Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Finanzielle Unterstützung / Stipendien

Das Angebot an Stipendien, auf die sich deutsche und ausländische Studierende während des Bachers, Masters oder der Promotion bewerben können, ist sehr umfassend. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Stipendienprogrammen.

Dr. Arthur Pfungst-Stiftung


Die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studentinnen und Studenten während des Studiums an deutschen Hochschulen. Gefördert werden Bachelor-, Master- und Staatsexamensstudiengänge aller Fachrichtungen. Die Vergabe der Stipendien erfolgt unter den Voraussetzungen der Begabung und finanziellen Bedürftigkeit sowie Geradlinigkeit und Zielgerichtetheit im Hinblick auf den gewählten Studiengang und Studienabschluss.
Weitere Informationen: https://pfungst-stiftung.de/stipendium/

Das Avicenna-Studienwerk


Das Avicenna-Studienwerk ist das jüngste und zugleich das erste muslimische Begabtenförderungswerk in Deutschland. Mit den Stipendien werden Studierende und Doktoranden aller Fächer mit muslimischer Glaubenszugehörigkeit gefördert. Weitere Kriterien bei diesem Begabtenförderungswerk sind überdurchschnittliche Fachleistungen, gesellschaftliches Engagement und die Bekenntnis zum Islam und Interesse am Diskurs mit anderen Religionen.
Weitere Informationen:
http://www.avicenna-studienwerk.de/bewerbung/studierendenfoerderung/

Cusanuswerk - Bischöfliche Studienförderung


Das Cusanuswerk ist ein bischöfliches Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche. Gefördert werden begabte katholische Studierende und Doktoranden aus allen Fächern und Hochschulformen. Neben der finanziellen wird auch eine ideelle Förderung geboten, um sich verantwortlich in Gesellschaft, Kirche und Wissenschaft zu engagieren. Die noch verbleibende Regelstudienzeit muss mindestens 5 Semester betragen.
Die Bewerber sollten Folgendes mitbringen:
•    Herausragende fachliche Leistungen, Reflexivität, Neugier, Kreativität
•    Bereitschaft, Fragen zu stellen, Stellung zu beziehen und Verantwortung zu tragen
•    Den eigenen Glauben ernst zu nehmen und die Kirche mitzugestalten, sich für andere einzusetzen
Weitere Informationen: https://www.cusanuswerk.de/bewerbung/studierende.html

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk


Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist das jüdische der Begabtenförderungswerke. Gefördert werden Studierende, Doktoranden und Künstler jüdischen Glaubens. Bei diesem Begabtenförderungswerk wird neben dem finanziellen Aspekt Wert auf Engagement, Selbstentfaltung, jüdische Identität, Verantwortung und Dialogkompetenz gelegt. In einem interdisziplinären Kolleg findet ein Austausch zwischen internationalen Studierenden statt. Jedes Jahr findet eine Exkursion nach Israel statt. Zur Zeit der Bewerbung muss man noch 5 Fachsemester vor sich haben.
Voraussetzungen bei diesem Begabtenförderungswerk sind:
•    Hohe Schul- und Studienleistungen
•    Jüdische Glaubenszugehörigkeit (Ausnahmen bei Dissertationen zu Themen mit jüdischem Bezug möglich)
•    Einsatz in jüdischen Gemeinden, im sozialen und gesellschaftlichen Bereichen, Jugendarbeit, studentischen Gremien
Weitere Informationen: https://eles-studienwerk.de/foerderung/
DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)
Der Deutsche Akademische Austauschdienst bietet verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten, von kurzen Stipendien für Praktika im Ausland, Summer und Winter Schools bin hin zu Jahresstipendien.
Auf der Seite des DAAD sind alle möglichen Fördermöglichkeiten aufgelistet.
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&back=1

Der folgende Link beinhaltet Kontaktdaten für weitere Information zum DAAD und passenden Angeboten:
https://www.daad.de/der-daad/kontakt/de/

Deutsche Agribusiness-Stipendium der VLI


Die Verbindungsstelle Landwirtschaft-Industrie e.V. (VLI) versteht sich als Bindeglied zwischen Industrie und Landwirtschaft. Als parteipolitisch neutrale Gesprächsplattform bietet sie die Chance branchenübergreifend wirtschafts- und
gesellschaftspolitische Fragen zu erörtern.

