Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studienarbeiten

FarbstoffeAbb1

Wissenschaftliche Abschlussarbeiten in der Lebensmittelanalytik

Suchen Sie eine experimentelle Studienarbeit mit hervorragender Betreuung in einem kollegialen Team? Dann haben Sie mit der Professur für Lebensmittelwissenschaften eine gute Wahl getroffen. Die praktischen Arbeiten haben immer einen Bezug zu lebensmittelanalytischen Fragestellungen, wie es auch der Film der AG Junge Lebensmittelchemiker illustriert. In nachfolgenden Bereichen sind Themen zu vergeben (Dauer 4-6 Monate, Beginn nach Absprache).

Wirkungsbezogene Analytik

Filme zeigen den Ablauf: Estrogenartig wirkende Verbindungen in Bier und Antibiotika in Gewürzen

  • Profiling of and bioactive products in marine organisms (in coll. with Prof. Dr. Wilke, Dr. Schubert at JLU and also Prof. Dr. Brümmer, University of Stuttgart) (GM)
  • Development of different genotoxic assays for complex samples (DM)
  • pYES/pYAS-Bioassay: Analytik von estrogenartig/androgenartig wirkenden Molekülen (DM)
  • Effect-directed fingerprinting of food, e.g. proanthocyanidins in colored wheat (GM)
  • Synergie von pflanzlichen Inhaltsstoffen bzw. Wirkstoffen (GM)

Entwicklung einer Lehrfilm-Methodik und Dokumentation als Videoclip

  • HPTLC-Bioassay-ESI-HRMS  (GM)
  • HPTLC-Bioassay-DART-MS (GM)

Methodenentwicklung und -validierung

Ein Film zur Analytik von Steviolglykosiden zeigt die Arbeitsmethode

  • Bestimmung von Muskelfleischanteilen in Lebensmitteln mittels HPTLC (WS)
  • Entwicklung einer HPTLC-HRMS-Methode zur Untersuchung von Tierarzneimitteln (AM)
  • Entwicklung einer HPTLC-HPLC-ESI-MS/MS-Kopplung (TS)

Open source-Technologien und Office Chromatography: 3D-Druck, Inkjet-Druck, R-Software...

  • Miniaturisierte Trennschichten für die Chromatographie (GM)
  • Lebensmittelanalytik mit miniaturisierter Chromatographie (GM, WS)
  • Programming for pattern recognition, falsification, authentication of chromatograms (GM)
  • Auswertung von HPTLC-MS-Spektren mittels eicCluster (GM)

Externe Masterarbeiten bei Behörden etc.

  • in Darmstadt: Entwicklung einer HPTLC-Bioassay-DART-MS-Methode, i. V. m. 3 Monate als Werkstudent bei Merck (GM, DM)
  • in Wiesbaden: Entwicklung von HPTLC-Verfahren, Bundeskriminalamt (GM)
  • in Italien (Kommunikation auf Englisch): Masterarbeiten zu bioaktiven Stoffen in Lebensmitteln in ausgewiesener Lebensmittel-Region (Parma-Schinken, Parmigiano Reggiano, Wein, Olivenöl etc.) - finanziell gefördert durch Erasmus (rechtzeitig anmelden, d. h. 1.5 Jahre im Voraus)
    Einzelheiten hier (GM)
  • in Garching-Hochbrück (bei München): Bearbeitung einer aktuellen Fragestellung in der wirkungsbezogenen Analytik, Zentrale Apparative Analytik Zentrales Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr München (GM)
  • in Kassel: nach Anfrage, in Zusammenarbeit mit Landesbetrieb Hessisches Landeslabor Kassel

Bei Interesse an einem Thema bitte Email direkt an
GM: Prof. Dr. Gertrud Morlock (Gertrud.Morlock(at)uni-giessen.de)
WS: Prof. Dr. em. Wolfgang Schwack (Wolfgang.Schwack(at)ernaehrung.uni-giessen.de(GM in Kopie)
IK:  Ines Klingelhöfer (Ines.Klingelhoefer(at)ernaehrung.uni-giessen.de) (GM in Kopie)
DM: Daniel Meyer (Daniel.Meyer(at)ernaehrung.uni-giessen.de) (GM in Kopie)
AM: Annabel Mehl (Annabel.Mehl(at)ernaehrung.uni-giessen.de) (GM in Kopie)

