Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aktuelles

Meldungen

  • 29.05.2019
    Workshop "Methoden der Wortschatzarbeit"
    In diesem Workshop erhielten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, individuelle sowie kooperative Lernstrategien und -techniken anhand von mehrsprachigen Vokabellisten zu den Wortfeldern Unterricht und Unterrichtsvorbereitung in der Zielsprache Französisch/Spanisch zu erproben und ihr Methodenrepertoire zu erweitern.

  • 03.04.2019
    Die Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik war mit einem Stand zum Thema SLW-Rom #AbenteuerSprache auf dem Excellence Day der Gießener Offensive Lehrerbildung vertreten. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler konnten sich den Aufgaben einer Fremdsprachen-Challenge stellen und ein kleines Zertifikat erwerben. -> Impressionen

  • 28.03.2019

    Im Rahmen des Girls’s/Boy’s Day besuchten einige Schülerinnen und Schüler die Selbst-Lern-Werkstatt und erhielten so einen Einblick in das Romanistikstudium an der JLU sowie die vielfältigen Berufsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben.

Eingeladen waren drei ausgewiesene Wissenschaftlerinnen: Prof. Dr. Karin Kleppin (Ruhr-Universität Bochum), Enke Spänkuch (Ruhr-Universität Bochum) sowie Dr. Giovanna Tassinari (FU Berlin). Die Vortragenden diskutierten die Entwicklung des Konzeptes ‚Sprachlernberatung‘ und stellten unterschiedliche Lern- und Lehrkontexte vor, in denen Sprachlernberatungen durchgeführt werden können. Thematisiert wurden außerdem Potenziale und Grenzen von Sprachlernberatung und Autonomieförderung, die spezifischen beraterischen Kompetenzen sowie die Frage ihrer Standardisierung. Das Symposium knüpfte an Lehr- und Forschungsaktivitäten der Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik an, die die Implementierung und Institutionalisierung der Sprachlernberatung in der Romanistik fokussieren.

  • 22.01.2019
    Tag der offenen Tür in der Selbst-Lern-Werkstatt - alle Interessierten waren herzlich eingeladen, an diesem Tag unsere Lernräume zu besichtigen und unsere neue technische Ausstattung sowie zahlreiche neue Selbstlernmaterialien kennenzulernen.
  • 30.05.2018
    Tag der offenen Tür: Schwerpunkt "Digitales Sprachenlernen"
    Studierende erprobten Apps zum Vokabellernen, Sprachlern-Software, Online-Sprachkurse sowie andere digitale Tools, um deren Relevanz und Nützlichkeit für effektives Fremdsprachenlernen sowie für die Gestaltung modernen Fremdsprachenunterrichts zu beurteilen. 
    
    
    
  • 29.11.17
    Workshop "Methoden der Wortschatzarbeit"
    In diesem Workshop erhielten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, individuelle sowie kooperative Lernstrategien und -techniken anhand von mehrsprachigen Vokabellisten zu den Wortfeldern Unterricht und Unterrichtsvorbereitung in der Zielsprache Französisch/Spanisch zu erproben und ihr Methodenrepertoire zu erweitern.

  • "EmE 2020" Newsletter (2/2017) (PDF, barrierefrei)
    Im zweiten Newsletter der zweiten Förderphase von Einstieg mit Erfolg 2020 veröffentlicht die Selbst-Lern-Werkstatt einen Beitrag zu ihren Aktivitäten, insbesondere der Sprachlernberatung. (Seite 3) 

 

  • 31.05.17
    Workshop "Methoden der Wortschatzarbeit - Wie kommen die Wörter in den Kopf?": Die Teilnehmer*innen erweiterten ihr Methodenrepertoire durch das Entdecken individueller sowie kooperativer Lernstrategien und –techniken.

 

  • Uniforum (2/2017)
    Auf Seite 9 ist der Artikel „Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik - Ein Innovationsprojekt zum forschenden Lernen und Lehren“ erschienen, in dem über die aktuellen Aktivitäten, Entwicklungen und Angebote berichtet wird. 
     
  • 26.01.17
    Workshop "(Wort-)Schatz in Sicht! - Strategien zum Vokabellernen" für Französischschüler*innen der 6. und 8. Jahrgangsstufe der Herderschule: Den Schülerinnen und Schülern wurden unterschiedliche Methoden des Fremdsprachenlernens bewusst gemacht und ihr Repertoire durch das Entdecken individueller sowie kooperativer Lernstrategien/-techniken erweitert.

 Frühere Aktivitäten der Selbst-Lern-Werkstatt finden Sie hier.