Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Jasmin Mitsotakis; MSc

Doktorandin
Jasmin Mitsotakis; MSc

Büro: HBR58/ B722
Tel.: +49 641/99-37786

 

 

Info

Fax: +49 641 99 37609

Arbeitsgruppe (Research group)
Arbeitsgebiet (Research Topic)

Epigenetik beschreibt die Untersuchung stabiler und meist erblicher Veränderungen, beispielsweise des Phänotyps, welche nicht über die DNA-Sequenz vermittelt werden. Eine der epigenetischen Modifikationen ist die DNA-Methylierung der Cytosine, welche die häufigste Form der DNA-Modifikation in Eukaryoten darstellt. Diese spielt bei der Anpassung der Organismen an Veränderungen ihrer Umwelt eine wichtige Rolle. Während meiner Doktorarbeit untersuche ich die DNA-Methylierung von Insektenarten bei unterschiedlichen Bedingungen, wie zum Beispiel bakterielle Infektionen des Modelorganismus Manduca sexta. Außerdem möchte ich ein Verständnis dafür bekommen inwieweit DNA-Methylierung mit anderen epigenetischen Signalen wechselwirkt. Desweitern bin ich daran interessiert zu erfahren, wie diese die Genregulation und im Zuge dessen die Proteinexpression und Metabolitproduktion beeinflusst.