Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Workshop: Prag, Juni 2012

Das Institut tschechische Literatur und das Prager Zentrum für jüdische Studien organisierten auch den vierten Workshop in Prag, der nun die 70er und 80er Jahre in den Blick nahm.

Die Repräsentation der Shoah in Literatur, Theater und Film in Mitteleuropa: die siebziger und achtziger Jahre (The Representation of the Shoah in Literature, Theatre and Film in Central Europe: 1970s and 1980s)
Karlsuniversität, Institut für tschechische Literatur 

 

Donnerstag, 21.06.2012


9.15
Anja Golebiowski: Die Rückkehr der öffentlichen Erinnerung. Der Holocaust in der polnischen Literatur der Jahre 1968 bis 1989
9.45
Elisa-Maria Hiemer:  Schreiben über den Holocaust im literarischen Exil: Polnische Lyrik in Israel
10.15
Štěpán Balík: Aleksander Rozenfeld’s Images of the Shoah

Coffee break/Kaffeepause

11.00
Katharina Bauer: Die verschiedenen Gesichter des Todes in ausgewählten Texten Henryk Grynbergs
11.30
Anja Nousch: Zum fugenähnlichen Aufbau im Roman „Dzieci Syjonu“ (Kinder Zions) von Henryk Grynberg

Lunch break/Mittagspause

13.30
Šárka Vlasáková: Anna Novak’s Beautiful Days of My Youth and Arnošt Lustig’s The Unloved
14.00
Valentina Kaptayn: Der Holocaust mit den Augen einer Frau: Die Novelle Nemilovaná. Z deníku sedmnáctileté Perly Sch. (Die Ungeliebte. Aus dem Tagebuch einer Siebzehnjährigen) von Arnošt Lustig
14.30
Reinhard Ibler: Zum Verhältnis von Struktur, Gattung und Sinn in Viktor Fischls Dvorní šašci (Die Hofnarren)
15.00
Jiří Holý: The Elephants in Mauthausen: Jewish Topics in Ján Johanides’ Works


Freitag, 22.06.2012


9.15
Jana Starek: Der Holocaust im österreichischen Film der Siebziger und Achziger
9.30
Petr Bednařík: Jewish Topics in Czech Cinema: 1970s and 1980s
10.00
Jan Čulík: Holocaust as a Metaphor of Oppression during the Times of Husák’s Normalisation

Coffee break/Kaffeepause

11.00
Marija Sruk: Gräuel, nicht Gräuelmärchen erzählen: Die Groteske als Gesellschaftskritik in Edgar Hilsenrats Der Nazi und der Friseur
11.30
Aleksandra Bąk-Zawalski: „Es war zwar mein Kind, aber die Rassenschranke fiel zwischen uns“: Die Mutter-Tochter-Beziehung in Cordelia Edvardsons Gebranntes Kind sucht das Feuer
12.00
Hans-Christian Trepte:
„Ocalone w pamięci“ - Zur Shoah-Literatur in den drei Strömungen polnischer Literatur der 70er und 80er Jahre

Lunch break/Mittagspause

14.00
Final discussion/Abschlussdiskussion

 

Das Programm als PDF