Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Klaus Eder

Prof. Dr. Klaus EderKlaus Eder hat an der Technischen Universität München Ökotrophologie studiert (1983-1988), anschließend an der Technischen Universität München promoviert (1991) und habilitiert (1995). Er hatte dann Professuren an der Universität Göttingen (für das Fachgebiet „Qualität tierischer Produkte, 1997-1998), der Universität Halle (für das Fachgebiet „Ernährungsphysiologie“, 1998-2009) und der Technischen Universität München (Leiter des Lehrstuhls für Tierernährung, 2009) inne. Seit 2009 ist er Professor für Tierernährung an der Universität Gießen. Einen Ruf auf die Professur für „Humanernährung“ an die Universität Jena (2003) lehnte er ab. Klaus Eder hat viele Funktionen innerhalb und außerhalb der Universität inne. Seit 2011 ist er Obmann und Senator in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Weiterhin ist er unter anderem Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde und Fachkollegiat bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie Editor des Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition und Associate Editor oder Mitglied im Editorial Board von fünf weiteren Zeitschriften. Seit 2015 ist er Dekan des Fachbereichs „Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement“ der Justus-Liebig-Universität Gießen. Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit den Wirkungen von Nährstoffen auf den Stoffwechsel von Nutztieren.