TS: Tamara Schreiner (Tamara.Schreiner(at)ernaehrung.uni-giessen.de) (GM in Kopie)

 

 

Laufende Studienarbeiten zum Beispiel

Bachelorarbeiten

  1. Detection of natural inhibitors of cholinesterase and glucosidase in medicinal plants using an optimized automated piezoelectric spraying
  2. High-throughput biochemical screening of medicinal plants via an optimized automated piezoelectric spraying of different enzymes
  3. Development of HPTLC plates with spectroscopic quality for structure elucidation
  4. Methodenentwicklung zum Nachweis von genotoxischen Substanzen mittels U2OS-Zellen für HPTLC

Masterarbeiten

  1. Reduktionsstrategien von Salz, Fett und Zucker bei Brot und Backwaren
  2. Analytik von estrogenartig wirkenden Inhaltsstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung von klimakterischen Beschwerden im Vergleich zu Kontrazeptiva mittels HPTLC-pYES
  3. Comprehensive analysis of bioactive compounds in fibre-type Cannabis sativa L (hemp) using HPLC, GC and qNMR
  4. Unterstützung der sensorischen Qualitätskontrolle von Aromen mittels Ionenmobilitätsspektrometrie
  5. Development and assessment of an exogenous metabolising system on cholinesterase inhibition of packaging migrants via HPTLC-AChE
  6. Optimierung des Managementsystems für Lebensmittelsicherheit in der Betriebsgastronomie
  7. Entwicklung einer HPTLC-basierten Nachweismethode gentoxischer Substanzen durch Salmonella typhimurium
  8. Krisen in der Lebensmittelindustrie und Bedeutung eines verlässlichen Probenahme-Managements
  9. Food Pairing – im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis
  10. Optimierung der NIR-Analyse eines Teigwarenherstellers und Implementierung eines Tests auf Feuchte entlang es Prozesses sowie des Eigehaltes der fertigen Teigwaren

 

Auswahl einiger abgeschlossener Studienarbeiten

Bachelorarbeiten

  1. Qualitätsfördernde Einflüsse von Zitronensaftkonzentrat gegenüber Zitronensäure in Butterzubereitungen
  2. Analytik bioaktiver Stoffe im Salbei
  3. Entwicklung einer Screeningmethode unter Anwendung von Bioassays
  4. Trennung und Bestimmung von Anthocyan-Farbstoffen in Lebensmitteln und Futtermitteln
  5. Schnelle HPTLC-MS-Methode zur Analytik von Farbstoffen im rot-fermentierten Reis
  6. Problematik und Analytik von endokrin wirksamen Stoffen
  7. Risikobewertung von Cumarin in Zimt und zimthaltigen Lebensmitteln
  8. Veränderung der sensorischen Eigenschaften einer Joghurtcreme-Schnitte bei Alterungsprozessen sowie Aromastoffanalyse mittels SPME/GC/MS
  9. Abbau von Steviolglycosiden in Lebensmittelmatrices
  10. Reinigungsvalidierung in der Grundstoffproduktion anhand allergener Komponenten und anschließender Erstellung einer Reinigungsmatrix
  11. Entwicklung wurstähnlicher Produkte – die Bedeutung von sensorischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften vegetarischer Brotaufstriche
  12. Optimierung der wirkungsbezogenen Analytik mit HPTLC-Bacillus subtilis-Bioassay anhand von antibiotisch wirkenden Verbindungen in Gewürzextrakten
  13. Untersuchung von estrogen-wirksamen Substanzen in Gewässerproben mittels HPTLC-pYes
  14. Neue Verfahren zur Mykotoxinbestimmung in großen Getreidepartien
  15. Kau- und Schluckstörungen im Alter - Einführung und Prüfung der Umsetzbarkeit eines Konzeptes zur Verbesserung der Seniorenverpflegung
  16. Verbesserung der Nachweismethode für Steviol/Isosteviol in Lebensmitteln
  17. Nachweis von Alpha- und Beta-Glucosidase-Inhibitoren in Pflanzenextrakten
  18. Einbindung neuer Methoden zur Routenauswertung der Backqualität beim Weizen
  19. HACCP: Erstellung einer Gefahrenanalyse am Beispiel einer Produktionslinie für Kekse mit dem Schwerpunkt der Fremdkörpergefahr
  20. Aminosäureanalytik in Datteln mit EZfaast-MS und Vergleich zu HPTLC-Vis

