Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Program

 DOWNLOAD Flyer LTFE Meeting 2019

Invitation (Einladung)

to the

LTFE Meeting IOSDV/BonaRes

(Fachtagung über „Dauerfeldversuche“)

18th March to 19th March 2019

 

Meeting place:     Justus Liebig University Giessen,
                            Biomedical Research Center Seltersberg (BFS),

                            Lecture hall B 16

                            Schubertstr. 81, D-35392 Gießen

 

Organisation

  • Justus Liebig University Giessen, Dep. of Agronomy
  • International Working Group „IOSDV“
  • BonaRes Centre for Soil Research

 

Monday, 18th March 2019

08.30

Registration (Anmeldung)

10.00-10.20

Opening (Begrüßung)

10.20-11.00

Plenary Speech (Plenarvortrag)

Richard Ostler, A. Dobermann (Rothamsted Research, UK):
Connecting the plots: realising the potential of LTE data.

11.00-11.20

Zoltán Tóth, T. Kismányoky (Univ of Pannonia, Hungary): The situation of long-term field experiments in Hungary with special regards to the experiments in Keszthely

11.20-11.40

Evelyn Wallor, K. C. Kersebaum, T. Stella (ZALF Müncheberg, Germany): The importance of long-term field trials in process modeling – developments and perspectives.

11.40-12.00

Adelheid Spiegel, D. Dersch, A. Baumgarten, J. Hösch, T. Sandén (AGES Vienna, Austria): How do long-term different tillage measures affect soil organic matter and nutrient cycling?


12.00-13.00

 


Lunch (Mittagspause)

13.00-13.20

Sabine Seidel, T. Gaiser et al. (Uni Bonn): Soil P dynamics and crop response to P omission in the long-term experiment Dikopshof.

13.20-13.40

Bettina Eichler-Löbermann, P. Winklhofer, T. Zicker, P. Koal, F. Freitag. (Uni Rostock): Phosphorus pools in the soil profile – results of different fertilizer practices over 20 years.

13.40-14.00

Sara Bauke, Y. Wang, C. von Sperber, F. Tamburini, B. Honermeier, W. Amelung (Uni Bonn): Nitrogen controls of subsoil phosphorus stocks.

14.00-14.20

Massimiliano Cardinale, S. Schnell (JLU Gießen): Effects of mineral and organic nitrogen fertilization on the soil microbiota in the LTE "Depletion Experiment Gießen“.

14.20-14.40

Florin-Daniel Lipsa, E. Ulea, A. M. Florea (Uni Iasi, Romania): Responses of microbial communities in different soil types under various management regimes in the southeast region of Moldavia, Romania.

14.40-15.00

Markus Schemmel, J. Menkhaus, D. Cai (CAU Kiel): Verteilung, Struktur und Zusammensetzung des Bodenmikrobioms Schleswig-Holsteins.


15.00-15.30


Coffee Break (Pause)

15.30-15.50

Sara König, U. Weller, B. Lang, S. Mayer, B. Stößel, H.-J. Vogel, M. Wiesmeier, U. Wollschläger (UFZ Halle): The importance of long-term field experiments for modelling soil functions in agricultural systems.

15.50-16.10

Mareike Ließ, E. C. Atwood (UFZ Halle): SOCmonit - Monitoring of soil organic carbon on long-term field experiments with remote and proximal soil sensing methods.

16.10-16.30

Bärbel Kroschewski, C. Richter (HU Berlin): Auswertungsstrategie und Ergebnisdarstellung eines Thyrower Dauerversuches.

16.30-16.50

Meike Grosse, W. Hierold (ZALF): Das BonaRes Daten-Repositorium: Überblick über Dauerfeldversuche und Bereitstellung von Forschungsdaten.

16.50-17.10

Carsten Hoffmann, N. Svoboda, M. Grosse, T. Kühnert, W. Hierold, X. Specka, M. Zoarder, U. Heinrich (ZALF Müncheberg): Zentrales Datenmanagement für Dauerfeldversuche: Das BonaRes Daten-Repositorium.

