Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Calculate genesets

The geneset calculation allows to create complex genomic subsets like the subsets of Venn diagrams for more than 5 genomes.

In the upper part of the feature page a table shows all genomes stored in the EDGAR project and a set of select buttons with the options “INCLUDE” and “EXCLUDE” for every genome.The gene set is calculated such that there has to be a set of orthologous genes in all included genomes while there must not be any ortholog to one of the excluded genomes. Genomes where neither “INCLUDE” nor “EXCLUDE” is checked are ignored.

In the notation of set theory that means if two genomes A and B are included and a third genomes C is excluded, the subset A ∩ B \ C is calculated.

Gene set calculation
Screenshot of the gene set calculation interface. In this example genes are calculated that are abundant in all Xanthomonas campestris strains (pathogens of cruciferous plants like cabbage and rape) but not in Xanthomonas oryzae strains (pathogens affecting rice). Results are presented in the known tabular form.