  21. μPLC-Screeningverfahren zur Optimierung der Weinqualität am Beispiel der Bestimmung von organischen Säuren und Amonosäuren

  22. Entwicklung einer zirkular-chromatographischen Methode zur Analytik von Zucker, Zuckersäuren und Glycerol in Wein

  23. Screening of 61 plant extracts for xanthine oxidase inhibitory capacity using a HPTLC bioautography method
  24. Untersuchung von antimikrobialen Substanzen in verschiedenen Teesorten und ätherischen Ölen durch HPTLC-Bacillus subtilis-MS
  25. Analytik von pflanzlichen Lebensmittelextrakten auf Xantinoxidase-Hemmstoffe bei Gichterkrankungen mittels HPTLC-UV/Vis/FLD-XO und Massenspektrometrie sowie deren antimikrobielle Wirkung mittels Bacillus subtilis
  26. Verbesserung der Prozessstabilität im Bereich der QS-Kennzahlen am Beispiel eines Erfrischungsgetränkes
  27. Untersuchung der antimikrobiellen Substanzen von Oregano und Salbei mit Bioautographie und Massenspektrometrie sowie die Anfertigung eines Lehrfilms über das Analyseverfahren
  28. Untersuchung des Einflusses von anorganischen Wasserbestandteilen auf die Sensorik von Wasser
  29. Wirkungsbezogene Analytik molekularer Wechselwirkungen im HPTLC-Bioassay von binären Substanzgemischen
  30. Bioaktive Stoffe von Ingwer und Ingwerprodukten mittels HPTLC-UV/Vis/FLD-EDA-MS
  31. Wirkungsbezogene Analytik molekularer Wechselwirkungen im HPTLC-Aliivibrio fischeri-Bioassay am Beispiel des Rosmarins (Rosmarinus officinalis)
  32. Bewertung der neuen Unterschiedsmethoden Tetradentest und 2-AFCR zur Optimierung der Ähnlichkeitsprüfung in der Produktvalidierung
  33. Für und Wider der nachhaltigen Proteinversorgung in der menschlichen und nutztierbezogenen Nahrungsmittelversorgung durch die kommerzielle Insektenzucht und -verwertung
  34. Untersuchung der spezifischen Bindung von estrogenartig wirkender Substanzen an die Estrogenrezeptoren (hERα/hERβ)und Nachweis von Phytoestrogenenin Sojaprodukten mittels pYES

  35. Entwicklung einer HPTLC-Enzymassay-Methode zur Analytik von Diabetes-Typ-2 wirkenden Substanzen in Pflanzenextrakten
  36. Optimization of layer printing for high-performance thin-layer chromatography
  37. Bioprofiling von Vanille und Vanilleprodukten

  38. Nachweis anthropogen sowie ubiquitär vorkommender Poly- und Perfluoralkylsubstanzen (PFAS) in Oberflächen-, Grund- und Trinkwasser

  39. Entwicklung von HPTLC-Platten mit spektroskopischer Qualität zur Strukturaufklärung
  40. Entwicklung einer LC-MS/MS-Methode zur Bestimmung von 15 Pflanzenschutzmittelwirkstoffen und Bioziden in Obst und Gemüse

