Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studiengang Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen (PTRA)

Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen
Bild: 123rf.com

Der Hochtechnologiesektor Raumfahrt mit seinen Extremanforderungen an Material und Technik erfordert zum Erreichen hochgesteckter Ziele, wie einer bemannten Mars-Mission oder auch dem Ausbau des kommerziell genutzten Satelliten-Netzwerkes, einen hohen Grad an interdisziplinärer Verschränkung der Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In den Grundlagenfächern breit ausgebildete Spezialisten für die Raumfahrt sind hierbei unabdingbare Voraussetzung, sowohl in der Grundlagenforschung wie auch der technischen und wirtschaftlichen Anwendung. Hier setzt der zum Wintersemester 2017/18 eingeführte Studiengang 'Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen' (PTRA) an.

Der sechssemestrige Bachelorstudiengang PTRA ist ein Kooperationsstudiengang zwischen der JLU und der Technischen Hochschule Mittelhessen. Das Lehrangebot umfasst hierbei in etwa gleichen Teilen Module aus der Physik und der Elektrotechnik, begleitet von einem breiten Wahlangebot zur individuellen Profilbildung sowie einem verpflichtenden externen Praktikum im dritten Studienjahr. Der Bachelorstudiengang PTRA kann zum Wintersemester begonnen werden und ist nicht zulassungsbeschränkt.

Nach dem abgeschlossenen Bachelorstudium kann sich ein konsekutives, viersemesteriges Masterstudium  anschließen. Nach erfolgreichem Abschluss ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben.