Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Funktionelle Histologie der Haussaeugetiere und Voegel

Funktionelle Histologie der Haussäugetiere und Vögel von Hans-Georg Liebich

Anfang des Jahres 2010 erschien die 5. Auflage des Buches „Funktionelle Histologie der Haussäugetiere und Vögel: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis“ von Hans-Georg Liebich im Schattauer Verlag zum Preis von 99€.

 

Es ist schon im Titel zu erkennen, dass versucht wird, Aspekte sowohl eines Lehrbuchs als auch eines Farbatlas zu vereinen.

 

Die gut strukturierte Gliederung schließt alle wichtigen Bereiche der Gewebelehre und der mikroskopischen Organlehre ein und bringt sie in eine inhaltlich logische Reihenfolge. Auch der Lehrtext selbst wird sehr schön übersichtlich dargestellt. Durch farbige Überschriften werden die Kapitel sinnvoll untergliedert. Grau hinterlegte Kästen heben in Stichpunkten die wichtigsten Inhalte des folgenden Abschnitts hervor, in denen dick gedruckte Wörter das Nachschlagen erleichtern. Dadurch bleibt auch bei der Beschreibung komplexer Sachverhalte  der Überblick erhalten.

Für die Prüfung erleichtern Tabellen mit differentialdiagnostischen Merkmalen die Vorbereitung.

 

Das Buch besticht durch seine zahlreichen farbigen Fotografien und Zeichnungen, die histologische Strukturen sehr anschaulich darstellen. Allerdings wird es nicht vollständig dem Anspruch eines Atlas gerecht, bei dem Bilder in verschiedenen Vergrößerungen und detaillierteren Beschriftungen erwartet werden.  Für ein Lehrbuch sind die vorhandenen Abbildungen mit Beschriftungen jedoch ausreichend.

 

Das Lehrbuch vermittelt ein sehr umfassendes Bild der Histologie einschließlich aller zellbiologischen Grundlagen und eignet sich daher durchaus auch als Nachschlagewerk. Bemerkenswert ist, dass die Verständlichkeit darunter nicht leidet.  Da seit dieser Auflage auch auf die Histologie der Vögel eingegangen wird, deckt der Liebich fast alle relevanten Bereiche der Veterinär-Histologie ab.

 

Für den Durchschnitts-Studenten könnten sowohl der teilweise über den Prüfungsstoff hinausgehende Inhalt und der hohe Preis Gründe gegen eine Kaufentscheidung sein. Interessierte Studenten haben aber mit dem Liebich ein Lehrbuch zur Hand, an dem sie über das Studium hinaus ihre Freude haben werden. Denn auch für die Praxis scheint das Buch eine gute Anschaffung zu sein.

 

Silvia Gerlach, Peter Klotz