Masterarbeiten

  1. Sättigungsgefühl von Fett in Lebensmitteln
  2. Entwicklung und sensorische Analyse natriumreduzierter Rezepturen für den nordamerikanischen Markt unter Einsatz eines Salzersatzproduktes
  3. Objektive sensorische Profilierung und Aromaanalytik ausgewählter Schweizer Kartoffeln
  4. Funktionelle Lebensmittel - gesundheitliche Bewertung
  5. Screening von bioaktiven Stoffen in Gewürz- und Pflanzenextrakten
  6. Sensorischer Vergleich dreier Käseprodukte zur professionellen Differenzierung der jeweiligen Produktcharakteristika sowie Überprüfung der Verbraucherakzeptanz und Verbraucherpräferenz
  7. Screening von Zuckerkulör E150-Fingerprints
  8. Einsatz und Auswirkungen chemischer Backtriebmittel in Suppenklößchen
  9. Entwicklung und Validierung einer schnellen HPTLC-Methode zur Bestimmung von Antioxidantien in Lebensmitteln, Detektion mit 2,6-Dichlorchinon-4-chlorimid
  10. Entwicklung einer HPTLC-Methode zum Nachweis von Stevia-Süßstoffen und deren Einsatz in Lebensmitteln
  11. Sensorische Präferenzen hinsichtlich des Geschmacks von Frozen Yoghurt in Deutschland
  12. Umsetzung einer neuen europäischen Regelung zum Lebensmittelrecht in einem globalen Unternehmen am Beispiel der neuen EU-Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV)
  13. Sensorische Beurteilung mittels Basidiomyceten fermentierter Bierwürze (in Kooperation mit FB08)
  14. Untersuchung des Einflusses von Sorten und Anbauverfahren auf die Aminosäurezusammensetzung von Weizen mittels HPTLC-Methode
  15. Skalenübergreifende Untersuchungen zur Kakaobutter-Kristallisation
  16. Austausch von Sojalecithinen gegen Sonnenblumenlecithine in Schokoladenmassen (Rheologie, Sensorik, HPTLC)
  17. Analysis of volatile and nonvolatile secondary metabolites of Trametes versicolor (in Kooperation mit FB08)
  18. Seniorenspezifische Anforderungen an Convenience-Produkte - Empirische Studie zu Akzeptanz und Kaufbereitschaft von Senioren im Bereich Tiefkühlgerichte
  19. Screening von Basidiomyceten auf mikrobielle Lipasen für den Käsereiprozess
  20. Wirkung ausgewählter Antibiotika auf Listeria monocytogenes- und Enterobakterien-Isolaten aus Obst, Mischsalat und Nüssen
  21. Vergleich von Bildauswertungsoptionen in der Planar-Chromatographie am Beispiel der Lebensmittelanalytik
  22. Schnelle HPTLC-MS-Methode zur Analytik von wichtigen Pyrrolizidinalkaloiden in ausgewählten Lebensmitteln
  23. Beurteilung von SB-Backkonzepten aus hygienischer und lebensmittelrechtlicher Sicht
  24. Standardisierte Erzeugung von Produktproben am Beispiel von Feinkosterzeugnissen zur Panelschulung im Qualitätswesen
  25. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Bestimmung von Cumarin in Zimt und zimthaltigen Lebensmitteln
  26. Kopplung der HPTLC mit verschiedenen Bioassays zur wirkungsbezogenen Analytik von Botanicals
  27. Optimierungspotenziale in der Rohwarenbeschaffung und -verarbeitung unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen eines Brühwurstproduzenten
  28. Analytik von Steviolglycosiden in kohlenhydratreichen Lebensmitteln
  29. Die Lebensmittelinformationsverordnung VO (EU) Nr. 1169/2011 und ihre Umsetzung am Beispiel von Schokolade
  30. Entwicklung von Standards einer Halal-Zertifizierung als Instrument einer rechtlichen und gesellschaftlichen Akzeptanz islamischer Speisevorschriften
  31. Estrogene und estrogen-wirksame Stoffe in tierischen Produkten
  32. Werbung mit Stevia und Steviolglycosiden und deren Verbraucherwahrnehmung
  33. Analytik von Phytoestrogenen in Kräutern und Gewürzen mittels pYES-Bioassay
  34. Wie lange sind angerührte Trockenmarinaden sowie mariniertes Fleisch haltbar?

  35. HPTLC-direct bioautography for screening of antibiotic compounds in some natural sources

  36. Herstellung, Stabilisierung und Charakterisierung submikro-/nanoskaliger Präparate der Beerensaftproduktion (Aronia melanocarpa) (in Kooperation mit Max Rubner-Institut, Karlsruhe)
  37. Rheologische Charakterisierung von Hydrokolloidgelen aus Carrageenan in Kombination mit Johannisbrotkernmehl
  38. Analytik von estrogenartig wirkenden Substanzen in Hopfen und Bier mittels HPTLC-pYES-MS

  39. Implementierung eines zweistufigen Extraktionsverfahrens für Sojamilch und Überprüfung ausgewählter Parameter zur Beurteilung der Tofuqualität

