Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studie zu Auffälligkeiten im Sozialverhalten

 

Liebe Eltern von Kindern im Alter von 7 bis 10 Jahren,

 

Gehören Streit und Reibereien zu Ihrem Familienalltag?

Hat Ihr Kind häufig Wutanfälle und ist trotzig?

 

Dann nehmen Sie an unserer Studie teil!

 

Neben spannender und kindgerechter Aufgaben am Computer erwartet Sie:

  • ein umfassender psychologischer Gesundheitscheck für Sie und Ihr Kind
  • ein Intelligenztest für Ihr Kind
  • eine Auwandsentschädigung von 50 €

 

 

Unter folgendem Link können Sie an der 10-minütigen vorab Online-Umfrage teilnehmen:

https://ww3.unipark.de/uc/Kinder-und-Jugendpsychologie-Giessen/

 

 

In dem DFG-geförderten Projekt „Wo ist der Unterschied? Ein transgenerationaler Vergleich biologischer und psychosozialer Faktoren, die Subgruppen von Kindern mit Sozialverhaltensproblemen und begrenzten prosozialen Emotionen differenzieren“ werden Unterschiede in der Emotionsverarbeitung bzw. Emotionserkennung und dem Belohnungs- und Bestrafungslernen im Sinne der operanten Konditionierung untersucht. Wir untersuchen Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren mit und ohne Problemen im Sozialverhalten. Zusätzlich unterscheiden wir, ob die Kinder eine hohe oder niedrige Ausprägung der sogenannten Callous-Unemotional Persönlichkeitsmerkmale (CU-Traits) aufweisen. CU-Traits sind gekennzeichnet durch einen Mangel an Reue- und Schuldempfindungen nach Fehlverhalten sowie eine Gleichgültigkeit und Abgestumpftheit gegenüber den Gefühlen anderer Menschen.

 

Der Studienablauf besteht aus mehreren experimentellen Aufgaben am Computer und dem Einsatz verschiedener Diagnostikinstrumente. Wir untersuchen sowohl die Kinder als auch deren Mütter unter den gleichen experimentellen Bedingungen. Auf diese Weise versuchen wir, Unterschiede und Gemeinsamkeiten innerhalb der Generationen festzustellen. Während der Computeraufgaben wird sowohl die Mimik als auch die Hautleitfähigkeit, die Herzrate, Pupillenweite und Blickbewegung der Probanden erfasst.