Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professur für Versuchstierkunde und Tierschutz

Professur für Versuchstierkunde und Tierschutz

animal behaviour.jpg

 

 

Professur für Versuchstierkunde und Tierschutz mit dem Schwerpunkt Refinement nach dem 3R-Prinzip

Klinikum Veterinärmedizin Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Straße 110 35392 Gießen

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. vet. Stephanie Krämer

Überblick

Die Professur für Versuchstierkunde und Tierschutz vertritt die Fächer Versuchstierkunde, Tierschutz und Ethologie in Forschung und Lehre. In der tierärztlichen Ausbildung und im späteren Berufsleben sind Tierärztinnen und Tierärzte in besonderer Weise dem Tierschutz verpflichtet. Im Ethikkodex der Tierärztinnen und Tierärzte (Codex Veterinarius, TVT) heißt es:

 

Tierärzte sollen neben ihren vielfältigen öffentlichen Aufgaben durch ihr Fachwissen und in Wahrnehmung der ihnen durch das Tierschutzgesetz zugewiesenen Sachverständigenrolle insbesondere auch den allgemeinen Standard des Tierschutzes für alle unter der Obhut des Menschen stehenden Tiere anheben und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere kontinuierlich verbessern.


Die Lehrkonzepte und Inhalte der Professur für Versuchstierkunde und Tierschutz sind auf die Erfüllung dieser besonderen tierärztlichen Aufgaben ausgerichtet.