Gesucht werden angehende oder bereits eingeschriebene Masterstudenten mit agrar- oder ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt und gutem Erfolg an deutschen Hochschulen, die eine Laufbahn im Agribusiness anstreben. Die monatliche Förderung beträgt 500€ für die Dauer eines Jahres. Das Programm beinhaltet die Betreuung durch die VLI und die Möglichkeit der Teilnahme an Veranstaltungen zum Kontaktknüpfen im Agribusiness, Teilnahme an einem Weiterbildungsseminar sowie die Unterstützung bei einer praxisorientierten Masterarbeit sofern gewünscht.

Bewerbungsfrist: bis 15.06. jedes Jahr für das darauffolgende Wintersemester.
Weitere Informationen unter: https://www.vli-agribusiness.de/stipendium/

Evangelisches Studienwerk Villigst


Das Evangelische Studienwerk fördert Studierende aller Studienfächer an Fachhochschulen und Universitäten in ganz Deutschland. Das Studienwerk bietet individuelle Begleitung, ein vielseitigen interdisziplinäres Bildungsangebot und Mitbestimmungsmöglichkeiten auf allen Ebene. Gesucht werden engagierte Studierende mit guten Leistungen und Interesse an fachübergreifenden Themen, die dem evangelischen Glauben zugehören. Ausdrücklich eingeladen sich zu bewerben sind Studierende aus Nichtakademikerelternhäusern und von Fachhochschulen.
Der Umfang der Förderung beträgt bis zu 649€ sowie zuzüglich 300€ Studienkostenpauschale monatlich. Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollte man das 3. Fachsemester noch nicht überschritten haben.
Weitere Informationen: https://www.evstudienwerk.de/

Friedrich-Ebert-Stiftung


Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die älteste politische Stiftung in Deutschland. Sie bekennt sich zu den Grundprinzipien der Sozialdemokratie: Freiheit, Gleichheit und Solidarität Das Programm richtet sich an Studierende und Absolventen aus dem In- und Ausland, die mit den Werten der Sozialdemokratie verbunden sind. Der Schwerpunkt der Stiftung liegt auf fachlicher Kompetenz, sozialpolitischem Engagement und sozialem Hintergrund der Kandidaten.
Bei dem Stipendum handelt es sich sowohl um materielle als auch um immaterielle Unterstützung, beispielsweise die Teilnahme an einem umfangreiches Seminarprogramm. Darüber hinaus werden Stipendiaten von den Mitgliedern der Stiftung bei ihrem Studium und Engagement in sozialen oder anderen Projekten unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:
https://www.fes.de/studienfoerderung/


Bewerbungsschluss: Die Fristen variieren je nach Studiengang, weitere Informationen finden Sie unter folgenden Link:
https://www.fes.de/studienfoerderung/bewerbung/wann-kann-ich-mich-bewerben

Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit


Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet auf Grundlage der Idee des Liberalismus Angebote zur Politischen Bildung in Deutschland und in aller Welt. Dabei geht es in ihren Veranstaltungen um aktive politische Teilhabe und Förderung begabter junger Menschen. Die Förderung besteht aus materieller und ideeller Förderung in gleichem Maße. Die ideelle Förderung kann beispielsweise aus Teilnahme an Bildungsaktivitäten, Engagement für die Stipendiatenschaft oder Beteiligung an der Stiftungsarbeit sein. Die Förderung steht Studierenden aller Studienfächer offen.
Kontakt unter: begabtenfoerderung@freiheit.org
Bewerbungsfristen (2x jährlich): 30. April und 31. Oktober

