Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Fragen & Antworten (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die häufig an uns gerichtet werden. Bevor Sie uns eine Email schreiben, prüfen Sie bitte erst, ob Ihre Fragen hier bereits beantwortet wurden. Für formale Fragen zur Gestaltung einer Abschlussarbeit empfehlen wir Ihnen außerdem gängige Lehrbücher zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten wie sie in der Universitätsbibliothek (Schlagworte: Abschlussarbeit, wissenschaftliches Schreiben, o.ä.) zu finden sind!

 

Für weitere Fragen zu Ihrer Abschlussarbeit stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Professur zur Verfügung.  

 

Für die Planung Ihrer Abschlussarbeit dient der folgende Zeitstrahl grobe Orientierung:

➡ Klicken Sie die Fragen an, um die Antworten aufzuklappen.

I. Vorhaben planen

Passt mein Thema zum Lehrstuhl?
Ja, wenn sich Ihr Thema in ein vom Lehrstuhl angebotenes Modul einordnen lässt und/oder sich ein Bezug zur Kommunikation im Kontext Ernährung, Agrar oder Umwelt im weiteren Sinne herstellen lässt. Sprechen Sie uns doch gerne nach einer Lehrveranstaltung an.
Zur Orientierung finden Sie auf unseren Seiten eine Übersicht abgeschlossener Bachelor- und Masterarbeiten.
Kann ich auch eine reine Literaturarbeit schreiben?
Nein, wir erwarten eine Abschlussarbeit, die neben dem theoretischen auch einen empirischen Teil beinhaltet. Dadurch wird wissenschaftliches Arbeiten für Sie konkreter und direkt erfahrbar.
Muss ich das Modul BP 126 / MP 080 belegen?
Ja, denn der Besuch des entsprechenden Moduls hilft Ihnen bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit im Allgemeinen und im Speziellen beim Schreiben des Exposés. Das Exposé ist Voraussetzung, wenn Sie an unserem Lehrstuhl Ihre Abschlussarbeit schreiben möchten. Außerdem können Sie im Rahmen des jeweiligen Moduls Ihr Vorhaben zur Diskussion stellen und somit wertvolle Erkenntnisse für Ihre Abschlussarbeit erlangen.
Wer betreut meine Arbeit?
Frau Prof. Dr. Godemann ist Erstprüferin. Die Zweitprüferin ist Mitarbeiterin des Lehrstuhls und wird in Abhängigkeit Ihres Themas gewählt.
Warum muss ich ein Exposé erstellen?
Das Exposé soll die Planung Ihrer Forschungsarbeit explizit machen und somit erleichtern. Es hilft Ihnen, sich bereits vor der Anmeldung der Bachelor- oder Masterthesis ausführlich mit dem Thema zu befassen, um eventuell später auftretende Stolpersteine möglichst früh zu erkennen und zu beseitigen.
Ziel des Exposés ist es, eine wissenschaftliche Fragestellung herauszuarbeiten und die methodische Vorgehensweise basierend auf einer entsprechenden Literaturrecherche zu konzipieren. Sie sollten daher für die Erstellung des Exposés ca. vier bis sechs Wochen Zeit (vgl. Zeitstrahl) einplanen.  
An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen habe?
An Frau Prof. Dr. Godemann und/oder Ihre Zweitbetreuerin.
Wie erstelle ich ein Exposé?

Das Exposé soll folgende Fragen beantworten:

  1. Warum soll untersucht werden?
  2. Was soll untersucht werden?
  3. Wie soll untersucht werden?

Ein Exposé ist grundlegend wie folgt aufgebaut:

  1. Einleitung und Problemstellung
    Warum ist das Thema von Bedeutung?
  2. Forschungsgegenstand
    Wie ist der aktuelle Forschungsstand? Wo gibt es Forschungslücken?
  3. Theoriebezug
    Welche Theorien bilden den Bezugsrahmen?
  4. Eigene Fragestellung
    Welche Fragestellung ergibt sich aus der Theorie und dem Forschungsstand?
  5. Ziel der Arbeit
    Welches Erkenntnisinteresse verfolgt die Arbeit?
  6. Methodisches Vorgehen
    Welche Methoden sollen angewendet werden?
  7. Erwartete Ergebnisse
    Welche Ergebnisse werden wieso erwartet?
  8. Vorläufige Gliederung der Arbeit
    Wie soll die Arbeit aufgebaut sein?
  9. Zeitplan
    Welcher Zeitplan ist realistisch und gibt es Zeitpuffer?
  10. Literaturverzeichnis
    Welche Quellen wurden für das Exposé verwendet und welche werden darüberhinaus relevant für die Thesis sein?

Der Umfang des Exposés für eine Bachelorarbeit beträgt ca. drei Seiten, für eine Masterarbeit drei bis fünf Seiten.

Begleitend bzw. vorbereitend zu Ihrer Abschlussarbeit am Lehrstuhl für Kommunikation und Beratung in Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften setzen wir Ihre Teilnahme am Modul BP 126 (Empirische Methoden in der sozialwissenschaftlichen Ernährungs-, Agrar- und Umweltforschung) bzw. MP 80 (Aktuelle Diskurse der Ernährungskommunikation) voraus.  

Im Modul BP 126 lernen Sie u. a. die Vorgehensweise zur Erstellung eines Exposés.

Wie und wann kann ich die Arbeit anmelden?

Wenn das Exposé angefertigt und das Thema Ihrer Abschlussarbeit von Ihren Prüferinnen angenommen wurde, kann Ihre Arbeit angemeldet werden. Hierfür vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns, zu dem Sie dann mit dem vorausgefüllten Formular zur Anmeldung der Bachelor- bzw. Masterthesis (das Formular finden Sie auf der Webseite des Prüfungsamtes) kommen.

II. Abschlussarbeit anfertigen

Wie schreibe ich einen wissenschaftlichen Text?

Wissenschaftliches Schreiben folgt bestimmten Regeln. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig mit dem Anfertigen wissenschaftlicher Texte auseinanderzusetzen. Hierzu haben wir folgende Literaturempfehlungen für Sie:

 

Berninger, I., Botzen, K., Kolle, C., Vogel, D. & Watteler, O. (2012). Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens. Eine anwendungsorientierte Einführung. Opladen, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

 

Frank, A., Haake, S. & Lahm, S. (2013). Schlüsselkompetenzen: Schreiben in Studium und Beruf (2. Aufl.). Stuttgart, Weimar: Verlag J. B. Metzler.

 

Huemer, B., Rheindorf, M. & Gruber, H. (2012). Abstract, Exposé und Förderantrag: Eine Schreibanleitung für Studierende und junge Forschende. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag.

 

Wenn Sie dennoch Probleme beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten haben, möchten wir Sie auf das Angebot der JLU einer individuelle Schreibberatung hinweisen. Die Schreibberatung kann Sie bei Bedarf in jeder Phase des Schreibens unterstützen. 

Welchen Umfang sollte meine Abschlussarbeit haben?

Bachelorarbeit: 40 Seiten
Masterarbeit: 70-80 Seiten

Die Angaben beziehen sich auf den reinen Text, also exklusive Deckblatt, Verzeichnisse, Anhang, Literaturverzeichnis etc.

Wie kann ich in der Abschlussarbeit geschlechtergerecht formulieren?

Bitte entscheiden Sie sich für eine gängige Art der Kennzeichnung und behalten Sie diese konsistent bei. Sollte es Ihrer Meinung nach Erklärungsbedarf geben, nutzen Sie dafür eine Fußnote.

Welcher Zitationsstil soll verwendet werden?

In allen wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Kommunikation und Beratung in Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften sollten Sie den APA-Zitationsstil (Hinweise hierverwenden.

Beispiele:

Huemer, B., Rheindorf, M. & Gruber, H. (2012). Abstract, Exposé und Förderantrag: Eine Schreibanleitung für Studierende und junge Forschende. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag.

