Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Biographie

Werdegang / CV

Seit 2017 (Oktober)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „ATLAS-plus“ (Nationalatlas Georgien und Geoparks in Georgien). Leitung: Prof. Dr. Andreas Dittmann

2011-2012

Mitarbeit im Projekt “Satellite Snow-cover Monitoring and Climate Change in the Tianshan Area, P.R. China“ (mit Aufenthalt in Nanjing 2011 und 2012).
Finanziert als “Project Based Personnel Exchange Program (PPP)” durch DAAD und China Scholarship Council (CSC).

2010

Koordinatorin der DAAD-Sommerschule „Umweltschutz und Ressourcenmanagement im Südkaukasus“ in Gießen.

2009

Koordinatorin der DAAD-Expertenseminars „Umweltschutz und Ressourcenmanagement im Südkaukasus“ in Tbilisi, Georgien.

seit 2005

Studienaufenthalte in China (2005, 2008, 2011); Mitglied der chinesisch deutschen Kooperationsgruppe CCFD (gefördert durch DCZ Beijing)

2003

Projekt „Multitemporale Landnutzungsklassifizierung mit Hilfe von Landsat-TM Bildern und Orthofotos für den Bereich Bolnisi“.

2001

Mitarbeit im Projekt „Machbarkeitsstudie zum Wasserhaushalt und Bewässerungsbedarf ausgewählter Flusseinzugsgebiete Georgiens“ (VW-Projekt).

1999 – 2004

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung der JLU und Mitarbeiterin im Projekt „Bergbaubedingte Schwermetallbelastungen von Böden und Nutzpflanzen in einem Bewässerungsgebiet südlich von Tiflis/Georgien: Ausmaß, ökologische Bedeutung, Sanierungsstrategien.

1998 Okt.- Dez.

DFG-Kurzzeitstipendium zur Durchführung Auswertung und Landnutzungsklassifikation auf der Grundlage von LANDSAT TM-Daten (1987, 1997) für Zentralgeorgien an der Philipps-Universität Marburg in Zusammenarbeit mit DLR.

1997 Juli-September

DFG-Kurzzeitstipendium zur Durchführung chemischer Analysen zur Schwermetallbelastung landwirtschaftlicher Böden Zentralgeorgiens an der Philipps-Universität Marburg.

1997 Jan. - Febr., Mai

Studienaufenthalte mit Förderung durch das Land Hessen (Hochschul-Sonderprogramm III) an der Philipps Universität Marburg, Fachbereich Geographie (Prof. Brückner).

1994 - 1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Geographie und Geologie Staatliche Universität Tbilisi, Georgien. Fachbereich Bodenkunde.

1993 - 1994

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Umweltministerium Georgiens, Abteilung Wasser- und Bodenschutz.

1988 - 1993

Promotionsstudium an der Lomonosov Universität Moskau an der Fakultät für Bodenkunde. Dissertationsthema: "Diffusionseigenschaften einiger Ionen (K, Na, Cl) in verschiedenen Böden Georgiens."

1984 - 1988

Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehrauftrag an der Agraruniversität Tbilisi, Institut für Physik.

1977 - 1983

Studium der Physik an der Staatlichen Universität Tbilisi, Georgien. Diplom in Physik.