Weitere Informationen unter: https://fnst.org/

Hanns Seidel Stiftung (HSS)


Die Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) steht der CSU nah. Als Begabtenförderungswerk möchte sie die den Nachwuchs nicht nur wissenschaftlich, sondern auch weltanschaulich fördern. Dabei vertritt sie christlich soziale Werte. Stipendiaten sind Studierende und Promovierende aus allen Fachrichtungen, die besonders hohe Schul- und Studienleistungen erbringen. Entscheidend ist auch hier das gesellschaftspolitische Interesse durch beispielsweise Arbeit in studentischen Organisationen, in politischer Hinsicht oder im sozialen Bereich.
•    Arbeit in studentischen Organisationen
•    Arbeit in parteipolitischer Hinsicht
•    Arbeit im sozialen Bereich
•    Offene oder konfessionelle Jugendarbeit
Weitere Informationen unter: https://www.hss.de/stipendium/

Hans-Böckler-Stiftung


Die Hans-Böckler-Stiftung (HBS) ist das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Studierende und Doktoranden aller Fächer können bei besonderer Leistung gefördert werden. Dafür ist ein Engagement in einer Gewerkschaft oder auf anderem gesellschaftspolitischem Gebiet erforderlich. Die Stipendiaten werden von den Gewerkschaften oder von den Stipendiatengruppen vorgeschlagen. Bei dem Programm "Böckler-Aktion Bildung" kann man sich selbst bewerben. Es werden besonders Studierende angesprochen, die sich ihr Studium nicht selbst finanzieren können.
Weitere Informationen: https://www.boeckler.de/112387.htm
Bewerbungsschluss:
01. Februar (einschließlich) für das nächste Wintersemester (Bewerbungszeitraum 01. November bis 01. Februar)
01. August (einschließlich) für das nächste Sommersemester (Bewerbungszeitraum 15. Mai bis 01. August)

Heinrich-Böll-Stiftung


Ziel der umweltorientierten Heinrich-Böll-Stiftung ist es, Fachkräfte und zukünftige Führungskräfte zu unterstützen - Menschen, die Verantwortung übernehmen und sich an die internationalen politischen Prinzipien der Stiftung halten: Demokratie, Ökologie, Solidarität und Pazifismus.

Die Unterstützung der Stiftung richtet sich an Studierende und Doktoranden aller Fächer und Hochschultypen. Folgende Schwerpunkte werden dabei berücksichtigt:

•    Personen mit Migrationshintergrund, Studenten aus nicht-akademischen Familien, von technischen Universitäten und aus den MINT-Fächern - hauptsächlich Umweltwissenschaften, Journalismus, Recht und Wirtschaft
•    Internationale Studierende aus Osteuropa, der ehemaligen Sowjetunion, dem Nahen Osten und Konfliktregionen aus der ganzen Welt.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:
http://www.boell.de/stipendien/stipendien.html

Dr. Jost Henkel Stiftung


Die Dr. Jost Henkel Stiftung wirbt damit, flexibel auf jeden Bewerber eingehen zu können und ihn individuell zu beurteilen. Daraus folgen dann auch unterschiedliche Fördermaßnahmen. Der Schwerpunkt der Stiftung liegt auf Vielfalt, vielfältige Themen und Überzeugungen zu fördern.
Die Bewerbung ist offen für Studierende weltweit ganz gleich welcher Fachrichtung, jedoch sind Wirtschafts-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften bevorzugte Studienrichtungen. Die Stiftung fördert vornehmlich Studierende, die mit überdurchschnittlichen Studienleistungen überzeugen und ein zügiges Studium mit eigenen Mitteln nicht ausreichend finanzieren können.
Weitere Information: http://www.dr-jost.henkel-stiftung.de/de/foerderantraege/

Konrad-Adenauer-Stiftung


Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine Stiftung, die zukünftige Führungskräfte in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft fördern will. Die Stiftung befürwortet die Einhaltung eines christdemokratischen Verständnisses von Moral und zivilisierten Werten.
Die Unterstützung der Stiftung richtet sich an deutsche und ausländische Studierende und Absolventen aller Fächer und Hochschulen.