  40. HACCP und LMIV in der Gemeinschaftsverpflegung – Planung, Umsetzung und Kontrolle am Beispiel der Betriebsrestaurants der LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH

  41. Clean Labelling multiperspektivisch – zwischen Täuschungsgefahr und Gesundheitsschutz

  42. Auswirkung des prolong-Verfahrens auf die Verträglichkeit von Milch bei Laktoseintoleranz

  43. Entwicklung spezifischer HACCP-Optimierungsansätze am Beispiel von Airline-Catering unter Anwendung von Qualitätsmanagement-Methoden

  44. Erstellung eines Diagnose-Tools für Smartphones zur Ermittlung von Lebensmittelintoleranzen

  45. Desorptionsbasierte massenspektrometrische Detektion von Konservierungsstoffen nach Bioautographie

  46. Problemanalyse für das Auftreten von Verklumpungen und Verklebungen von Feinschnittteemischungen und Entwicklung von Lösungsansätzen (in Kooperation mit Hochschule Geisenheim University)

  47. Untersuchung der Möglichkeiten zur Prozessdatenerfassung und Beobachtung des Mischverhaltens in industriellen Trommelröstern (in Kooperation mit Hochschule Geisenheim University)

  48. Pattern recognition of red, violet, yellow pigments and pigment formaulations of food packages by hypenated HPTLC-UV/Vis/FLD-EDA-MS/ATR FTIR (Industriekooperation)

  49. Pattern recognition of blue, orange, gree and yellow pigments and pigment formulations of food packages by hyphenated HPTLC-UV/Vis/FLD-EDA-MS/ATR FTIR (Industriekooperation)

  50. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Bestimmung von Coumarin in Kosmetika

  51. Analytik antibakteriell wirksamer Catechine in Tee (Camellia sinensis) mittels Kopplung von HPTLC mit einem Bacillus subtilis-Bioassay

  52. Pattern recognition of red, violet, yellow pigments and pigment formaulations of food packages by hyphenated HPTLC-UVVis/FLDEDA-MS/ATR FTNR

  53. Empirische Untersuchung des Ernährungswissens der Mitarbeiter eines Großindustrieunternehmens zur Konzeption einer Nährwertkennzeichnung auf Basis der LMIV in den Betriebsrestaurants

  54. Eine Untersuchung von Lebensmittelzutaten und deren Auswirkung auf Menschen mit Laktoseintoleranz

  55. Mikrobiologischer Nachweis zur quantitativen Bestimmung von Folsäure in diätetischen Lebensmitteln – eine Methodenvalidierung

  56. Analytik von bioaktiven Stoffen in Pflanzenextrakten

  57. LMIV, LMIEV und LMIDV – Anforderungen an die Systemgastronomie

  58. Optimierung der Qualitätssicherungsprozesse mit SAP in einem Lebensmittelproduktionsbetrieb von Trockenprodukten

  59. Untersuchung von Pflanzenschutzmitteln und ausgewählten Lebensmitteln auf estrogenhaltige Wirkung mittels planar Yeast Estrogen Screen

  60. Untersuchung des Einflusses von Mahlgrad und Röstverfahren auf bioaktive Stoffe in frisch gebrühtem Kaffee mittels wirkungsbezogener Analytik

  61. Analytik von estrogenartig wirkenden Substanzen in Wein mittels HPTLC-pYES-MS

  62. Einfluss von Zubereitungsart und Brühverfahren auf bioaktive Stoffe in kommerziell erhältlichem Kaffee, untersucht mit wirkungsbezogener Analytik
  63. Bewertung der Qualität von Bio- und konventionellen Lebensmitteln unter besonderer Berücksichtigung von Obst
  64. Leitfaden zur Implementierung eines prozessorientierten integrierten Managementsystems nach ISO 9001:2015 und FSSC 22000 in einem globalen Lebensmittelunternehmen
  65. Revalidierung eines vorbeugenden Hygienekonzepts in der Lebensmittelindustrie mit dem WCM-Ziel mikrobiologische Prozesssicherheit anstelle von begleitender mikrobiologischer Qualitätskontrolle
  66. Analytik von fungiziden Inhaltsstoffen in Pflanzenextrakten mit direkter Bioautographie

