Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Current Research in the Mattertal

"The micro-climate within coarse debris slopes and its effect on the formation and degradation of permafrost in mountain areas"

Abstract

Debris slopes are common phenomena in the periglacial belt of mountain areas. Less visible but however existent is the occurrence of discontinuous permafrost, especially below a coarse debris cover. The aim of the research project is to study quantitatively the effect of the special microclimate on ground temperatures underneath periglacial debris slopes. The reduction of heat input by direct solar radiation mainly in summer, and the cooling effect of circulating and trapped cold air especially in winter favours the formation and conservation of perennially frozen ground. The understanding of the laws responsible for the preservation or degradation of discontinuous permafrost is a necessary base for the assessment of many natural hazards originating from frozen periglacial debris slopes. Therefore, several studies in the Grächen/Seetalhorn and Zermatt/Stockhorn areas investigate the microclimate in debris slopes, its effect on permafrost formation and degradation, and the general laws governing the permafrost distribution and characteristics in the Matter Valley.

Project sponsored by the German Research Foundation
(Deutsche Forschungsgemeinschaft - DFG, project Ki 261/14-1)