Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Photophysikalische Eigenschaften



Lumineszenzerscheinungen werden nach dem Ursprung der Energie unterteilt, welche die Elektronen der lumineszierenden Komponenten in höhere Energieniveaus anhebt. So wird die Lumineszenz, welche auf eine optische Anregung folgt, als Photolumineszenz bezeichnet. Diese Lumineszenzart ist bei vielen Selten-Erd-Metall-Koordinationsverbindunen zu beobachten. Durch die Absorption von ultraviolettem Licht werden Lanthanid-Ionen - direkt oder über enthaltene Liganden - elektronisch angeregt. Nach der strahlungslosen Relaxation in den vibronischen Grundzustand des elektronisch angeregten Zustandes erfolgt eine Energieabgabe über Lichtemission. Abhängig vom enthaltenen Lanthanid-Ion kann die Emission auch im sichtbaren Bereich des elektromagnetischen Spektrums liegen. Die Energie ausgestrahlter Photonen ist hierbei im Falle von dreiwertigen Lanthaniden charakteristisch für das jeweilige Ion und unabhängig von der Koordinationsgeometrie.

 

© RSC, 2017; DOI: 10.1039/C7TC03312E


Im Rahmen unserer Forschung konnten wir bereits neue lumineszierende Koordinationsverbindungen auf Basis von Lanthaniden synthetisieren, welche teils sehr hohe Quantenausbeuten aufweisen. Einige unserer Verbindungen können beispielsweise für die Synthese von Feuchtigkeitssensoren für organische Lösungsmittel eingesetzt werden, welche unter UV-Bestrahlung eine farbliche Rückmeldung über den Wassergehalt liefern.