Hagen, M. (1999). Amerikanische Konzepte elektronischer Demokratie: Medientechniken, politische Kultur, politische Beteiligung. In K. Kamps (Hrsg.), Elektronische Demokratie? Perspektiven politischer Partizipation (S. 63-81). Opladen: Westdeutscher Verlag.  

Ewald, K., Gscheidle, C., U Schröter, C. (1998). Professionalisierung und Spezialisierung im Onlinemedium: Internetangebote öffentlich-rechtlicher Rundfunkveranstalter in Deutschland 1998. Media Perspektiven, 10, 508-516. 

 

Wir empfehlen für die Verwaltung und Erstellung des Literaturverzeichnisses das Programm Citavi.

Die "Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGP)" hat den APA-Stil für die deutsche Sprache umgesetzt. In Citavi wählen Sie deshalb bitte für Ihre Zitation den DGP-Stil, 3. Aufl. (Zitation > Zitationsstil wechseln > Stil suchen > DGPs).

Welches Layout soll ich für die Arbeit verwenden?

Auch hierzu möchten wir Sie auf Empfehlungen in gängigen Lehrbüchern zum Wissenschaftlichen Arbeiten verweisen. Generell können Sie sich an folgende grundsätzliche Formatierungsvorschriften halten.

  • Format: DIN A4, einseitig bedruckt
  • Seitenabstände:
    • oben: 2 cm
    • unten: 2 cm
    • links: 3 cm
    • rechts: 3 cm
  • Formatierung: Blocksatz
  • Schriftarten und -größe: Times New Roman (12pt) oder Arial (11pt); Indizes, Hoch- und Tiefstellungen: 10pt
  • Zeilenabstand: 1,5
  • Seitenummerierung: muss vorhanden sein

Weitere Vorgaben zur Gestaltung machen wir nicht.

Welche Angaben müssen auf das Deckblatt?

Auf das Deckblatt müssen folgende Angaben: 

Universität, Fachbereich, Institut, Lehrstuhl/Professur, Art der wissenschaftlichen Arbeit (z. B. Bachelor- oder Masterarbeit), Titel der Arbeit mit ggf. Untertitel, Name der Erstprüferin, Name der Zweitprüferin, vollständiger Name der Verfasserin bzw. des Verfassers, Ort und Datum (Monat, Jahr) 

Darf ich das Logo der JLU für die Titelseite verwenden?
Das Logo der JLU darf für Bachelor- und Masterarbeiten verwendet werden.
Wie ist die Arbeit aufgebaut/gegliedert?
Der Aufbau und die Gliederung Ihrer Arbeit richten sich nach Ihrem Thema und Ihrer methodischen Vorgehensweise. Versuchen Sie die für Ihr Thema relevanten Inhalte möglichst stringent und im Kontext Ihres Forschungsgegenstandes bzw. Ihrer Forschungsfragestellung darzulegen. Denken Sie daran, dass Sie KEIN Lehrbuch, Lexikon oder Zeitungsartikel schreiben, sondern eine wissenschaftliche Arbeit.
Vor die eigentliche schriftliche Ausarbeitung kommen Titelblatt und Präliminarien (Inhaltsverzeichnis, ggf. Abbildungs-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnis).
Der darauf folgende Aufbau richtet sich grob nach folgender Struktur:
Einleitung. Sie beginnen mit einer Einleitung, in der Sie kurz das Problem und die Relevanz des Themas (Begründung für die Themenbearbeitung) vorstellen. Hierin wird auch das Ziel der Arbeit transparent gemacht und ein Kurzüberblick über das gegeben, was Leserinnen und Leser erwartet (Aufbau der Arbeit).

Theoretische Grundlagen / empirischer Forschungsstand. In diesem Teil stellen Sie für die Arbeit relevante Begrifflichkeiten vor, ordnen das Thema in einen Kontext ein (Theorien, Definitionen und Modelle, die zum Verständnis der Arbeit beitragen bzw. für das Verständnis der Arbeit notwendig sind), geben einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand (bitte verwenden Sie möglichst aktuelle und wissenschaftlich-renommierte Fachliteratur). Die Darstellung der Literatur sollte so angelegt werden, dass eine Forschungslücke bzw. Problemstellung erkennbar wird. Am Ende dieses Teils können sie konkret die Forschungsfrage darlegen und das Ziel der Arbeit beschreiben (darauf sollten Sie auch schon in der Einleitung Bezug nehmen). 