Von den Stipendiaten wird unter anderem Offenheit an verschiedensten Themengebieten über die Inhalte des eigenen Studiums hinaus erwartet, außerdem ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement, Identifikation mit den christdemokratischen Werten der Stiftung und politisches Interesse.

Der Umfang der Förderung hängt von der wirtschaftlichen Lage der Eltern ab, kann aber bis zu 649€ monatlich betragen, hinzu kommt ein monatliches Büchergeld von 300€.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
https://www.kas.de/

Rosa-Luxemburg-Stiftung


Die Rosa-Luxemburg-Stiftung vertritt den demokratischen Sozialismus und steht der Partei DIE LINKE nah. Es werden weltweit Studierende und Doktoranten gefördert. Die Ziele der Stiftung sind Demokratisierung und politische Willensbildung, soziale Gerechtigkeit und Solidarität durch politische Bildung sowie die Abschaffung patriarchaler, ethnischer und nationaler Unterdrückung.
Voraussetzung sind hohe Leistungen und ein intensives soziales Engagement. Das Ziel der Stiftung ist der Ausgleich von sozialen, politischen oder geschlechtlichen Ungerechtigkeiten. Daher haben Frauen, sozial Bedürftige, Studierende ohne akademischen Hintergrund und Behinderte besonders gute Chancen.
Weitere Informationen: https://www.rosalux.de/stiftung/studienwerk/

Stiftung der deutschen Wirtschaft (Begabtenförderungswerk Klaus Murmann)
Das Begabtenförderungswerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bietet neben der finanziellen Förderung ein interdisziplinäres Angebot im Sinne unternehmerischen Denkens und gesellschaftlicher Verantwortung. Es findet bei diesem Begabtenförderungswerk eine persönliche Betreuung und der Diskurs mit Wirtschaftlern und Akteuren des gesellschaftlichen Lebens statt. Ein besonderes Studienkolleg wurde für Lehramtsstudierende eingerichtet. Infrage kommen alle Fächer mit wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Schwerpunkt. Besonders gute Chancen haben Fachhochschulstudierende und Studierende ohne akademischen familiären Hintergrund. Auswahlkriterien bei diesem Begabtenförderungswerk sind:
•    Hohe fachliche Leistungen
•    Gesellschaftliche Aktivität (Schul- oder Hochschularbeit, Hausaufgabenbetreuung, Vereinsarbeit etc.)
•    Soziale Kompetenz, ausgeprägte Allgemeinbildung, vernetztes Denken und gute kommunikative Fähigkeiten
•    Zielstrebigkeit
Weitere Informationen: https://www.sdw.org/das-bieten-wir/fuer-studierende/studienfoerderwerk-klaus-murmann/ueberblick.html

Studienstiftung des deutschen Volkes


Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist die einzige völlig unpolitische und nicht konfessionelle Stiftung in Deutschland. Sie unterstützt rund 11.000 wissenschaftlich begabte Wissenschaftler und Doktoranden. Das Förderprogramm fördert die akademische Konsolidierung, den interdisziplinären Dialog, internationale Erfahrung und Offenheit für alle Kulturen der Welt. Die Unterstützung der Stiftung richtet sich an deutsche und ausländische Studierende und Doktoranden aller Fächer und Universitäten. Die Studenten werden von verschiedenen Institutionen (Schule, Universität, etc.) vorgeschlagen oder können sich innerhalb der ersten beiden Semester eigenständig bewerben und nehmen dann an einem Auswahlwochenende der Stiftung teil.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:
https://www.studienstiftung.de/


Beginn der nächsten Anmeldephase für eigenständige Bewerbungen: Januar 2020