Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Projektinformationen

SLB + SLW

 

Bereits in der ersten Förderphase des BMBF-Projektes "Einstieg mit Erfolg" (2012-2016) konnten am Institut für Romanistik unter der fachlichen Leitung von Frau Prof. Dr. Hélène Martinez und Frau Prof. Dr. Verena Dolle zwei Projekte zur Förderung des selbstständigen Fremdsprachenlernens erfolgreich umgesetzt und etabliert werden. Nachdem das Projekt „Sprachen – Lernen – Beraten: Sprachlernberatung zur Förderung selbstgesteuerten Lernens romanischer Sprachen“ eine ausgesprochen positive Resonanz erhielt, wurden durch das Folgeprojekt „Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik: Lernen – Lehren – Forschen“ zusätzliche Angebote für Studierende geschaffen, die ein kooperatives, selbstständiges und forschendes Handeln beim Fremdsprachenlernen ermöglichen. Im Rahmen der zweiten Förderphase „Einstieg mit Erfolg 2020“ sollen die Angebote der Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik nun weiter ausgebaut und in die Curricula der romanistischen Studiengänge integriert werden.

Mit dem Projekt werden unsere Studierenden bei ihrem individuellen Fremdsprachenlernen unterstützt. Die studienbegleitende Sprachlernberatung ist nach wie vor ein zentrales Angebot, um die Heterogenität der Sprachkenntnisse insbesondere zu Beginn des Studiums aufzufangen und ein selbstgesteuertes Fremdsprachenlernen zu fördern.

Die Studierenden können sich hier von ausgebildeten Sprachlernberaterinnen beraten lassen, aber auch selbst die Ausbildung zur Sprachlernberaterin oder zum Sprachlernberater absolvieren. Zudem bietet die Selbst-Lern-Werkstatt neben Einzelarbeitsplätzen und einem Gruppenraum zahlreiche Materialien zum selbstständigen Sprachenlernen sowie Software für die Auswertung der von den Studierenden durchgeführten empirischen Forschungsprojekte. Seit kurzem besteht auch die Möglichkeit deutsch-portugiesischer e-Tandems, eine Kooperation mit der Universidade do Estado do Rio de Janeiro. Die in der Selbst-Lern-Werkstatt regelmäßig stattfindenden Workshops greifen die in den Beratungen besonders häufig angesprochenen Themen auf und orientieren sich damit an den Bedürfnissen der Studierenden. 

Wir bieten einen Raum für individuelles, kooperatives und forschendes Lernen. Sprachlernberatung und Selbst-Lern-Werkstatt ergänzen sich zu einem attraktiven Angebot für Studierende. 


Weitere Informationen über das Angebot der Selbst-Lern-Werkstatt finden Sie hier