Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

MP110

MP110 Modulbeschreibung Deutsch

  

Sommersemester
Blockpraktikum  Sommersemester Ort: IFZ B301 und MZVG
15.09.2014 - 19.09.2014   8:30 - 18:00 Uhr


09-MP110

Spezielle Biochemie II

2. oder 4. Sem

6 CP

 

Modulbezeichnung

Spezielle Biochemie II

Modulcode   

MP110

FB / Fach / Institut

FB 09/ Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement

Verw. in StG../ Sem.

 Master Agrobiotechnologie 1) 2.der 4. Semester

Modulverantwortliche/r:

Prof. Dr. K. Becker

Mitarbeiter 

Dr. Stefan Rahlfs, Mitarbeiter der AG      

Vorauss. für Teilnahme

Chemie I, Biochemie I, BKE30

Kompetenzziele

Die Studierenden

  • haben Kenntnisse und Fertigkeiten in der Anwendung ernährungs-wissenschaftlich relevanter molekularbiologischer, spektrophotometrischer und chromatographischer Methoden
  • haben Erfahrungen und Fertigkeiten im Umgang mit 
    proteinbiochemischen und zellbiologischen Techniken
  • haben Kenntnisse über die qualitative und quantitative 
    Aussagekraft biochemischer, zellbiologischer, molekularbiologischer und 
    enzymologischer Analyseverfahren 

Modulinhalte

  • Primerdesign, PCR, Klonierung, Restriktionsverdau, Ligation
  • Heterologe Überexpression von eukaryontischen Genen, Produktion rekombinanter Proteine
  • Proteinreinigung mittels Affinitätschromatographie, SDS-Gelanalyse
  • Enzymkinetik
  • Photometrische Bestimmung von Riboflavinstatus (ERGAC), Enzymaktivität und Hämoglobinkonzentration
  • Inhibitor Studien (lineare und nicht lineare Regression)
  • Bestimmen von Glutathionkonzentration in biologischem Material
  • 2-Dimensionale Gelelektrophorese
  • Kristallisation von Proteinen, Röntgenbeugungsanalyse

Lehrveranst.form(en)

Seminar (30%), Übung (70%)

 

Workload insges in Std.

180 Std.

   Credit-Points:  6 ECTS

davon für:

A Lehrveranstaltunges.

 

130

Aa Präsenzstunden

 60Seminar (20 Std.), Übung (40 Std.)

Ab Vor-/Nachbereit.LN

70 Vorbereitung (30 Std.), Nachbereitung (40 Std.)

B Selbstgestaltete
     Arbeit im Modul:

Kleingruppenarbeit (20 Std.)

C Modul(abschluss)prüf

 30

Prüfungsform(en) und Bildung der Modulnote

Form d. Ausgleichspr.
Form d.Wiederholungspr.

Form: Klausur

Note:100%

 

Wiederholungsklausur

 

Angebotsrhythmus, Dauer in Semestern

Sommersemester, Semester 2. oder 4. Master
1 Semester

Aufnahme-Kapazität

Max. 60 Teilnehmer

Unterrichtssprache

Deutsch und Englisch, z.T. in getrennten Gruppen (da parallel für Agrobiotechnology angeboten)

Modulberatung: s. Semesteraushang    Termin s. Vorlesungsverzeichnis    Vorausgesetze Literatur s. Semesteraushang