Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Florian Wandl, Mag. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum 515 wandl

Tel.: +49 641 99 31188

Fax.: +49 641 99 31169

 

 

Lehre

  • SS 2015: (Übung) Die slavischen Sprachen im historischen Vergleich

 Sprachliche Schwerpunkte

  • Russisch, Altkirchenslavisch, Kroatisch/Serbisch

Forschungsschwerpunkte

  • Historisch-vergleichende slavische Sprachwissenschaft, altslavische Philologie

Aktuelle Projekte

  • Promotionsvorhaben zur relativen Chronologie urslavischer und russischer Lautwandel

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 03/2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Slavistik der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 03/2013-01/2015: wissenschaftlicher Projektmitarbeiter in den beiden vom österreichischen FWF geförderten Projekten The Enigma of the Sinaitic Glagolitic Tradition und Die slavische Dioptra-Übersetzung (Leitung Prof. Dr. Heinz Miklas) sowie dem vom österreichischen BMWF geförderten Hochschulraum-Strukturmittelprojekt Erschließung und Erhaltung von Kulturgut – Moderne bildgebende und materialanalytische Verfahren zur Visualisierung, Dokumentation und Klassifikation von historischem Schriftgut (Handschriften)  (Leitung Prof. Dr. Manfred Schreiner)
  • seit 2011: Doktoratsstudium der Philosophie (Dissertationsgebiet: Slawistik) an der Universität Wien
  • 2007-2011: Diplomstudium der Slawistik (Russisch) an der Universität Wien (abgeschlossen mit Auszeichnung)