Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Biographie

Lebenslauf - wissenschaftlicher Werdegang

Schulische Laufbahn:

1973 - 1975 Vorbereitungsdienst (Referendariat) für das Lehramt an Gymnasien beim Pädagogischen Seminar des Wirsberg-Gymnasiums in Würzburg
1975 Aufnahme der Lehrtätigkeit als Studienrat z.A. an der Gesamtschule Ebern/Unterfranken
1978 Ernennung zum Studienrat
1980 Ernennung zum Oberstudienrat
1981 Versetzung an das E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg; dort bis 31.8.1983 tätig

Wissenschaftliche Laufbahn:

1980 Verleihung des Grades eines Doktors der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) durch die Universität Würzburg; Dissertationsthema: Die Agrarlandschaft im römischen Deutschland der Kaiserzeit (1.-4. Jh. n. Chr.)
1981 Ernennung zum Prüfer für die mündlichen Prüfungen im Fach Erdkunde, Teilgebiet Fachdidaktik, an der Universität Bamberg
1983 Versetzung an die Universität Passau; Übernahme einer Stelle für Geographiedidaktik
1989 Ernennung zum Studiendirektor
1993 Habilitation vor dem Fachbereichsrat der Philosophischen Fakultät der Universität Passau; Ernennung zum Dr. phil. habil.; Thema der Arbeit: Die Entwicklung der ländlichen Siedlungen im südlichen Bayerischen Wald
1993 Ernennung zum Privatdozenten mit der Lehrbefähigung für das Fach Geographie
1993 Ruf auf eine C3-Professur für Geographiedidaktik an der Universität Augsburg
1993 Ruf auf eine C4-Professur für Geographiedidaktik an der Universität Gießen
1994 Ernennung zum Professor an der Universität Gießen
1996 Wahl zum 1. Vorsitzenden des Landesverbands Hessen im Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG); Wiederwahl 2000-2004
1996 Mitglied im Vorstand des Hochschulverbands Geographie und ihre Didaktik (HGD); Wiederwahl 1998, 2000, 2002 und 2004
1998 Mitherausgeber der Zeitschrift 'geographie heute' (Friedrich-Verlag, Seelze) (bis 2005)
1999 Consulting Editor der Zeitschrift 'Themes in Education' (Athen/GR)
2001 Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), Wiederwahl 2003
2004 Wahl zum 2. Vorsitzenden des Landesverbands Hessen im Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG)
2006 Herausgeber der Zeitschrift Geographie und ihre Didaktik (GuiD)
2008

Mitglied im Beirat des Georg-Eckert-Instituts für Internationale Schulbuchforschung (Braunschweig)