Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Institut für Didaktik der Chemie


Mitarbeiter/innen
Alle am Institut tätigen Personen.
Mehr ...
Forschung
Forschungsthemen und Arbeitsgebiete
Mehr ...
Lehre
Inhalte zur Lehre.
Mehr ...
RSS-Feed News DC
Making It Clear: Exploring Crystal Structures by Constructing and Comparing See-Through Models.
Artikel in "Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie" veröffentlicht.
Nicole Graulich und Ira Caspari sind mit dem Kapitel "Bridging the Gap Between Philosophy of Science and Student Mechanistic Reasoning" in dem im Springer Verlag erschienen Buch beteiligt.
Die wissenschaftliche Arbeit zum Ersten Staatsexamen mit dem Titel "Vergleich der Progression mechanistischer Denkansätze bei Studierenden der Organischen Chemie", wurde im Rahmen der feierlichen Verabschiedung der Lehramtsstudierenden ausgezeichnet.
Das Bild ...

Das Bild  im Mai.

Im Rahmen der GDCh Kolloquien hat uns am 07. Mai Dr. Michael Seery von der University of Edinburgh besucht. Die AG nutzte den Tag zum intensiven Austausch mit dem internationalen Kollegen. In dem, von zahlreichen Fachkollegen und Studierenden des Lehramtes besuchten Vortrag, stellte Dr. Seery seine Forschung zum Lernen und Lehren in Laborpraktika vor.
 

Im Rahmen der GDCh Kolloquien hat uns am 07. Mai Dr. Michael Seery von der University of Edinburgh besucht. Die AG nutzte den Tag zum intensiven Austausch mit dem internationalen Kollegen. In dem, von zahlreichen Fachkollegen und Studierenden des Lehramtes besuchten Vortrag, stellte Dr. Seery seine Forschung zum Lernen und Lehren in Laborpraktika vor.