19:30

Evening Event (separate registration is required)
Dinner in the world's first interactive mathematical museum “Mathematikum” in Giessen.

Gesellschaftsabend (Anmeldung erforderlich)
Abendessen im weltweit ersten Mathematik -
Mitmachmuseum „Mathematikum“ in Gießen.

 

Tuesday, 19th March 2019

08.30-9.10

Plenary Speech (Plenarvortrag)

Jochen Mayer (Agroscope Switzerland): Yield trends, nutrient use and soil quality development in organic and conventional cropping systems – The 40 years DOK trial experience.

9.10-9.30

Janna Macholdt, H.-P. Piepho, B. Honermeier (JLU Gießen):    Ertragstrends und Ertragsstabilitäten von Gerste und Weizen im Fruchtfolge-Versuch Rauischholzhausen.

9.30-9.50

Wernfried Koch (LLG S.-Anhalt): Ertragstrends in modellhaften Fruchtfolgen im mitteldeutschen Trockengebiet - Ergebnisse aus dem Versuch "Leistungsfähigkeit verschiedener Landbausysteme" am Standort Bernburg.


10.00-10.30


Coffee Break (Pause)

10.30-10.50

Franz Schulz, A. Gattinger (JLU Gießen): Organic Arable Farming Experiment Gladbacherhof OAFEG - Ergebnisse zu Fruchtfolgeleistung und Bodenparametern.

10.50-11.10

Philipp Götze, H.-J. Koch (IFZ Göttingen): Ertragsentwicklung und Ertragsstabilität von Zuckerrüben und Winterweizen in den ersten 12 Versuchsjahren des Systemversuchs Fruchtfolge in Harste.

11.10-11.30

Moritz Reckling (ZALF Müncheberg): Nutzung internationaler Dauerfeldversuche für die Analyse der Ertragsstabilität von Körnerleguminosen.

11.30-11.50

Gabriela Mühlbachovà, M. Kàs (Crop Research Institute Prague, Czech Republic): Effects of climatic conditions on the yields of winter wheat at two sites of IOSDV trial in the Czech Republic.


11.50-13.00

 


Lunch (Mittagspause)

13.00-13.20

Sven Schubert, D. Steffens (JLU Gießen): Stickstoff- und Protonen-Haushalt in einer Ackerbohnen-Weizen-Fruchtfolge, 18 Jahre DFV Launsbacher Weg.

13.20-13.40

Sandor Hoffmann (Univ. of Pannonia, Hungary): Analysis of the influence of organic and mineral fertilization through different soil fertility parameters in a long-term field experiment.

13.40-14.00

Martin Armbruster, F. Wiesler (LUFA Speyer): Dauerversuche der LUFA Speyer - Stickstoff-Ausnutzung organischer Dünger.

14.00-14.20

Wolfgang Merbach, F. Herbst, W. Gans, U. Völker (Halle): pH-Werte und Nährstoffverfügbarkeit im „Ewigen Roggenanbau“ (Halle) im Verlauf von 140 Jahren.

14.20-14.40

Denis Ţopa, A. E. Calistru, C. Alincăi, F. D. Lipşa, G. Jităreanu (Uni Iași, Romania): The influence of conservative tillage systems on physicochemical properties and yield under a cambic chernozem from north-eastern part of Romania.

 

14.40


Closing Remarks (Schlusswort)

15.30

BonaRes Workshop „Daten“,

(separate registration is required/separate Anmeldung erforderlich)

 

This project is funded by the Federal Ministry of Education and Research within the Funding measure "Soil as sustainable ressource for the bioeconemy - BonaRes"

 

With friendly support of:

Society of the Promotion of agriculture science, ecotrophology and environmental Management Giessen e. V.

BonaRes centre of soilresearch, supported by the Federal Ministry of Education and Research 

 

 

Dieses Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Fördermaßnahme „Boden als nachhaltige Ressource für die Bioökonomie - BonaRes“ (Förderkennzeichen 031B0511).

Mit Unterstützung durch:

Förderkreis des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement Gießen e. V. 

BonaRes Zentrum für Bodenforschung, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.