  67. Lebensmittel aus dem 3D-Drucker: Eine qualitative Analyse zur Akzeptanz und Nutzung aus Konsumentensicht

  68. Evaluation und Weiterentwicklung des produktbezogenen Krisenmanagements einer Großbäckerei

  69. Antibakterielle Wirkung von ätherischen Ölen/Schalen von Obst und Gemüse

  70. Vereinfachung und Umstrukturierung des HACCP-Konzeptes eines Tiefkühlprodukteherstellers

  71. Sensorische Überprüfung der Produktakzeptanz unterschiedlich verdünnter Bouillons und damit einhergehend einer Reduktion des Salzgehaltes

  72. Durchführung einer Sortimentsanalyse und Verbraucherbefragung mit anschließender Produktneuentwicklung für das Teesortiment einer Drogeriemarktkette

  73. Konzeption eines Leitfadens mit dem Schwerpunkt Nutztierhaltung im Rahmen des Nachhaltigkeitskonzeptes der Volkswagen Service Factory Gastronomie und Hotellerie
  74. Wirkungen verschiedener Vitamine auf die RIG-I vermittelte Immunaktivierung in Krebszellen
  75. Nachhaltigkeitskonzepterstellung und -implementierung in die Unternehmensstrategie eines maisverarbeitenden Unternehmens
  76. Produktbereich feine Backwaren: Beschreibung und Analyse der sensorischen Fehler auf Grundlage des DLG-5-Punkte-Schemas, Analyse ihrer Ursachen sowie Vorstellung potentieller technologischer Lösungen
  77. Development and optimization of extraction methods for non-psychoactive cannabinoids from Canabis sativa L.
  78. Oberflächenanalytik mittels DART-MS: Anwendungen, Limitierungen und Möglichkeiten

  79. Limitierungen von DART-MS am Beispiel der VOCs aus Allim cepa und der Schichtdicke von HPTLC-Platten
  80. Kühlkettenmanagement im Personenschienenverkehr – Temperatur-Monitoring von Tiefkühlprodukten für die Bordgastronomie
  81. Validierung und Implementierung eines ATP-Messgerätes im Rahmen des Hygienemanagements für ein firmeninternes HACCP-Konzept

  82. Entwicklung von Optimierungsansätzen (oder Anpassung und Optimierung) im Qualitätsmanagement unter Berücksichtigung der Normrevision am Beispiel der Gemeinschaftsverpflegung

  83. Structural elucidation of printing ink formulations by hyphenation of HPTLC with mass spectrometry and nuclear magnetic resonance spectroscopy

  84. Sensorische Veränderungen und Aromaanalyse mittels SPME/GC/MS einer Haselnuss-Gebäckspezialität bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen während des Alterungsprozesses

  85. Entwicklung eines planaren Na/Ka-Assays zur wirkungsbezogenen Detektion von Herzglycosiden

  86. Food Fraud: Schwachstellenbewertung und Prävention - eine neue Herausforderung für die Qualitätssicherung in der Lebensmittelindustrie

  87. Food Defense – Neue Anforderungen für zertifizierte Lebensmittelunternehmen

  88. Konkurrenzanalyse, Produktkonzeption und Konzept im Rahmen der Produktneuentwicklung am Beispiel eines Proteinpulvers

  89. Untersuchungen zur Auswirkung der Modifikation von Prozessparametern und funktionellen Zutaten auf ein aufgeschlagenes, saures Milch-Dessert

  90. Quantification of bioactive compounds in hop (Humulus lupulus L.): a comparison between the high-performance liquid chromatography with diode array detection and the nuclear magnetic resonance spectroscopy

  91. Entwicklung einer HTpSPE-Methode für tierische Lebensmittelextrakte in der Rückstandsanalytik: Betrachtung verschiedener Tierarzneimittelgruppen

  92. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Untersuchung ausgewählter Tierarzneimittelgruppen

  93. Discovery and characterization of tyrosinase inhibitors in plants, creams and propolis by optimized HPTLC-EI-MS
  94. Untersuchung zur Aufnahme und Distribution von perfluorierten Carbonsäuren in Sommergerste mittels LC MS/MS
  95. Definition und Optimierung des Reklamationsprozesses anhand neuester wissenschaftlicher Literatur
  96. Vergleichende Darstellung unterschiedlicher Qualitätsmanagementsysteme in der  Ernährungsindustrie unter besonderer Berücksichtigung des Harmonisierungspotenzials
  97. Clean Labelling Strategien der Backwaren- und Fleischwarenbranche: Status Quo, aktuelle sowie zukünftige Herausforderungen
  98. Erstellung und Implementierung eines HACCP-Konzeptes in einer Flughafen-Lounge