Methodisches Vorgehen. Nach der theoretischen Aufarbeitung des Themas folgt der empirische Teil Ihrer Arbeit. Hier begründen Sie die Auswahl Ihrer Methode/n (denken Sie auch hier an die Literaturbezüge) und beschreiben die von Ihnen gewählte Vorgehensweise zur Datenerhebung und -analyse. 

Ergebnisse. In diesem Teil stellen Sie Ihre Ergebnisse gegliedert und nachvollziehbar vor. Bitte denken Sie an die Unterscheidung einer rein deskriptiven Darstellung der anschließenden Interpretation.

Interpretation und/oder Diskussion. In diesem Kapitel interpretieren Sie Ihre Ergebnisse und beantworten die Forschungsfrage. Die Diskussion umfasst eine Einordnung der Ergebnisse vor dem Hintergrund des vorab dargestellten theoretischen Hintergrunds (Ergebnisdiskussion) sowie einen Vergleich zu anderen Forschungsergebnissen. Eine kritische Würdigung der methodischen Vorgehensweise (Methodendiskussion) ist ebenfalls in diesem Kapitel zu verorten. 

Schlussfolgerungen und/oder Ausblick. Hiermit schließt die Arbeit ab. Darin können ggf. Handlungsempfehlungen für Praxis und Wissenschaft erfolgen (z. B. das Aufzeigen von Forschungsperspektiven, Erweiterung von Theorien und Modellen). Auch ein Fazit ist an dieser Stelle möglich.

Zusammenfassung. Darin stellen Sie Ihre Thesis auf. Der Umfang sollte ca. eine Seite betragen.

Literaturverzeichnis. Bitte wie die restliche Arbeit auf Vollständigkeit, Rechtschreibung, Form und Orthografie prüfen. 

Eidessstattliche Erklärung. 

Anhang.

Wie umfangreich sollen Hintergrund und Empirie jeweils ausgeführt werden?
Für gewöhnlich werden beide Teile gleichermaßen beschrieben.
Wie viele Literaturbelege benötige ich?
Ihre Arbeit sollte ausreichend einschlägige Literatur zu Ihrem Thema enthalten, selbstverständlich auch englischsprachige. Eine genaue Angabe zur Anzahl können wir nicht machen, da dies themenabhängig ist. Zum wissenschaftlichen Arbeiten gehört die eigenständige Auseinandersetzung mit bestehenden Erkenntnissen und Gedankengängen anderer, die Sie in der Literatur vorfinden. Denken Sie bitte stets an die Zitation (Kurzbelege im Text, Vollbelege im Literaturverzeichnis).
Wie sollen die Ergebnisse dargestellt werden?
Bei der Gestaltung Ihrer Ergebnisse müssen Sie überlegen, welche Art der Darstellung für Ihre Arbeit sinnvoll ist. Von Grafiken über Tabellen bis hin zu reinen Zitaten kommen alle in der Literatur vorgestellten Gestaltungsmöglichkeiten in Frage. 
Was ist eine Interpretation und wo gehört sie hin?
Denken Sie daran, rein deskriptive Ergebnisse und Ihre Interpretationen zu differenzieren. Die Interpretation erfolgt erst nach der deskriptiven Darstellung Ihrer Ergebnisse (siehe Gliederung). Bitte sehen Sie sich entsprechende Literatur an.
Brauche ich eine Zusammenfassung auf Englisch?
Nein.
Was gehört in den Anhang? Was davon in den elektronischen Anhang?
Alles was zum unmittelbaren Verständnis der Arbeit beiträgt und keinen allzu großen Umfang hat, fügen Sie bitte dem gedruckten Anhang bei (z.B. Interviewleitfaden, Fragebogen, Auswertungsschema). Darüber hinaus müssen Sie zusätzliches Material (z.B. Interview-Audiodateien, Datenmatrix, Transkripte) in den elektronischen Anhang (CD/DVD) Ihrer Arbeit einfügen. Dazu gehört alles, was aus Ihrer Sicht der Nachvollziehbarkeit Ihrer Arbeit notwendig ist. Auf das elektronische Medium laden Sie bitte zusätzlich Ihre vollständige Bachelor- oder Masterarbeit als Word- oder pdf-Dokument.
Kann ich vor der Abgabe eine Leseprobe zuschicken?
Wir lesen vorab keine Textabschnitte Ihrer Abschlussarbeit. Allerdings fungiert das Exposé unter anderem als erste "Leseprobe". In der Korrekturphase des Exposés machen wir ggf. auch stilistische Anmerkungen.
Was sollte ich vor dem Druck nochmal prüfen?
Vermeiden Sie Flüchtigkeitsfehler. Lassen Sie Ihre Arbeit auf jeden Fall Korrekturlesen und achten Sie auf korrekte Orthografie (Zeichensetzung). Denken Sie unbedingt auch an die eidesstattliche Erklärung.

