sowie Modulen im Wirtschaftsrecht

Ein Praktikum und/oder Projekt bereitet auf die Berufswelt vor, inter- und transkulturelle Kompetenzen können im Auslandssemester erweitert und vertieft werden.

 

Der Studiengang qualifiziert für Aufgaben in international agierenden Unternehmen und kulturellen Einrichtungen.

 

Inhalte

Im fremdsprachlichen Hauptfach beschäftigen Sie sich mit literatur- und kulturwissenschaftlichen sowie mit sprachwissenschaftlichen Themen. Der Bezug zur Wirtschaft wird durch die besondere Berücksichtigung von ökonomischen Aspekten hergestellt. In diesem Zusammenhang ist der Blick auf Wirtschaftssprachen, Erzählökonomien, Reflexionen ökonomischer Phänomene in Literatur und Film, Stilmittel der Werbung etc. gerichtet. Zudem wird neben diesen Schwerpunkten das Angebot durch das Studienfach Interkulturelle Kommunikation erweitert.

 

Dieses Fach zeichnet sich durch folgende zwei Hauptmerkmale aus:

1) Es wird ‚romanistisch’ angeboten, d. h. Dozierende unterschiedlicher Sprach- und Fachrichtungen tragen gemeinsam und interdisziplinär zur Gestaltung der vorgesehenen Veranstaltungen bei.

2) Interkulturelles Wissen wird theoretisch reflektiert und zugleich praktisch im universitären Alltag umgesetzt, indem Studierende mit unterschiedlichen sprachlichen Schwerpunkten gemeinsam Inhalte bearbeiten und Kompetenzen aufbauen.

 

Strukturen

Die Fachmodule werden einsemestrig angeboten. Dies bedeutet, dass zwei Veranstaltungen zu einem Modul parallel angeboten werden. Diese ergänzen und vertiefen sich in thematischer Hinsicht und ermöglichen dadurch die Auseinandersetzungen mit neuen Inhalten und Kompetenzen aus einem breiten Blick heraus.

Um eine kontinuierliche Erweiterung der fremdsprachlichen Kompetenzen zu begünstigen, werden die sprachpraktischen Module weiterhin zweisemestrig, d. h. in jedem Semester angeboten. Dadurch wird ein gestufter Kompetenzaufbau ermöglicht.

Zudem gibt es ein besonders Angebot für diejenigen Studierenden, die sich für den Studiengang Romanistik mit dem Schwerpunkt Französisch oder Spanisch interessieren. Diese Studiengänge können mit dem Sprachniveau A2 begonnen werden. Durch besondere Begleitaktivitäten, wie bspw. die Sprachlernberatung oder weitere Angebote der Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik, werden Studierende dabei unterstützt, ihre Sprachkompetenzen zu steigern.

 

Folgende fremdsprachliche Hauptfächer werden angeboten:

•          Englisch

•          Französisch

•          Portugiesisch

•          Russisch

•          Spanisch

 

Als Zweite Wirtschaftsfachsprache werden angeboten:

•          Englisch

•          Französisch

•          Kroatisch/Serbisch/Bosnisch

•          Polnisch

•          Portugiesisch

•          Russisch

•          Spanisch

•          Tschechisch

•          Ukrainisch

(Die Studierenden wählen zwei Sprachen, eine Sprache im Hauptfach und eine weitere Sprache als zweite Wirtschaftssprache. Die sprachpraktischen Module können mit einer UNIcert®-Prüfung abschließen. Hierbei handelt es sich um ein standardisiertes, international anerkanntes Sprachenzertifikat, womit im Studium und im Beruf erworbene Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden können.)

 

Das Nebenfach Wirtschaftswissenschaften besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen in den Bereichen BWL, VWL und Statistik. Hinzu kommen zwei Module Wirtschaftsrecht aus den Bereichen Öffentliches Recht, Privatrecht und Arbeitsrecht.