Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Katharina Bauer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 511Bauer_11-16.jpeg

Tel: +49 (0) 641 99-31164

Fax: +49 (0) 641 99-31169

Email

 

 

Lehre

  • WS 2016/2017: Die (Neu)Vermessung eines Kontinents - Europa in polnischen und tschechischen (Reise)Texten
  • SoSe 2016: Europa im Blick. Konzeptualisierungen in den ostmitteleuropäischen Literaturen
  • WS 2015/2016: Einführung in die Literaturwissenschaft für die Fächer Bohemistik, Polonistik und Russistik
  • SS 2015: Polnische und tschechische Erzählungen von der Romantik bis zur Moderne (Seminar); Auf den Punkt gebracht: erfolgreich schreiben und präsentieren im geisteswissenschaftlichen Studium (AfK)
  • WS 2014/2015: Stanisław Przybyszewski - der "geniale Pole" im Kontext der europäischen Moderne (Seminar); Auf den Punkt gebracht: erfolgreich schreiben und präsentieren im geisteswissenschaftlichen Studium (AfK)
  • WS 2013/2014: Studienkompetenzen für SlavistInnen: Wissenschaftssprache Deutsch (Afk)
  • SS 2013: Deutschkurs für slavische MuttersprachlerInnen
  • SS 2012: Literatur- und Kulturtheorien
  • seit dem SS 2012 regelmäßig: Einführung in die Literaturwissenschaft für die Fächer Bohemistik, Polonistik und Russistik
  • SS 2011: Wissenschaftliches Schreiben (AfK)
  • WS 2010/2011: Die sowjetische Literatur im Spannungsfeld von Kunst und Politik (1918-1934); Wissenschaftliches Schreiben (AfK)

Sprachliche Schwerpunkte

  • Polnisch, Russisch

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur und Kultur des russischen Exils im 20. Jh.
  • Kulturkontakt/Kulturtransfer
  • verschiedene Aspekte der literarischen Repräsentation des Holocaust in der jüngeren polnischen und deutschen Literatur

Aktuelles Forschungsprojekt

  • Promotionsprojekt unter der Betreuung von Prof. Dr. R. Ibler mit dem Arbeitstitel: "Будет любовь, будет и вера, будет и Россия" - Russlandkonzeptionen im Werk A.N. Tolstojs

Wissenschaftlicher Werdegang und Mitgliedschaften

Veröffentlichungen

  • Aktuelle Veröffentlichung: "Zoo, Friedhof, Unterwelt. Europa- und Exiltopoi in ausgewählten Texten Aleksej N. Tolstojs und Viktor B. Sklovskijs" in: Exil interdisziplinär, hrsg v. Julia-Maria Mönig u. Anna Orlikowski, Würzburg 2015, S. 101-115.
  • Zur Übersicht der Veröffentlichungen