Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. i. R. Dr. Roland Herrmann

Professur für Marktlehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft JLU Gießen 1993 - 2018

Prof. i. R. Dr. Roland Herrmann

 

Kontakt

Dr. Roland Herrmann, Prof. i. R.

Institut für Agrarpolitik und Marktforschung

Justus-Liebig-Universität

Senckenbergstr. 3

35390 Gießen, Deutschland

E-Mail:

 

Berufliche und akademische Laufbahn

  • 10/1993 – 09/2018     C4-Professor für Marktlehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Institut für Agrarpolitik und Marktforschung, Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen

  • 09/1989 – 09/1993     C3-Professor für Agrar- und Umweltpolitik, Institut für Agrarpolitik und Marktforschung, JLU Gießen

  • 08/1986 – 08/1989     Forschungsgruppenleiter in der Forschungsgruppe IV, "Entwicklung und Weltwirtschaft", Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel

  • 1987     Habilitation (Agrarökonomie), Universität Kiel

  • 08/1985 – 07/1986     Forschungsstipendiat (Ausbildungsstipendium) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in den USA: 01/1986 – 07/1986 Food Research Institute, Stanford University, Stanford, CA; 08/1985 – 01/1986: Department of Economics, University of Pennsylvania, Philadelphia, PA

  • 10/1978 – 07/1985     Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung, Universität Kiel (dabei 1980-85: wiss. Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 86 der DFG, "Weltwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen")

  • 1981     Promotion zum Dr. sc. agr., Universität Kiel

  • 1978     Diplom- Volkswirt, Universität Göttingen (Vordiplom: Universität Tübingen 1974)

Ausgewählte Tätigkeiten und Funktionen

  • 2011 – 2016: Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e.V.: 2011- 13: Stellv. Vorsitzender; 2014- 16: Vorsitzender; seit 2018 Ehrenmitglied

  • 2005 – 2008: Dekan des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der JLU Gießen

  • 2002 – 2004: Mitglied der Arbeitsgruppe "Ressortforschung" des Wissenschaftsrates; Mitarbeit am Gutachten "Empfehlungen zur Entwicklung der Rahmenbedingungen der Forschung in Ressortforschungseinrichtungen am Beispiel der Forschungsanstalten in der Zuständigkeit des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)"

  • 1997 – 2018: Mitarbeit an Aufbau und Forschung des Zentrums für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung der JLU Gießen (1997: Mitglied der Gründungskommission; 06/1999 – 10/2000: Stellv. Geschäftsf. Direktor und 12/2000 – 09/2003 Geschäftsführender Direktor)

  • 1997 – 2008: Mitglied des Vorstands und Teilprojektleiter des Sonderforschungsbereichs 299, “Landnutzungskonzepte für periphere Regionen“, JLU Gießen

Forschungsgebiete

  • Quantitative Analysen zu Preisbildung und Wettbewerb auf Märkten der Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Wirkungen von Instrumenten der Agrarmarkt- und der Ernährungspolitik
  • internationaler Agrarhandel
  • Ökonomik der Lebensmittelqualität
  • Wettbewerbsstrategien des Lebensmitteleinzelhandels

Ausgewählte Publikationen

  • Dreyer, H., S. Fedoseeva, R. Herrmann (2017), Gravity Meets Pricing to Market: What a Combined-Method Approach Tells Us About German Beer Exports and Pricing. "Journal of Economics and Statistics (Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik)", 237 (4): 295-328.

  • Herrmann, R., E. Berg, S. Dabbert, S. Pöchtrager, K. Salhofer (2011), Going Beyond Impact Factors: A Survey-Based Journal Ranking by Agricultural Economists. "Journal of Agricultural Economics", 62 (3): 710-732.

  • Herrmann, R., R. Sexton (2002), Market Conduct and Its Importance for Trade Policy Analysis: The European Banana Case. In: Moss, C., G.B. Rausser, A Schmitz, T. Taylor und D. Zilberman (eds.), Agricultural Globalization, Trade and the Environment. Dordrecht 2001: Kluwer Academic Press, 153-177.

  • Herrmann, R., K. Burger, H.P. Smit (1993), International Commodity Policy. A Quantitative Analysis. (Routledge Commodity Series), London: Routledge.

  • Wiebelt, M., R. Herrmann, P. Schenck, R.Thiele (1992), Discrimination Against Agriculture in Developing Countries? (Kieler Studien No. 243), Tübingen: Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).

Links