III. Abgabe und Verteidigung

Wie und wo gebe ich meine fertige Arbeit ab?
Bitte geben Sie drei gedruckte Exemplare zuzüglich des elektronischen Anhangs (CD oder USB Stick) zu den Öffnungszeiten des Sekretariats bei Frau Lenk ab (die Öffnungszeiten können Sie der Homepage entnehmen).
Gibt es Vorgaben für den Druck der Arbeit?
Ihre Arbeit sollte einseitig gedruckt sein und eine feste Bindung (Hard- oder Softcover; bitte keine Ringbindung) haben.
Wann kann ich mit einem Termin für die Verteidigung rechnen?
Spätestens sechs Wochen nach Abgabe Ihrer Arbeit, i.d.R. jedoch nach ca. vier Wochen. Der genaue Termin wird Ihnen per E-Mail vom Sekretariat mitgeteilt.
Wo wird die Verteidigung stattfinden?
In einem der Räume des Lehrstuhls, i.d.R. im Medienraum (Raum 403 im 4. OG). Der Raum, in dem Ihre Verteidigung stattfindet, wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.
Wer wird alles anwesend sein?
Ihre beiden Prüferinnen und ggf. von Ihnen zugelassene interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer.
Was genau soll ich für die Verteidigung der Arbeit vorbereiten?
Für die mündliche Prüfung Ihrer Arbeit (die sog. Verteidigung) sollten Sie eine 15-minütige Präsentation (z.B. PowerPoint) erstellen, in der Sie die wichtigsten Aspekte Ihrer Arbeit präsentieren. 
Außerdem sollten Sie einen Abstract Ihrer Arbeit für unsere Homepage (siehe "Abgeschlossene Arbeiten") erstellen. Senden Sie den Abstract vor dem Verteidigungstermin per E-Mail an das Sekretariat (Frau Lenk).
Wie läuft die Verteidigung ab?
Zunächst stellen Sie Ihre 15-minütige Präsentation vor. Im Anschluss daran werden Ihnen von Ihren Prüferinnen im Rahmen einer mündlichen Prüfung (die sog. Verteidigung) Fragen gestellt. Die Fragen beziehen sich sowohl direkt auf Ihre Abschlussarbeit als auch auf verwandte Themen (Transferfragen). Die Note Ihrer schriftlichen Arbeit und die Ihrer mündlichen Präsentation/Verteidigung teilen wir Ihnen direkt im Anschluss mit.
Muss ich meinen eigenen Laptop zur Verteidigung mitbringen?
Das können Sie gerne tun, wir stellen aber auch einen Laptop zur Verfügung. Falls Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, prüfen Sie bitte vorher die Software-Kompabilität und wenden Sie sich bei Fragen an Frau Lenk. Seien Sie bitte rechtzeitig vor der Verteidigung da; auch um genügend Zeit für die technische Einrichtung zu haben.