  99. Stabilität von kalt extrahiertem Kaffeegetränk

  100. Untersuchung von Parabenen in kosmetischen Formulierungen auf estrogenartige und antimikrobielle Wirkung mittels HPTLC-pYES und HPTLC-Aliivibrio fischeri Bioassay

  101. Messung von Bisphenol A mittels LC-MS/MS – Methodenentwicklung und Etablierung
  102. Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems nach den Anforderungen des IFS-Brokers im Kinderlebensmittelbereich

  103. Intermodale Wechselwirkungen: Variation von Rezepturparametern in einem nichtkarbonisiertem Getränk zur Identifikation von Einflussfaktoren auf die sensorische Süßwahrnehmung

  104. Sicherheitstechnische Betrachtung der Gefährdungen an Maschinen bei der Schichtkäseherstellung

  105. Perzeption von Oligo-und Polysacchariden im menschlichen Mundraum durch sensorische Methoden
  106. Migration von Aromastoffen aus physikalisch und chemisch vorgeschädigten Elastomeren

  107. Change Management: Eine qualitative Analyse der Change Impact Methodik am Beispiel eines Industriekonzerns

  108. Der Einsatz von aktiven Milchsäurebakterien in der Kinderlebensmittelindustrie: Produktbeurteilung eines Bio-Getreidebreis

  109. Erstellung einer werksübergreifenden Gefahrenanalyse zur systematischen Risikoverteilung von Rohmaterialien

  110. Konzeption und Erprobung eines Zubehörs für eine Küchenmaschine zum optimalen Schmelzen und Temperieren von Schokolade

  111. Qualitätsbewertung von gekochten Lebensmitteln während der Abkühlung und Lagerung in verschiedenen Systemen

  112. MALDI-TOF Massenspektrometrie in der Analytik von Lebensmitteln am Beispiel von Fischen und Meeresfrüchten

  113. Vermeidungsstrategien und Risikobewertung der Migration von Mineralölrückständen aus Verpackungen in Lebensmittel

  114. Anforderungsanalyse für eine Zertifizierung der DIN EN ISO 9001 in einem Start-Up-Unternehmen der Fleischbranche

  115. Untersuchung des Übergangs von Aluminium aus Grillschalen und Aluminiumdosen in Lebensmitteln unter verbrauchernahen Bedingungen

  116. Quantitative Analyse des Vitamin C-Gehaltes für eine Methodenoptimierung innerbetrieblicher Prozesse am Beispiel von enteraler Sondennahrung

  117. Einsatzmöglichkeiten von HPTLC-DART-MS zur Qualitätssicherung

  118. Aufbau und Implementierung eines Rückverfolgbarkeitsstandards am Bsp. des MSC/ASC

  119. Anforderungsanalyse zur Zertifizierung nach Medina Quality und International Featured Standards (IFS) am Beispiel eines Airline Catering Unternehmens

  120. Entwicklung einer planaren Yeast Androgen Screen-Methode zum Nachweis von androgen wirkenden Substanzen

  121. Nachweis anthropogen sowie ubiquitär vorkommender Poly- und Perfluoralkylsubstanzen (PFAS) Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft

  122. Optimierung und Standardisierung der sensorischen Prüfprozesse von Kokosnussprodukten am Beispiel von nativem Bio-Kokosöl

  123. Aromaverschleppung durch elastomere Dichtmaterialien in Wein

  124. Chancen und Risiken der Reformulierung von Lebensmitteln für Verbraucher

  125. Image processing and SERS hyphenated with planar chromatography on the example of taurine determination in energy drinks

  126. Methodenentwicklung zur Untersuchung von (anti)androgen wirkenden Substanzen mittels HPTLC-planar Yeast Androgen Screen
  127. Entwicklung eines Hochleistungsdünnschichtchromatographie-Verfahrens zur Identifizierung von bioaktiven Substanzen in Lebensmittelproben
  128. Entwicklung eines HPTLC-Verfahrens zur Analyse von diversen Tinten